Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Schwanger und Berdigung
avatar    Kimi80
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:05
Hallo,

eine liebe Bekannte von meinem Freund wird übermorgen beerdigt. Da wäre ich gern dabei. Nun habe ich von dann anwesenden gehört, dass man schwanger nicht zu Beerdigungen oder auf den Friedhof geht ... Was sagt ihr dazu?

Kimi


  Re: Schwanger und Berdigung
avatar    Bluemelein
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:12
Einige Leute sind der Meinung, es sei pietätlos, schwanger zur Beerdigung zu gehen. Da man dann wohl den Angehörigen unmißverständlich zeigt, einer geht, der nächste kommt.

Und an Aberglauben gibts da auch einiges..

Ich sehe das zwar nicht so, jedoch würde ich mir das nicht "zumuten", schwanger zur Beerdigung zu gehen. Das würde mir psychisch zu Nahe gehen.

Aber wenn du dich gut dabei fühlst, dann mache es.


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   Balea
schrieb am 21.06.2010 11:14
Hallo Kimi,

warum das denn nicht?? Warum sollst du als Schwangere nicht zu einer Beerdigung gehen dürfen....das ist ja wohl quatsch....das hat mit einem mit anderen nichts zu tun.....also Du unterstützt auch deinen Mann....also würde ich dort hingehen....wenn es so makabar ist....sieht man eigentlich dein Bauch schon??? Ich sehe, du bist gerade mal in der 11.Woche....wissen die anderen schon, das Du schwanger bist??? Und wenn....ist doch egal....ich würde hingehen.....hmmm???Ok???

Ich war damals im 4.Monat schwanger, als die Oma meines Mannes gestorben ist.....und da hat keiner was gesagt.....

Ok???

LG
Balea


  Re: Schwanger und Berdigung
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:17
völliger quatsch. wenn du hingehen willst, geh hin. ich glaube nicht, dass es irgendwer komisch findet. ich war 3 wochen vor ET auf einer beerdigung und für uns alle war es klar, dass ich hingehe, wenn es mir gut genug geht, da es ein sehr heisser sommer war, wäre ich bei extremer hitze nicht gegangen, am grab umkippen hätte keinen erfreut, aber so? es fanden auch alle gut, dass ich dort war.
außerdem bist du doch noch sehr frisch schwanger, vermutlich wissen es auch noch nicht alle. ich sehe keinen grund nicht hinzugehen, wenn du gehen möchtest.

trauer gehört leider zu leben dazu, dem baby schadet es nicht und mich nimmt eine beerdigung so oder so mit, ob ich nun einen babybauch habe oder nicht.


  Werbung
  Re: Schwanger und Berdigung
avatar    mocridghe
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:20
Meine Oma starb als ich in der 12. SSW war und ich bin auch auf die Beerdigung . . . keiner hat was gesagt . . . denke wenn du dich gut fühlst dann geh ! ! !
Wenn die anderen Leute reden wollen, dann finden sie so oder so einen Grund.


  Re: Schwanger und Berdigung
avatar    marsala**
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:23
angeblich stirbt das baby, wenn man schwanger zu einer beerdigung geht.

es gibt ja noch zig andere mythen, die alle nicht stimmen.


  Re: Schwanger und Berdigung
avatar    Chinagirl
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:23
Also wenn es Dir wichtig ist, dann geh hin! Es ist Deine Entscheidung und was andere denken, kann Dir egal sein!

Außerdem ist doch in Deiner SSW noch gar nichts zu sehen, also wird es auch keiner merken! zwinker

Auf Aberglauben geb ich sowieso nichts und ich persönlich finde es wunderbar, wenn auf Beerdigungen auch kleine Kinder rumrennen oder Babys dabei sind, weil die ganz klar zeigen, daß das Leben weitergeht. Der Tod ist ein ganz normaler Bestandteil des Lebens. Natürlich kommt es bei den Kindern auf das Alter an, ob und wie sie damit umgehen können, das ist ja klar. Aber der Tod ist nicht das Ende, und die Kinder zeigen einen neuen Anfang.
Ist meine persönliche Meinung, die muß natürlich nicht jeder teilen. Ja


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   Inachen
schrieb am 21.06.2010 11:40
Mein Opa ist gestorben, als ich ähnlich weit war wie du. Mir hätte mal jemand sagen sollen, dass ich mich nicht von ihm verabschieden darf....

Wenn es dir wichtig ist, geh hin. Am Ende sieht man ja so viel eh noch nicht.


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   regenbogenkind
Status:
schrieb am 21.06.2010 11:46
hi

also ich - heute 37+1 - war am samstag auf einer beerdigung eines lieben verstorbenen nachbarn. ich war am friedhof bei der urnenbeisetzung, ging aber nicht zum abschiedgottesdienst in die kirche.

ich denke, dass es für dich stimmen muss und du nicht auf andere leute hören sollst. wenn du dich auf diesem weg verabschieden möchtest mach das. ich hab mir da weiter keine gedanken gemacht und die trauerfamilie hat sich wegen meinem erscheinen auch bestimmt nicht gestört gefühlt.

liebe grüsse


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   Roselinchen
schrieb am 21.06.2010 11:52
Mal abgesehen von den ganzen Mythen und dem blöden Geschwätz der anderen Leute:

Wenn dir der Mensch wichtig war und du zur Beerdigung gehen willst dann geh zur Beerdigung, sonst machst du dir im Nachhinein womöglich noch wahnsinnige Vorwürfe ( was die psychische Belastung an dem Tag selbst wahrscheinlich bei Weitem übersteigt)

knuddel

LG, Roselinchen


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   Brianna
schrieb am 21.06.2010 11:56
Hier war leider am WE auch eine Beerdingung, der Sohn meiner Nachbarn traurig

Da mich die Umstände des Todes aber eh schon sehr mitgenommen haben und ich 3 Nächte nicht schlafen konnte, obwohl ich ihn gar nicht näher kannte, bin ich nciht zur Beerding gegangen.

Wenn Du meinst, dass Du es psyschisch gut verkraftest, sehe ich aber kein Problem.


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.06.2010 12:26
Was heißt "man geht nicht schwanger..." Ich hab ne Frage Warum denn nicht???
Ich persönlich würde in deinem Fall jetzt auch nicht gehen, aber nur, weil es "eine Bekannte deiner Freundin ist, und nicht deine...oderhab ich was falsch verstanden?


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.06.2010 12:31
achso, vom Freund, entschuldige...
Also dann schließe ich mich den anderen an.
Wenn du möchtest, dann geh ruhig hin! Ja


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   bell02
Status:
schrieb am 21.06.2010 12:35
Hä?
Was hat eine Schwangerschaft mit dem Tod oder einer Beerdigung zu tun?
Zum Leben gehört das Sterben wie das geboren werden dazu, das ist unausweichlich.
Ich habe schwanger auch mehrere Verstorbene versorgt, mir und meinem Kind ist nix, aber auch gar nix schlimmes geschehen.

Entscheide nach deinem Gefühl, aber lass dich um Himmels Willen nicht verrückt machen! Unglaublich!
Wenn es für dich ok ist geh hin, wenn du nicht willst oder kannst ist das doch genauso ok.


LG Bell


  Re: Schwanger und Berdigung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.06.2010 12:36
Wenn ich das schon höre..." dann stirbt das Baby! " Dann könnt ich

Als ich in der 30SSW war habe ich zwei Tage am Sterbebett gesessen und meiner Oma die Hand gehalten...Sie hatte Krebs.
Wir hatten ein enges Verhältnis zueinander.
Das war hart und ich war auch zur Urnenbeisetztung, als wenn das nicht genug ist, ist auch noch ein sehr guter Freund gestorben, eine Woche später.
Einfach umgefallen mit 36Jahren...tot! Da war ich auch zur Beerdigung!
Also verabschiede Dich ruhig und lass Dir keine Amenmärchen erzählen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023