Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
avatar    tinkerbelle114
Status:
schrieb am 18.06.2010 21:32
Hallo ihr Mitkugelnden.

Meine Frage steht ja schon oben...lasst ihr euch direkt belagern oder habt ihr da schon einen Plan, wer wann eintrudeln darf`??

Wollt ihr nur die Familie sehen oder auch Freunde und Bekannte?
In unserer Entbindungsklinik gibt es festgelegte Besuchzeiten von 15-19 Uhr, Väter dürfen natürlich immer...

Mal gespannt, wie ihr das macht...


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
avatar    Glimmer of hope
Status:
schrieb am 18.06.2010 21:42
Hallo

Ich habe im Dezember 2009 entbunden und wir wollten am 1. Tag keinen Besuch haben. Dies haben wir vorher der Familie und den Freunden mitgeteilt. Dies war auch gut so, denn ich lag 44 Stunden in den Wehen Ich bin sehr sauer und hatte 12 Stunden später noch eine Ausschabung sehr treurig Die Ruhe habe ich wirklich gebraucht. Am zweiten Tag durften die werdenen Omas und Opas kommen und ab dem 3. Tag der Rest.
Für uns war dies auch im Nachhinein super Das ist super.

Viel Glück und alles Gute für die bevorstehende Geburt.




  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
avatar    warmaleinmuppet
Status:
schrieb am 18.06.2010 21:51
ich wollte im KH keinen besuch, das haben wir vorher verkündet, mit dem zusatz, dass wir uns melden, wenn wir besuch möchten. zu besuch waren dann im endeffekt meine eltern und die paten. alle anderen haben wir langsam nach 2 wochen zuhause vorbeikommen lassen. ich bin froh drüber, für uns wars genau das richtige, einfach entspannt zu dritt sein. die leute, die bis dahin 100x angerufen hatten, haben wir als letztes eingeladen. telefon war auf lautlos.
macht es genauso, wie ihr es möchtet, egal, was andere wollen oder erwarten.


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   mausezahn08
schrieb am 18.06.2010 21:57
Ich habe allen gesagt, dass ich keinen Besuch haben will. Viele haben mich verstanden. Einige haben schief geguckt und bei denen wusste ich dann auch, die respektieren meinen Wunsch nicht so und denen habe ich es dann noch mal unmissverständlich klar gemacht, dass sie hochkant wieder rausfliegen werden, wenn sie mich besuchen kommen.

Es durften nur meine Eltern und mein Bruder zu Besuch kommen. Bei denen hätte ich auch jeder Zeit sagen können, geht nach fünf Minuten wieder. Meine Schwiegis wohnen sehr weit weg. Die sind eh nicht gekommen. Denen hätte ich es aber nicht verboten.

Am dritten Tag habe ich dann eine Freundin angerufen und gefragt, ob sie mich besuchen möchte. Sie hat sich sehr gefreut. Da ging es mir aber auch einiger Maßen gut. Sie blieb auch nur 30 Minuten.

Ich werde es bei diesem Kind wieder genau so machen.

Für mich war es die richtige Entscheidung, da ich am nächsten Tag nicht richtig laufen konnte und starke Kopfschmerzen hatte (vermutlich von der PDA).

Jetzt kommt ja noch hinzu, dass mein Mann dann auch die große Schwester mit ins Krankenhaus bringt. Ich möchte, dass sie ihre Mami dann noch alleine hat und Ich nicht durch eventuellen Besuch abgelenkt bin. Schließlich muss auch die große Schwester den Nachwuchs erstmal in Ruhe kennenlernen.

Das ist aber nur meine eigene Entscheidung. Wie Du es dann schließlich haben möchtest, musst Du selbst entscheiden.

Mein Mann steht hinter mir, wie ich mich da auch entscheide, da schließlich das Kind und ich die Hauptrolle spielen.


Viele liebe Grüße mausezahn


  Werbung
  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   Inachen
schrieb am 18.06.2010 21:57
wir haben es bei unserem Sohn vor 3 Jahren genauso gemacht wie ex_fee.
Im Krankenhaus war nur mein Mann. Familie durfte nach 2 Wochen zu uns nach Hause kommen und Freunde später erst. Ich fands super, die Zeit am Anfang für uns zu haben.

Ne Freundin hat 3 Kinder, sie war bei allen die ersten 3!!! Monate nicht erreichbar. Am Ende muß es jeder selbst wissen und ich finde, wer das nicht akzeptiert hat nen Problem.


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   Ela+2
Status:
schrieb am 18.06.2010 22:05
Ich hab mich über jeden Besuch gefreut. Die erste Woche lag Mäxlein eh auf Überwachung und ich hatte noch nicht wieder das Sitzfleisch den ganzen Tag neben seinem Bett zu sitzen. Hab also meinen Besuch genossen, hin und wieder durfte jemand mein Kindlein sehen (pro Kind durften nur 2 Besucher ins Überwachungszimmer). Würde es jederzeit wieder so machen.


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   zoute1974
schrieb am 18.06.2010 22:10
Wir werden auch nur meinen Eltern und meiner Schwiegermama den Besuch erlauben. Alle anderen dürfen dann nach ein paar Eingewöhnungstagen zu Hause vorbeikommen, aber nur, wenn sie was zu Essen mitbringen.

Zoute


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   Finn&Oles MoM
Status:
schrieb am 18.06.2010 22:34
wir haben uns entschieden das wir keinen Besuch möchten im Krankenhaus, keine Omas und Opas sowie Freunde usw. denn diese Zeit möchten wir in Ruhe für uns drei nutzen ohne wenn und aber ! Sowas bekommt man nie wieder in der ersten Zeit. Da ist noch alles ruhig und entspannt, weit weg vom Alltag. LG


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.06.2010 07:40
Ich wollte erst keinen Besuch haben und habe mich dann doch überreden lassen dass die Großeltern vorbeikommen - aber als meine Maus dann da war war ich soooooo stolz und hätte sie am Liebsten JEDEM gezeigt, ich war dann total glücklich über jeden Besuch und da alle Besucher sehr rücksichtsvoll waren (ok, meine Schwiegermutter hat mich genervt aber dass soll es ja öfter mal geben!) war dass auch kein Problem!

Hormone! zwinker


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
avatar    Waugerl
schrieb am 19.06.2010 07:47
ich denke das kann man vorher gar nicht so genau planen.
Es kommt ja auch sehr draufan, wie die Geburt verlaufen ist und es dir danach geht.
Manche brauchen viel Ruhe, manche haben lieber gleich mal Besuch.
Wir habens so gemacht, dass alle vorher anrufen mussten, wenn sie kommen wollten, so konnte ich je nach meinen Bedürfnissen zu- oder absagen.
Ich war ganz froh, dass die meisten schon im Krankenhaus kurz vorbeigeschaut hätten, den ich denke wenn man dann zuhause ist will man doch auch erstmal seine Ruhe und der Besuch bleibt halt im eigenen Haus viel länger da als im Krankenhaus.
Deswegen war ich froh, dass alle die Kleine noch im Krankenhaus kurz gesehen hatten, somit hatten wir ein entspanntes Heimkommen, ohne das ständig das Telefon geläutet hätte oder jemand vor der Tür stand.

Alles liebe


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   teebeutelchen
schrieb am 19.06.2010 10:10
Ich kann das jetzt vorher noch nicht sagen. Das kommt ja auch darauf an, wie es einem selbst und den Kindern geht. Ich werd das wahrscheinlich erst im KH entscheiden, wen ich wann dahaben will.


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   Nicky83
schrieb am 19.06.2010 11:00
Hm, bei mir stellt sich die Frage (leider) überhaupt nicht. Die Familien von uns wohnen mindestens 300km entfernt und manche meiner Freunde noch weiter. Hier in der Region haben wir eigentlich nur seine befreundeten Kollegen, die ja dann auch warten können, bis ich daheim bin.

Bei den anderen fänd ich es zu schade, wenn die für 2 Stunden Besuch 6 Stunden Autofahren müssen. Also wird dann, wenn wir wieder daheim sind, nach und nach der Besuch eintrudeln. Ich denke, das wird dann stressig genug, wenn die immer über Nacht bleiben.


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.06.2010 11:55
In unserer Klinik gibt es auch feste Besuchszeiten. Vormittags 1h und Nachmittags 3h (Papis dürfen immer!)
Und ich hab schon gesagt, dass ich bitte NIEMANDEN (außer den papi, einmal meine Schwester, meine Eltern und meine Oma! Schwiegereltern habe ich leider keine mehr) da haben möchte.
Meine Schwägerin hat das auch sofort akzeptiert und kann mich verstehen. Aber ich denke es werden trotzdem Leute eintrudeln...Ich bin sehr sauer
Mein Plan? Ich stell mich schlafendIch wars nicht
Nee, ich werde noch vorher alle bitten, mir die 2-3 Tage Ruhe zu gönnen. Nach Hause dürfen die dann kommen, aber im KH möchte ich das ehrlich gesagt nicht so gern.


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.06.2010 17:08
Hallo,

wir haben angekündigt, dass wir am 1. Tag keinen Besuch haben möchten. Am 2. Tag dürfen die werdenen Omas & Opas mal vorbei kommen. Am 3. Tag unsere Geschwister. Unsere Freunde wissen, dass wir uns melden, wenn wir für Besuch bereit sind.

Wenn wir uns nach der Geburt gesammelt haben werden wir aber eine SMS verschicken.

LG Nina


  Re: Wie handhabt ihr den Krankenhausbesuch??
avatar    *Hasenmama*
schrieb am 19.06.2010 20:20
Ich habe mich belagern lassen, weil ich dachte, ich hätte dann zu Hause Ruhe, das war für mich falsch, wir kamen dadurch einfach nicht zu Ruhe, das Stillen klappte nicht....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021