Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
no avatar
   suam73
Status:
schrieb am 15.06.2010 20:47
Hallo Ihr Lieben,

eigentlich müsste ich guter Dinge sein, denn ich hatte heute Nackenfaltenmessung mit guten Ergebnissen smile - und jetzt sitze ich auf meinem Bett und heule.... Hormone???!!!

Also nun der Reihe nach: War heute mit Pünktchen bei der NFM und dem Zwerg geht es super. Elefant Hat geschlafen und der Doc musste sie/ihn aufwecken, damit die Nackenfalte gemessen werden konnte. Bei 12+4 war Pünktchen 7,1 cm lang und die NF 1.4mm. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Normbereich 1-2.5mm ? Da lwürden wir ja voll drin liegen. Jetzt warte ich auf die Ergebnisse von Bluttest und das daraus resultierende Trisonmie 21 Risiko. Wie immer in Italien, dauern die Ergebnisse Ewigkeiten und ich kann sie erst am 24 Juni abholen.....Also mal wieder warten und Geduld haben. Wie findet Ihr denn die Werte?

Dann hat mich mein FA angesprochen, ob ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen möchte, da ich Anfang 37 bin. Eigentlich nicht, denn wenn die FFM ok ist, reicht uns das erstmal. Bei unserer Maus (ok, da war ich 34 und somit noch unter der magischen 35) haben wir das auch nicht machen lassen. Eigentlich finde ich die Fruchtwasseruntersuchung ja auch nicht schlecht, finde aber, dass sie mit zuvielen Risiken verbunden ist. Eine Freundin hat schon einmal danach einen Blasensprung bekommen und ihr Kind verloren. Habt Ihr Erfahrung mit Fruchtwasseruntersuchungen? Macht man so etwas immer bei über 35jährigen?

Ja und dann hat er eine Vorwandplazenta festgestellt, die im Moment noch etwas tief liegt in der Nähe des Mumu (aber zum Glück nicht darauf!). Mein Fa meinte, das wäre alles kein Problem und es wäre halt Zufall, wo der Krümel andockt. Und wahrscheinlich wird die Plazenta noch etwas nach oben wandern. Aber ich sollte mich etwas schonen. Na toll, das mit dem Schonprogram ist ja auch super möglich mit Job, Kleinkind und Haushalt... Als ich ihn dann fragte, was er unter "schonen" versteht, meinte er nur, ich sollte halt nichts machen, wobei ich mich nicht gut fühlte (aha, jetzt weiss ich mehr). Arbeiten etc. wäre aber kein Problem. Superaussage... Er hat mich mit dieser blöden tiefer liegenden VW-Plazenta Nachricht total verunsichert (bei meiner Maus hatte ich eine HW-Plazenta) und ich habe schon gelesen, dass es da heute Beiträge zu gab. Ist das denn nun schlimm???? Oder verläuft die Schwangerschaft trotzdem ganz normal? Habe vorsichtshalber heute Magnesium gekauft und mit meiner Arbeit muss ich irgendwie eine Lösung finden. Bin Freiberuflerin und liebe meinen Job.... jetzt schon aufhören würde mir schwer fallen....

Tja und dann hat meine Maus nach der Kita zu Hause einen Megatrotzanfall der allerersten Güteklasse wegen einer absoluten Nichtigkeit bekommen und fing an mit dem Abendessen durch die Gegen zu werfen... Und da bin ich ausgerastet. Habe meine Süsse total angeschrien traurig und sie in ihr Zimmer zum Austoben verfrachtet. Dann habe ich mich in die Küche gesetzt und angefangen zu heulen. Denn irgendwie hat mich die heute VU mehr verunsichert als alles andere. Mein Göttergatte ist nicht zu Hause und nun sitze ich hier alleine und habe auch noch Angst, dass der Wutausbruch dem Krümel geschadet haben könnte. Typisch schwanger? Wenigsten mit meiner Tochter habe ich nach 5min wieder Frieden geschlossen smile

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Antworten auf meine Fragen. Sorry, ist ein bisschen lang geworden, aber ich musste mich mach ausk.....
Danke und LG
Suam


  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
no avatar
   liebes bisschen
schrieb am 15.06.2010 21:41
Hallo,

ich hatte bei allen meinen Schwagerschaften die Plazenta vorne und in diesem Stadium auch immer noch muttermundsnah. Die Gebärmutter fängt ja jetzt erst richtig an zu wachsen und dadurch zieht sich die Plazenta normalerweise automatisch mehr und mehr nach oben. Es sollte also kein Problem sein und Dein Kind ist jetzt auch noch so winzig, dass es durch sein Strampeln noch keine Blutungen o.ä. auslösen kann. Bis zur 20./25. Woche sollte sich das alles gelöst haben smile

LG,
liebes bisschen


  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 15.06.2010 21:44
streichel Ist alles gut, mach dir nicht so viele Gedanken smile
Ich versuche mal deine Frage nach und nach zu beantworten. 1., Ja es ist normal dass man ab 35 jeder Schwangeren sagt dass sie zur Fruchtwasseruntersuchung gehen kann, bzw. soll, da ab diesem Alter die Möglichkeit von Chromosomalen Schäden beim Baby wächst... ob du es machst oder nicht, würde ich an deiner Stelle erst nachdenken, FALLS irgendetwas bei den Blutwerten für die NFM nicht in Ordnung sein sollte.
Was deiner Freundin nach der FU passiert ist tut mir echt leid, du sollst aber wissen dass die Möglichkeit das Baby zu verlieren unter 1% liegt.
2. Die Messung der Nackenfalte war absolut ok!
3. Die Vorderwandplazenta ist auch in Ordnung. Wie dein FA schon sagt, da wo sie andocken, docken sie halt an. Das einzige "Problem" ist nur der, dass man die Kindsbewegungen meistens etwas später merkt. Da sie zwischen Baby und Bauchdecke liegt, dient sie als "Polster".
4. Dass die Plazenta etwas tief liegt, würde ich auch nicht als schwierig sehen. Du bist erst in der 13.SSW; die Gebärmutter wächst und somit wird sich die Plazenta mit hoch ziehen (hatte ich auch in der 2. und in der jetzigen SS).
5. Schonen solltest du dich dann, falls du Blutungen bekommst (bei einer tief sitzender Plazenta kann das schon mal vorkommen). D.h nicht schwer tragen, kein Sex, öfter mal ausruhen und auf jeden Fall Magnesium einnehmen. Aufhören zu arbeiten würde ich nicht. solange es dir gut geht (habe auch bis zum Mutterschutz gearbeitet)
6. Naja und dass mit deinem Töchterchen hast du ja hingekriegtgrins.

Tja, die Hormone kochen halt manchmal über und wenn du weinen musst, tu es halt!

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen zwinker

lg und immer schön den Kopf hoch halten

Chichi


  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
no avatar
   blahblah
Status:
schrieb am 15.06.2010 21:49
Lass dich umarmen, Suam! Die NFM ist prima und die Vorderwandplazenta hat nichts zu bedeuten. Ich hab sie auch und die FÄ hat mir nichts von Schonen gesagt. Auch war ich gleich nach der NFM 2 Wochen auf einer Arbeitsreise, die verd* anstrengend gewesen ist (nicht nur viel Arbeit, enorm viel zu Fuß unterwegs, aber auch 3 Flüge in 2 Tagen). Alles prima. Wenn deine GM wächst hebt sich auch die Plazenta mit udn wird dann nicht mehr in der Nähe des Mumus sein.

Und mit deiner Tochter ist auch Frieden. Super! Die Fruchtwasseruntersuchung wird bei über 35 jährigen empfohlen, aber wenn die NFM ok ist würde ich mir deswegen keine Sorgen machen und erst entscheiden, wenn die Blutwerte da sind. Bzw. auch erst entscheiden, was du machen würdest, wenn die Werte der Blutuntersuchung/Amnio schlecht wären (abtreiben, behalten?). Wenn behalten, brauchst du keine Amnio. Und selbst wenn du abtreiben würdest ist eine gute NFM ein so gutes Zeichen, dass ich mir jetzt nicht so viele Sorgen machen würde.

Dein Wutausbruch hat deinem Krümel ganz bestimmt nicht geschadet. Der sitzt so schön gepolstert drin, der bekommt noch nicht viel mit.


  Werbung
  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
avatar    raute37
schrieb am 15.06.2010 21:50
Hallo,

super, dass die NFM-Werte so gut sind.

Soweit ich weiß ist eine Vorderwandplazenta überhaupt kein Problem. Habe auch eine, hatte auch eine in der ersten Schwangerschaft. Es bedeutet nur, dass die Plazenta praktisch zwischen Bauchdecke u. Kind liegt, bei der HW-Plazenta liegt das Kind zwischen Bauchdecke u. Plazenta.
Bei einer VW-Plazenta spürt man das Kind meistens viel schwächer, weil die Plazenta die Bewegungen etwas eindämmt.

Kritisch ist wohl eine Plazenta praevia, die den Geburtskanal verschließen kann, aber das hast Du ja nicht (außerdem kann man das so zuverlässig wohl auch erst etwa in der 23 Woche diagnostizieren, weil die Plazenta ja noch nach oben wandern kann).

Ich bin jetzt nicht die absolute Expertin, aber von Problemen bei einer VW-Plazenta hab ich noch nicht gehört.

Ich bin übrigens 41 und war in meiner letzten Schwangerschaft 38/39. Ich habe mich beide Male dennoch bewusst gegen eine Fruchtwasseruntersuchung entschieden.

Gönn Dir einfach ein bisschen Entspannung, iss was Leckeres, schau einen guten Film, was auch immer. So emotionale Ausbrüche sind in der Schwangerschaft wohl auch normal. Einfach rauslassen, wird schon wieder.

Liebe Grüße und alles Gute weiterhin,
Raute


  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
avatar    niniel72
schrieb am 16.06.2010 07:52
hallo suam,

mein gyn hat mir die NFM empfohlen, weil ich schon 37 bin. in der klinik, wo die NFM und der bluttest durchgeführt wurde, ist mir gesagt worden, dass sie nur dann zur fruchtwasseruntersuchung raten, wenn einer der 3 trisonomie-werte unter 1:300 liegt. ich war bei allen 3 werten drüber und darum haben weder die klinik noch mein gyn ein weiteres wort in die richtung empfohlen.

auch bei mir wurde bei der NFM eine VWP festgestellt. das ist soweit kein problem, nur könnten sich blutungen dadurch erklären und spürt man das baby erst ca. 2 wochen später. letzte woche hatte ich 2. VU und da wurde plazenta praevia marginalis (=plazenta in unmittelbarer nähe des muttermundes) festgestellt. ich muß mich nicht schonen, auch sex ist erlaubt (wir sollen nur auf die wilden sachen verzichten LOL). laut meinem gyn wandert die plazenta und kann in 2-3 wochen schon wieder ganz wo anders sein. also kein grund für aufregung. ich hab so ein schlaues ss-buch und da steht drin, dass vor der 32. SSW bei bis zu 20% der schwangeren eine plazenta praevia besteht, aber nur noch bei einem von 200 fällen bei der entbindung. das liegt daran, dass in der späten ss die gebärmutter nach unten wächst, wodurch es erscheint, das die plazenta nach oben wandert. freistellung braucht man deshalb nicht. aber ich habe eine wegen der laufenden blutungen bekommen.

mach dir bloss nicht so viele sorgen und versuch doch, soweit es mit einem kleinkind im trotzalter geht, deine schwangerschaft zu geniessen!
alles liebe
susi


  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
no avatar
   suam73
Status:
schrieb am 16.06.2010 10:22
Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für Eure lieben Antworten knuddel! Das hilft mir schon weiter. Ich habe mich mittlerweile auch beruhigt. Als mein Mann gestern abend dann endlich von seinem Geschäftstermin und anschliessendem Essen nach Hause kam, habe ich mich nochmals ausgeheult und wir haben beschlossen, keien Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen, wenn das Ergebnis des Bluttest auch kein erhöhtes Trisomierisiko aufweisst - und bei der NFM-Dicke bin ich da eigentlich ganz zuversichtlich smile. Und wegen der Vorderwandsplazenta werde ich mir jetzt einfach mal keine Kopf machen. Wird schon alles gut werden smile

LG Suam


  Re: Heute NFM smile, Vorwandplazenta festgestellt und Wutausbruch - Sorgen und Fragen
avatar    sunnie
schrieb am 16.06.2010 11:20
Hallo liebe Suam

Schön hast Du mit Deinem Mann gesprochen und habt Ihr Euch wegen der FU entschieden. Ich persönlich würde mich auch dagegen entscheiden mit einem so tollen Nackenfaltwert.

Auch ich habe eine Vorderwandplazenta die bei der NFM in der 13.ssw festgestellt wurde. FA sagte mir, dass die Plazenta noch ganz tief sitze, aber dann bald raufwandern sollte *hoff* Er hat mir nichts gesagt von schonen oder so...aber ich war eh noch nicht gut "gehfähig" wegen meiner Thrombose.
Heute in einer Woche (18.ssw) habe ich wieder Termin und möchte gerne wissen wo meine Plazenta sitzt und was eine VWP für mich persönlich heisst ausser dass ich mein Kleines nicht gut und nicht so oft spüre sehr treurig . In beiden schwanger mit meinen Mädchen hatte ich eine Rückwandplazenta.

Auch wenn Du Dich mal aufregst, das schadet Deinem Krümelche nicht!! Wenn Du heulen musst, dann tue es...das befreit! Es geht mit teils auch noch so, aber nicht mehr so oft wie in den ersten 15. Wochen Es wird schon Bussi Alles Gute winken




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021