Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    Bluemelein
Status:
schrieb am 15.06.2010 15:13
Habe das auch gelesen, das macht mich echt wütend....


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    Marischka 82
Status:
schrieb am 15.06.2010 16:20
  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    Mami84
schrieb am 15.06.2010 17:32
War auch schockiert als ich es sah!!! Ohnmacht die arme kleine sehr treurig


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    blaueerdbeere
schrieb am 15.06.2010 19:05
bin mehr über eure Kritik entsetzt...

ab wann ist man zu alt für eine Kinderwunschbehandlung??????? 35 ??? 40 ??? 45 ??? 50 ??? 60 ??? wo wollt ihr die Grenze setzen???? bin ich auch schon zu alt???? woher wollt ihr wissen, dass das Kind in ärmlichen Verhältnissen aufwächst ??? der Vater auch gleich nächste Woche sterben wird???

klar ist die Entscheidung mit 70 Mutter zu werden kritisch und nicht erstrebenswert, da stimme ich euch zu, aber schürt ihr nicht das Klischee, welches ihr hier so anprangert????


  Werbung
  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.06.2010 20:35
Wieso unmöglich?

Sie hat einem bezauberndem Mädchen von nun 2 Jahren das Leben geschenkt.
Egal wie alt die Mutter ist.

Klar, ist es schlimm und traurig wenn die Kleine ohne Mutter aufwachsen muss.
Aber kann nicht jeder Mutter von heute auf morgen etwas passieren?


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    Mrs.Z
Status:
schrieb am 15.06.2010 20:56
@erdbeere das mit den ärmlichen Verhältnissen meine ich gelesen zu haben, die Bilder sprechen auch für sich.
Sie hat NIEMANDEN in der Familie (zumindest laut Berichten und das ist alles wovon man ausgehen kann..) Wenn es wenigstens eine Tante/Großtante irgendjemanden Jüngeren gäbe , .. aber sie muss allen Anscheines nach in ein Heim , und das hätte man sich vorher überlegen können.
Ich noch dazu finde, das man ab 50/55 zu alt ist.. das liegt im Auge des Betrachters , aber alles darüber ja, ich würde soweit gehen zusagen das alles darüber unverantwortlich ist , und so sollte auch jeder in dem Alter denken.
Wenn ich es mir auch gleich komisch vorstelle , auch eines Tages wenn ich Glück habe das Alter erreichen zu dürfen , mich nun zu fühlen als dürfte ich nun nicht mehr die Träume haben , die vielleicht ein Jüngerer Mensch hat.


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    Mrs.Z
Status:
schrieb am 15.06.2010 21:07
Zitat
LiLo
Wieso unmöglich?

Sie hat einem bezauberndem Mädchen von nun 2 Jahren das Leben geschenkt.
Egal wie alt die Mutter ist.

Klar, ist es schlimm und traurig wenn die Kleine ohne Mutter aufwachsen muss.
Aber kann nicht jeder Mutter von heute auf morgen etwas passieren?

Klar kann jeder Mutter etwas passieren , aber sind wir mal ehrlich , eine Frau mit 72 Jahren hat mehr Risiken bis auf einen Unfall an altersbedingten Krankheiten etc. zu sterben .

Und das sie ohne Mutter finde ich nicht sooo schlimm , da ist sie nicht das einzige Kind dem es so geht sie ist ja noch Jung, ich finde es eher schade für sie das sie Bald niemanden mehr hat, da die Familie nur noch aus dem Ehemann der Mutter bestehen soll . Irgendwann hat keiner mehr Erinnerungen an ihre Leibliche Familie , irgendwann wird es sein als hätte es nie jemanden der zu ihr gehört gegeben . DAS finde ich schlimm .


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    blaueerdbeere
schrieb am 15.06.2010 21:28
@sarahz: wir reden hier über einen Artikel der BILD... keiner hat nach Verwandte gefragt und es wurde auch nicht geschrieben wo das Kind nach dem Tod der Eltern leben wird... und wie arm die Familie ist, wird hier an unseren Maßstäben gemessen.... die Eltern leben auf einem Bauernhof, die Mutter war Kühe melken, ich glaube es gibt in Indien ärmere Menschen....

die Frau hat einer Tochter das leben geschenkt... ist es nicht das was wir hier uns alle wünschen???


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.06.2010 21:32
Das unterstell ich jetzt auch mal der Bild Zeitung.

War es Samenspende dann etwa?
Oder doch evtl. der Samen vom Mann?
Laut der Bild wird doch bald täglich nem Jäger versehentlich in den Hintern geschossen.

Also von dem her, bringt doch das ganze spekulieren absolut gar nichts.

Ein Lebewesen ist entstanden, das mal selbst zu einer erwachsenen Frau heranreift, welches
nicht denke sollte, dass es aufgrund des Alter der eigenen Mutter keine Daseinsberechtigung haben
sollte.

Das ist an all diejenigen gerichtet die HIER völligst zu unrecht den Kopf schütteln, wütend o. ä. sind.


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
no avatar
   monisia
schrieb am 15.06.2010 22:43
Ich kann zwar den Kinderwunsch verstehen aber irgendwann muß es gut sein.!!!!!!!!!!!!!
Nicht nur unverantwortliche Mutter, sonder auch Ärzte!! Wohl nur Geldgeil!!!

ich sag nur---------das Kind tut mir Leid!!!!


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    kamikaro
schrieb am 15.06.2010 23:55
Diejenigen, die hier die Würde des Mädchens hochhalten und daran erinnern, dass dieses Kind nicht auf der Welt wäre, wenn man der Frau nicht ihren Wunsch zugestanden hat: bringt das mal nicht durcheinander! Sicher sind beide (Mutter und Tochter) miteinander verknüpft, aber das heißt doch nicht, dass man nicht beides getrennt voneinander betrachten kann. Die Tochter ist sicherlich ein kleiner Mensch, der völlig verdient auf dieser Welt ist und ich wünsche ihr nur das Beste.
Die Entscheidung zur künstlichen Befruchtung in einem Alter von 70 Jahren empfinde ich dennoch als absolut falsch - aus dem hier schon genannten Grund, dass sie ihre Mutterrolle nicht wahrnehmen kann und das schon im Vorfeld absehbar war. (Ihre Verhältnisse - die ich nebenbei bemerkt auch für etwas bessere halte - sind da eher zweitrangig.) Und ich bin deswegen auch nicht in der Pflicht, dann eine Zahl nennen können zu müssen, bis zu der ich Kinderkriegen noch ok und darüber hinaus nicht mehr gut finde. 70 ist jedenfalls zu alt, bei aller Liebe und prinzipiellem Verständnis für ihren Kinderwunsch.
Wenn ich immer nur nach dem Ergebnis gucken dürfte, dann müsste ich auch Vergewaltigungen akzeptieren, weil daraus Kinder hervorgegangen sind. Mach ich aber nicht. Den Kindern meine besten Wünsche, der Vergewaltigung mit Sicherheit KEIN VErständnis.

Unverantwortlich!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.10 23:58 von kamikaro.


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    blaueerdbeere
schrieb am 16.06.2010 07:17
ich habe nicht geschrieben, dass ich es für gut halte mit 70 Mutter zu werden, aber wir prangern hier eine Familie an, die wir aus der BILD-Zeitung kennen... und ich bezweifle sehr, dass der Reporter vor Ort war und für diesen Artikel recherchiert hat. Ich glaube auch nicht das es uns gestattet sein sollte über Menschen die wir nicht kennen und deren Lebensumstände wir nicht kennen zu urteilen.


  Re: So, jetzt haben wir den Salat, warum macht man sowas....*kopfschüttel*
avatar    kamikaro
schrieb am 16.06.2010 10:52
Zitat
blaueerdbeere
ich habe nicht geschrieben, dass ich es für gut halte mit 70 Mutter zu werden, aber wir prangern hier eine Familie an, die wir aus der BILD-Zeitung kennen... und ich bezweifle sehr, dass der Reporter vor Ort war und für diesen Artikel recherchiert hat. Ich glaube auch nicht das es uns gestattet sein sollte über Menschen die wir nicht kennen und deren Lebensumstände wir nicht kennen zu urteilen.

Naja, kennen muss ich sie nicht unbedingt, aber ich gebe dir recht, dass die BILD nicht gerade ein Sprudelquell gesicherter und objektiver Informationen ist. Insofern ist wohl wirklich Vorsicht die Mutter der Porzellankiste.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021