Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Warten auf Abgang!
no avatar
   Corinna V.
schrieb am 03.12.2009 08:37
Hallo,

hab am Montag schon von meinem HCG Wert berichtet.
Bei 4+0 war der Wert 10,4 und bei der Kontrolle 4+2 bei 16,4. Ich hab da ehrlich gesagt wenig Hoffnung auf eine intakte Schwangerschaft. Meinen nächsten Termin hab ich am Montag. Jetzt find ich mich langsam damit ab, dass ich mit einem Abgang rechnen muss. Da ich schon ein Baby hab, komm ich mit der Situation einigermassen gut zurecht und bin wenigstens beruhigt, dass es tatsächlich nochmal klappen könnte.
Allerdings hab ich etwas bammel davor, wenn der zu erwartende Abgang dann eintritt. Mit was oder welchen Beschwerden muss man denn da rechnen? Sind es grosse körperliche Schmerzen? Oder wird es wie eine normale Blutung nur halt verspätet? Muss man ins KH? Wie habt ihr ein so trauriges Geschehen erlebt?


So viele Fragen! So grosse Angst!

Corinna


  Re: Warten auf Abgang!
no avatar
   simona71
schrieb am 03.12.2009 08:50
Liebe Corinna,

es tut mir sehr leid, was Du gerade erlebst. Lass Dich mal .
Du bist ja noch ganz am Anfang. Da ist ein Abgang normalerweise unproblematisch, ungefähr so wie die Mens. Wenn Du allerdings Schmerzen bekommst, die sich von üblichen Mensschmerzen unterscheiden, dann solltest Du sofort ins Krankenhaus fahren. Bei 4+2 konnte man ja sicher noch keine Fruchhöhle sehen und daher auch keine Eileiterschwangerschaft ausschließen. Sollte es eine Eileiterschwangerschaft sein, so kann man diese operativ (endoskopisch) oder mit einer Methotrexat-Spritze beenden.
So weit ich weiß, sollte erst bei einer FG ab der 7. SSW eine Ausschabung gemacht werden (wenn die Schwangerschaft im Uterus saß). Und auch da gehen die Meinungen auseinander.
Ich wünsche Dir, dass sich vielleicht doch noch alles zum Guten wendet und wenn nicht, dass Du es so leicht wie möglich hast.
Im Fehlgeburts-Forum erhältst Du sicher noch mehr Hinweise.

Liebe Grüße
Simona


  Re: Warten auf Abgang!
avatar    Chinagirl
Status:
schrieb am 03.12.2009 09:02
Das tut mir leid. streichel

Ich hatte nach der ersten ICSI auch recht früh einen Abgang, das war fast so wie die Mens, etwas mehr von allem vielleicht, mehr Blut, mehr Gewebe und auch etwas schmerzhafter, wobei es nicht wirklich Schmerzen waren, das Ziehen war halt ziemlich heftig und auch ein bißchen mit Krämpfen. War ja auch mehr vorhanden als bei der normalen Mens.

Mach Dir nicht so viele Sorgen!


  Re: Warten auf Abgang!
no avatar
   sheepsy
schrieb am 03.12.2009 09:59
Guten Morgen Corinna,

laß dich zuerst einmal drücken. Die Situation die du gerade durchmachst ist nicht einfach.
Dennoch würde ich die Hoffnung noch nicht aufgeben, auch wenn sich dein HCG nicht von 10 auf 20 verdoppelt hat, so ist er immerhin gestiegen. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut ausgehen wird.

Zu deiner Frage. Also ich hatte bisher 2 FGen. Bei der ersten hat sich der Embryo nach 7+1 nicht mehr weiter entwickelt und es war kein Herzschlag mehr da. Da mußte ich zur Ausschabung.
Meine 2.FG hatte ich viel früher so ungefähr in der 5.SSW. Abends hatte ich am Toilettenpapier viele ganz minikleine Blutfetzen. Ein weiterer Test an diesem Abend zeigte schon negativ an. Am nächsten Tag ging die Blutung richtig los.
Sie war stärker als die normale Mensblutung und es waren viele Gewebestücke dabei. Die Schmerzen waren auch stärker wie normal, so krampfartig. Und die Blutung hat bei mir 1 oder 2 Tage länger wie die normale Blutung gedauert.

So nun aber genug Horrormärchen erzählt. Ich drücke dir einfach ganz feste die Daumen, dass doch alles gut gehen wird.

LG Tascha




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021