Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   Lumile
schrieb am 02.12.2009 09:31
Guten Morgen,

was esst und trinkt ihr, wenn euch den ganzen Tag so übel und schlecht ist, wenn ihr nicht mal die Kühlschranktür öffnen könnt, weil euch dann ein Würgeanfall überkommt?

Genau wie in der ersten Schwangerschaft habe ich das Pech, dass mir von morgens bis abends dauerübel ist. Ich mag nicht wirklich etwas essen oder auch nur trinken, weil es dann eher noch schlimmer wird.

Daher bin ich auf der Suche nach tollen Vorschlägen, was man denn so den Tag über runterbekommen kann, ohne dass alles hinterher in der Toilettenschüssel landet oder man schon allein bei dem Gedanken an dieses oder jenes Essen Gänsehaut bekommt! Gestern fand ich in Knoblauch und Kräutern eingelegte Artischocken klasse, heute darf ich nicht mal daran denken, da muss ich fast ! Ich werd rot

Was ganz gut geht, ist frisches Obst, vor allem Mandarinen, aber man kann ja nicht nur davon leben und die machen auch nicht satt.

Vielen Dank und Grüße an alle Übelkeits-Leidensgenossinen,

Miriam


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.09 09:34 von Miri82.


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.12.2009 09:36
Ich weiß noch wie es mir ging
Hab Wasser getrunken, das blieb aber auch nicht drin.
Essen??? Ich hatte auf alles Hunger nur riechen konnte ich nix.
Kahm eh alles wieder raus.

Ich hab mir Vomex zäpfchen geholt und da ging es mir etwas besser. Hab allerdings sehr viel geschlafen, da die dinger sehr Müde machen.

das es dir bald besser geht!!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.09 09:42 von JINA.


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   +emmi+
schrieb am 02.12.2009 09:40
wenn du die übelkeit los bist, kannst du ja auch normal essen.
gegen übelkeit emfehle ich vomex (reisegold, superpep, reisetabletten ratioharm und wie die alle heißen).
gute besserung! lg jowi


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   pebbles30
schrieb am 02.12.2009 09:55
Hallo,


meine Hebamme hat mir Akupunktur angeboten, damit das aber hilft muss man es anfangs täglich machen !
Einmal die Woche hilft das nichts.
für den Notfall hätte ich aber auch jederzeit eine Infusion bekommen, das können auch Hebammen machen, bevor ich ins KH gemusst hätte.


Als weitere tips bekam ich noch, Ingwertee. Mit frischem Ingwer und heissem Wasser aufkochen und trinken.
Ansonsten hat mir manchmal noch frische Luft geholfen, raus, tief durchatmen.


Tja und ansonsten konnte ich z,b. überhaupt kein Obst essen obwohl ich das sonst liebe.
Manchmal gingen nur Salzstangen und Cola.
wobei meine Hebamme da auch nur meinte, bevor garnichts geht, soll ich sowas essen.


gute besserung !

viele Grüsse
pebbles


  Werbung
  Re: Was esst und trinkt ihr?
avatar    lady.mue
schrieb am 02.12.2009 10:19
Ich habe mich teilweise nur von Haferflocken ernährt! Das klappte eigentlich immer!

Morgens auch mal ein Nutella-Brötchen. Aber nur normale Brötchen, Körner fand ich zum , obwohl ich die immer liebe! Auch jetzt wieder, gott sei dank!
Ich konnte noch nicht mal an Obst oder Gemüse "denken" da bin ich schon aufs Klo gerannt!

FÄ sagte, ich soll es mir nicht rein zwängen, weil mein Körper dann momentan eher kein Vit C o.ä. braucht!

Ich sagte ihr dann, dass mein Körper dann jetzt scheinbar viel Zucker und Fett braucht..... Sie lachte nur und sagte, es geht vorbei! Und sie hatte recht, ich kann wieder alles essen - selbst Bananen, die ich im hohen Bogen weg gebracht hatte....

Halte durch, es geht vorbei!Bussi

Ich habe bis zur 22.SSW täglich und jetzt ist alles super! grins


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   Lady Greensleeves
schrieb am 02.12.2009 10:27
Hallo Miriam,

bei mir waren es verblüffenderweise auch Haferflocken, die ich essen konnte, als ich noch lange nichts anderes essen konnte. Oder auch mal Brotrinde mit wenig Butter und Salz. Alles andere ging nicht. Hab auch Infusionen bekommen, um wenigstens den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Ohne Essen geht mal eine Zeit lang, ohne Trinken eben nicht. Vomex hat mir leider nicht geholfen, hilft aber vielen, also einfach mal ausprobieren, gibt es auch als Zäpfchen, wenn Tabletten nicht gehen.

Wegen der Mandarinen: Immerhin, das ist doch schon mal was - und sogar was Gesundes!
Meine Freundin hat die ganze Schwangerschaft über ausschließlich von Avocados und Zitronentee gelebt smile Es ging eben nichts anderes...und die Tochter ist äußerst wohl geraten. Aber ich hoffe trotzdem, dass Du bald wieder was essen kannst!

Liebe Grüße

Lady Greensleeves


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   Teazer
schrieb am 02.12.2009 10:32
Hallo Miriam,

das klingt jetzt vielleicht etwas fatalistisch, aber ich habe alles gegessen was ging - egal ob's jetzt gesund war oder nicht - und hoffte, dass es drin blieb; das tat es nämlich eher selten. Mir war vor allem wichtig, dass ich genügend Energie bekam, denn ich nahm von Anfang an ab. Um die Nährstoffversorgung zu sichern, habe ich Nahrungsergänzungsmittel genommen bzw. angereicherte Lebensmittel gegessen.

Geholfen hat mir kandierter Ingwer und Magentee. Da blieb dann wenigstens zwischendurch mal eine Mahlzeit drinnen. Und - ich weiß, das ist schwer zu machen, wenn man berufstätig ist - ich habe immer im Liegen gegessen und mich zwei Stunden nicht erhoben. Dann blieb das Essen häufiger drin.

Außerdem empfehle ich Dir eine Hebamme zu kontaktieren, die sich mit Naturheilkunde auskennt. Meine hat mich im 7. Ss-Monat zumindest von der Spuckerei erlöst und mit der Übelkeit war es dann auch meist nur noch morgens wirklich problematisch.


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   Regenwetter
Status:
schrieb am 02.12.2009 11:23
Mir hat Grapefruitsaft ganz gut geholfen, aber auch nur in der ersten Schwangerschaft, bei dieser jetzt half gar nichts, auch kein Vomex.....
O Gott war das schlimm, wenn ich jetzt daran zurück denke. DU ARME!!!!! ich fühle mit dir.
Nach der 16.SSW wurde es bei mir allmählich besser...


  Re: Was esst und trinkt ihr?
no avatar
   Lumile
schrieb am 02.12.2009 13:39
Ach, ihr seid lieb!
Danke für die vielen Tipps!

Ingwertee muss ich mal ausprobieren, mit Vomex wollte ich noch ein wenig warten (hatte ich aber in der letzten Schwangerschaft auch, bis zur 30. SSW!).
Ich musste bis 25+3 , danach war es auf einmal wie weggeblasen, nur die Geruchsempfindlichkeit blieb.

Ich versuche, viel an die Luft zu gehen, meine zwei Zwerge müssen ja auch mal raus, da gehts meistens besser. Und ich versuche, nur das zu essen, worauf ich gerade Lust habe. VIel ist das nicht, aber immerhin. Heute abend gibts frischen Biolachs aus dem Ofen mit gewürzten Rosmarinkartoffel. Mjam!

Und meine Hebamme hab ich noch aus der ersten Schwangerschaft bzw. aus der Nachsorge, die weiß bestimmt noch was!

Ich drücke allen die Daumen, denen es nicht viel besser geht als mir, dass es bei euch bald durchgestanden ist. Aus Erfahrung weiß ich, dass man diese blöde Übelkeit und auch die Spuckerei ziemlich schnell vergisst (im übrigen genauso schnell wie die Schmerzen bei den Wehen grins)

Alles Liebe, Miriam




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020