Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
no avatar
   hasischnauz
schrieb am 02.12.2009 08:19
Hallo ihr Lieben,

ich liege ja bereits seit 3 Monaten wg. vorzeitiger Wehen und hin und wieder auch leichten Blutungen. War bereits zweimal deswegen stationär, aber zur Zeit GsD zuhause!

Gestern war wieder VU. Mein Kleiner entwickelt sich wirklich super. Lt. US-Computer soll er jetzt ca 2000 g wiegen. Damit hat er in den letzten knapp 2 Wochen ca 400 g zugenommen! Mir ging es auch in den letzten Tagen nicht sooo toll. Der Bauch war teilweise dauerhaft hart und ich hatte ne leichte Blutung. Gestern beim Doc hab ich vergessen zu fragen.

Deshalb hier: Spürt ihr die Wachstumsschübe eurer Kleinen auch so intensiv? Oder merke ich das nur so sehr, da ich ja so ruhig gestellt bin???

Danke für Eure Erfahrungen.


  Re: Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
avatar    bee-gee135
Status:
schrieb am 02.12.2009 08:47
Also ich kann dazu nur sagen, dass ich mich von den Messungen und Schätzungen langsam veralbert fühle.

Vor 4 Wochen soll meine Püppi 2700g gewogen haben. Soweit so gut! Vor 2 Wochen soll sie schon wieder nur 2700 g gewogen haben.... Ohnmacht Ich sofort in Panik verfallen. Wieso wächst das Kind nicht??? Doppler-US: alles in Ordnung. Püppi 2500 g (weil anderes Gerät).

Montag hatte ich wieder nen Doppler und die Püppi soll nun angeblich 3200 g wiegen. In 14 Tagen 700 g???? Komisch! Und der Knaller, gestern hatte ich VU und meine FÄ hat dann 3700 g ausgerechnet. (übrigens alles nach der gleichen Berechnungsmethode) Also soll Püppi ein Kilo in 14 Tagen zugelegt haben.... das schaff ja ich gerade so derzeit!

Ganz ehrlich, langsam ist mir das egal. Irgendwas kann doch da nicht stimmen! Und wenn ich höre, was die Kinder am Ende wiegen, wenn sie auf die Welt kommen und was für Schätzungen da vorher in die Welt gesetzt wurden...

Mir ist nur noch wichtig, dass ich Püppi regelmäßig spüre und dass das CTG in Ordnung ist.


  Re: Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
avatar    Mariii
schrieb am 02.12.2009 11:51
hi,
ich bin ja noch nicht so weit, aber finde das es Tage gibt da spannt der Bauch total und ich habe das Gefühl sie macht einen suuuuuper Schub. DAnn ahbe ich auch kaum Lust mich zu bewegen, bin müde und bekomme schlechter Luft.
Alles Gute dir


  Re: Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
avatar    sunkid1
schrieb am 02.12.2009 12:44
Ich habe das Gefühl, daß mein Bauch um den Bauchnabel herum immer wie verrückt juckt, wenn die Kleine wieder wächst, gleichzeitig spannt dann auch der ganze Bauch. Das dauert meist 2 Tage, dann ist wieder für ein paar Tage gut.

LG Katrinwinkewinke


  Werbung
  Re: Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
avatar    nesshan
Status:
schrieb am 02.12.2009 13:01
Also ich merk die Wachstumsschübevom Kind auch am Bauch indem er juckt. Ich creme normalerweise einmal am Tag aber wenn der Bauch juckt, creme ich mind. 3 - 4 Mal am Tag.

Wenn der Bauch aufhört zu jucken, was meist nach 3 - 4 Tagen der Fall ist, ist er wieder um ein oder zwei cm gewachsen. Also auch mein Kind. Ich hab dieses Gefühl schon relativ früh gehabt (so um die 15 Woche) und ich bin fest davon überzeugt, daß es mit dem Wachstum vom Kind zusammenhängt.


  Re: Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
no avatar
   Dia08
schrieb am 02.12.2009 13:32
Hallo ihr Lieben!

Wow was ihr schreibt. Bestätigt alles meine Vermutung. Habe neulich auch Bauchjucken gehabt und 2 Nächte Bauchschmerzen - wie leichte Regelschmerzen - aber nur im Liegen. Nach 2 tagen war alles wieder weg... Dann war das wohl auch ein Wachstumsschub.

LG Claudia


  Re: Wachsstumsschübe beim Baby, Erfahrungen?
no avatar
   hasischnauz
schrieb am 02.12.2009 13:46
Danke für Eure Erfahrungen! DAS mit dem Jucken habe ich auch immer wieder. Ständiges Schmieren tut auf alle Fälle gut!!!

@Beegee: Die Erfahrungen mit Schwankungen bei dem geschätzten Gewicht kenne ich auch noch aus meinen ersten Schwangerschaft! Bei der ersten haben die sich glatt um ein halbes Kilo vertan und bei der zweiten stimmte es fast genau auf das Gramm. Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Berechnungen immer ungenauer werden, je nachdem wie weit die Schwangerschaft ist. Liegt daran, dass die Geräte schließlich die genauen Fettpolster nicht wissen können, sondern nur Erfahrungswerte habe. Ich drücke Dir die Daumen für die baldige Geburt!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020