Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  womit wehen fördern
no avatar
  tropical
schrieb am 30.11.2009 14:23
Hallo winkewinke

Ich möchte doch jetzt mal wissen auch interessen anderer,

was können wir Endschwangeren machen das die Wehen fördert.

Sex ist klar.


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 14:47
Hey Tropical, ich muss gerade voll lachen über Dein Posting LOL denn ich wollte schon das selbe schreiben!
Also Sex ist klar wie Du schreibst. Bei mir ghet jedoch nur noch die Löffelchenstellung, alles andere wird langsam sehr unbequem. Viel Treppen laufen habe ich gehört, heiß baden (wir haben nur ne Dusche), Zimt.

Aber sonst bin ich jetzt auch mal gespannt was hier noch für Antworten kommen. Aber hey, Du hast doch noch 4 Wochen! Aber ich versteh Dich! Ich dreh ja jetzt schon langsam durch!


  Re: womit wehen fördern
avatar  Schweden
schrieb am 30.11.2009 14:54
  Re: womit wehen fördern
no avatar
  tiffi76
Status:
schrieb am 30.11.2009 14:56
Ich kenne viel die schwören auf Zimt. Aber nicht pur essen zwinker

LG TIffi


  Werbung
  Re: womit wehen fördern
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 15:04
Hab hier auch noch was gefunden

[www.parents.at]


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 15:19
Heiße Badewanne und rotwein (aber nicht zu viel - nur ein Glas!) und danach noch schön Sex.

Ansonsten gibt's ja noch diverse Wehencocktails. Die habe ich aber noch nie ausprobiert und ich habe auch kein Rezept dafür.

Außerdem habe ich gegen Ende der Schwangerschaft bei den anderen 3 kindern eine spezielle Teemischung getrunken, die den MuMu weich machen soll und alles für die Geburt vorbereiten soll. Das Rezept habe ich von der Hebi bekommen und habe es mir in der Apotheke mischen lassen.


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  tropical
schrieb am 30.11.2009 15:47
@kleiner Wurm mann kann nie zu früh fragen smile

Wollte damit ab der 37 sw anfangen... den lust habe ich nicht mehr.. meine FReundin geht gleich mit mir in die City
etwas shoppen.. wird etwas deprimiert aber ich brauch mal wieder eetwas luft..

Wein trau ich mich nicht wirklich.. soll das direkt wirken oder dauert es dann noch tage ?


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  kjoi
schrieb am 30.11.2009 16:10
Ach, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass alles nix hilft wenn das Baby nicht kommen möchte. Ich habe Sex gehabt, verschiende Tees getrunken usw. Nix hat geholfen. Erst der Wehencocktail, 12 Tage über Termin. Den aber bitte NUR mit der Hebamme einnehmen oder unter ärztlicher Kontrolle. Das ist sehr wichtig, nicht alleine nehmen.

Und ansonsten: schlaft nochmal richtig! Das wird bald nicht mehr so gut gehen und für die Geburt braucht Ihr alle Kraft, die ihr habt. Also, schlafen, ausruhen, kleine Spaziergänge und die Zeit mit dem Partner genießen (beim ersten Kind!).


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 16:40
zu mir haben sie gesagt, Sex, laufen, Rotwein oder Sekt trinken (in masen) Akupunktur. Viel Glück.


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  Marmelaid
schrieb am 30.11.2009 17:07
Also Sekt und Wein hört sich doch schon mal hervorragend an LOL

Mit Sex klappt überhaupt nicht mehr, tut mir nur weh. Himbeerblättertee trink ich fleißig, sowie Leinsamen und Aprikosennektar (bäh).

Nicht, daß ich ungeduldig bin, aber wenn es doch Zeit ist, wäre ein wenig "Nachhilfe" nicht schlecht smile


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  tropical
schrieb am 30.11.2009 19:01
Himbeerblättertee trinke ich aber mir hat meine Hebi gesagt das das nicht wehenfördernd ist..
oder macht es die menge aus ???

Sex.. naja fühle mich nicht so dolle im Wasserbett und Löffelstellung mach mir nicht soo spaß..
Aber wieviel sperma brauch der Körper das wehen kommen ??


  Re: womit wehen fördern
avatar  cayo
schrieb am 30.11.2009 19:20
Tropical, ich kann ja verstehen dass die Endschwangerschaft anstrengend ist. Aber würdest du ehrlich dein Kind 4 Wochen zu früh bekommen wollen?
Es ist auch nicht schön für dein Kleines, wenn du ständig mit deiner Situation harderst. Das ist nicht böse gemeint nur überlaß es doch der Natur wann er sich wie auf den Weg macht.


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  becker_s35
schrieb am 30.11.2009 19:29
Danke tropical, daß du den Thread schon eröffnet hast. Sind ein paar sehr interessante Sachen dabei.

Aber wenn ich ehrlich bin, glaube ich nicht, daß irgendetwas etwas bringt, wenn das Baby noch nicht "will". Aber probieren werd ich es trotzdem erstmal mit Yogitee und Sex, kann ja nicht schaden. Mit saufen halt ich mich zurück, hab ich kein sooo gutes Gefühl dabei und Wehencocktails sollen es ja ganz schön inne haben und das würde ich auch nur mit der Hebi machen und ich glaube nicht, daß die das vor dem ET schon anwenden. Ich denke das wird der letzte Versuch vor ner Einleitung sein.

Himbitee ist nicht wehenfördernd (soweit ich weiß). Es soll untenrum alles schön weich machen, damit die eigentliche Geburt leichter und schneller vor sich geht.

LG Sandra


  Re: womit wehen fördern
avatar  agnes82
Status:
schrieb am 30.11.2009 20:15
@cayo: ich glaube nicht, dass sie ihren zwerg schon loswerden will. aber man soll ja 4 wochen vor dem termin mit geburtsfördernden maßnahmen anfangen und das hat sie wohl gemeint. ich freu mich jedenfalls über die tipps smile!


  Re: womit wehen fördern
no avatar
  amausle
Status:
schrieb am 30.11.2009 20:33
Also, ich denke doch auch, das Du net ne Zwangsräumung anstrebst, oder?
Ich weiß aus Erfahrung das man mit diesen Dingen die man so allein nehmen kann, das alles ein wenig fördert, aber wenn der Zwack net will, dann leitet das sicher net ein! Ausser einWehencocktail und den wird dir keine Hebi jetzt sagen und auch net verabreichen und ohne Hebi oder Doc solltest Du net auf die Idee kommen den zu schlucken...Nein weil die richtig übel abgehen können!

Ich hab bei Lukas auch alles mögliche probiert!
Straffes spazierengehen, so wie es halt noch geht, Himbeerblättertee, Akupunktur (meine Hebi hat die entscheidende Nadel in den kleinen Zeh aber auch erst ein paar Tage vor dem ET gesetzt), Es gibt Globuli, da mußt Du mal in der Apo fragen. Ich hab den Namen net mehr im Kopf! Ich mein es war irgendwas mit s, aber bin mir net sicher! Die sollen jedenfalls auch alles schön weich machen und das haben sie bei mir auch!

Aber, ganz ehrlich... ich bin mit Lukas auch locker ne Woche drüber gegangen und ohne Einleitung wäre ertrotzdem net gekommen! Er war aber total "überreif" ein paar Tage nach der Geburt konnte man ihm die alte trockene Haut so in großen Stücken abziehen... ich hab mich glatt etwas geekelt vor ihm...

Genießt doch die Zeit noch, auch wenns schwer fällt! Ich wäre jetzt schon am liebsten entkugelt!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019