Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Re: Bei jeder VU einen Ultraschall???
no avatar
  Kleine Eule
schrieb am 30.11.2009 15:07
Hallo, also ich hatte bis jetzt jedesmal US, also ca. alle zwei Wochen, mit Vermessung des GMH und des Bauchzwergs. Bin ja auch risikoSS ( u. a. Placenta praevia, mehrfache Blutungen und mein Jüngster Sohn hat eine Fehlbildung) von daher guckt meine FÄ immer ganz genau, ob alles ok oder irgendwas auffällig ist. Ansonsten wenn ich ein reinen Wunsch-US haben wollen würde, würde das bei meiner FÄ 25,- Euro pro Extra-schall kosten.


  Re: Bei jeder VU einen Ultraschall???
avatar  Doing
Status:
schrieb am 30.11.2009 20:08
Wieso sollte denn die Allgemeinheit für Baby-Fernsehen bezahlen ?
Ich finde das bisserl ..naja unangebracht.

Man kriegt immer und jederzeit kostenlos einen US wenn medizinisch notwendig, dann auch 100 mal in der schwanger

Aber bei einer regelrecht verlaufenden schwanger wo's keine anhaltspunkte für Probleme gibt, ist das einfach finanziell nicht drin.

Und die Praxis muss natülrihc ihre Kosten decken, so ein US Gerät -und wir wollen ja nur die allerbesten und schönsten Bilder- ist bei Gott nicht billig.

zwinker


  Re: Bei jeder VU einen Ultraschall???
avatar  zickenherde
Status:
schrieb am 01.12.2009 06:53
@ hallo Doing winkewinkeda hast Du in Grunde genommen völlig recht aber es ist schon irgendwie ungerecht das
manche Frauen (mich eingeschlossen)bei jeder VU einen US bekommen und noch den zusätzlichen FD ohne
das der FA Zusatzkosten berechnet und ohne das eine Risiko-SS vorlieg.
Wärend andere Frauen die trotz mehrfacher FG`s in der Anamnese und vieleicht auch noch Raucher oder älter als 40 sind
nur die normalen 3 US Untersuchungen bekommen.
Und die FA`s wie z.B. meiner der sehr großzügig mit den US ist, nagen auch nicht gerade am Hungertuch.
Ich verstehe halt diese Unterschiede nicht bin aber sehr froh das mein FA nicht einer der knausrigen ist.

Ganz liebe GrüßeBlume


  Re: Bei jeder VU einen Ultraschall???
avatar  FutzelWutzel
Status:
schrieb am 01.12.2009 07:03
Gestern hatte ich das erste Mal das gefühl, dass mein FA eigentlich kein US machen würde.

Aber als ich ihm dann sagte, dass der kleine Bauchzwergl noch so klein ist, dass ich ihn noch nicht spüre und ich unsicher bin, ob es ihm gut geht, hat er ein US gemacht mit dem kommentar, dass ich dann beruhigt das Herzchen schlagen sehen würde.

Und ein kleines bildchen dazu bekommen.

Mal ne andere doofe Frage: Bei jeder Untersuchung gibt es einen Abschnitt, wo notiert wird, ob es herztöne gibt. Wie, ohne US will der Arzt das herausfinden?

lg
FutzelWutzel


  Werbung
  Re: Bei jeder VU einen Ultraschall???
avatar  Wellifreund
Status:
schrieb am 01.12.2009 07:19
Es reichen bei einer normalen Schwangerschaft auch wirklich die 3 mal US. Ich war das letzte mal beim FA sehr knapp dran mit der Zeit (nach 2,5 Stunden im Wartezimmer kein Wunder) und war dann selbst vom US genervt. Aber jetzt ist er einmal bezahlt und wird auch gemacht. Das Wachstum der Kinder beurteilt man ohne US durch Abtasten der Gebärmutter (sprich Ermittlung des Fundusstandes) und dann kann man ja auch noch die Herztöne abhören (geht wirklich auch mit der Holzhörrohr, hat meine Hebi mal gemacht).




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019