Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Januarlies Montagspiep
no avatar
  amausle
Status:
schrieb am 30.11.2009 09:04
Ist es wirklich wahr???? Ich bin echt mal die Erste? COLL!!!!!!

Das hab ich noch nie geschafftLOL

Also, wir waren gestern in Frankfurt Main, meine Symphyse hat sich bedankt. 250 km hin und das gleiche zurück... für ca 3 Std...
Aber der Opa von meinem Schatzi ist gestern 90 geworden! Wir haben ihn im Altersheim überrascht und Oma und Opa sind die Augen ausgefallen, da wars mir die Schmerzen dann wert!

Ansonsten das übliche... Sodbrennen, Symphyse, schlecht schlafen, Symphyse, zickig, Symphyse usw!

Bei uns schneits grad endlich mal, da hab ich super Laune, da kommt endlich mal ein wenig Vorweihnachtsstimmung auf!

So, wie schauts bei Euch aus?


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  izzy2212
Status:
schrieb am 30.11.2009 09:14
*Gähn* müde schauts aus amausle grins ich kann mich garnicht daran erinnern wann ich das letzte mal gut geschlafen hab.

Und gerade hab ich auf meinem Ticker gesehen "nur noch 33 Tage" Ohnmacht meine Güte wie kann die zeit nur so rasen?

Morgen geh ich ins KH zur Anmeldung und bekomm da jeden schick schnack gemacht. Naja aber auf den US freu ich mich schon grins

Ansonsten ist an einen spaziergang oder ähnliches nicht zu denken. Ich bekomm schlecht luft und nach kurzem laufen tut mir der Bauch weh und seit gestern tut er auch so manchmal weh aber nur oberhalb Ich hab ne Frage Senkwehen können das doch eigentlich nicht sein oder???


  Re: Januarlies Montagspiep
no avatar
  amausle
Status:
schrieb am 30.11.2009 09:20
Ja, ich überleg auch, ob ich etwa schon hin und wieder Senkwehen hab, seid vorgestern! Aber auch wenn die ss mit Lukas noch net so lang her ist, ich kann mich net mehr richtig dran erinnern!


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  smeralda
Status:
schrieb am 30.11.2009 09:22
Guten Morgen!

Wir waren am Samstag im Kino, denke mal das wird vorerst das letzte Mal gewesen sein...
Nach dem Film war ich dann doch froh endlich aufstehen zu können. Lange Zeit auf einem
Fleck zu sitzen wird langsam echt beschwerlich.

Sonst geht´s mir ganz gut, bis auf die Schnappatmung beim Essen... Atmen und Essen
gleichzeitig geht fast gar nicht und dann auch noch meine dauerverstopfte Nase...

Am Donnerstag ist mein letzter Arbeitstag, freue mich so! Ich freu mich sehr
Hoffe mal, dass meine Symphyse sich dann nicht mehr so oft meldet (sitze im Büro).

@amausle: Was, bei Euch schneit´s? Das ist ja total schön, ich hätte auch gerne ein paar
Schneeflocken statt der Regentropfen vor dem Fenster!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.09 09:31 von smeralda.


  Werbung
  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  satisa
schrieb am 30.11.2009 09:27
Guten Morgen,

ja ja die lieben Nächte! Heute gings mal ganz gut....aber letzte Nacht lag ich 5 Stunden wach Ohnmacht
Ich habe mir jetzt vorgenommen Plätzchenzutaten zu kaufen um dann in den schlaflosen Nächten backen zu könnenKoch
Sodbrennen und fleißige Aktivitäten unseres Zwerges lassen auch mich oft wach liegen. Ansonsten gehts mir ganz gut. ES wird halt alles etwas mühsam. Vor allem beim Bergauflaufen ... Hatte jetzt am We meinen zweiten GV Kurs und die Gedanken an die Geburt rücken daher näher!
Am meinsten belastet mich, dass ich Mitte Dezember noch meinen Umzug in einere andere STadt (zu meinem Schatzi) vor mir habeautofahren
So werde ich nun nach und nach eine Kiste packen. Den Umzug müssen dann meine Freunde machenIch werd rot

Ich wünche Euch einen tollen Tag - hoffe bei Euch ist nicht so ein mieses Regenwetter wie hier!

satisa


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  Nenes Mama
schrieb am 30.11.2009 10:00
Hallo ihr Januarlis,

ich habe Mittwoch auch die Geburtsplanung im Krankenhaus.
Bin schon einbißchen nervös. Bei der letzten VU sagte die Ärztin dass von meinem Gebärmutterhals kaum noch was übrig ist und sich bereits ein Trichter gebildet hat. Hätte ich den Ring (Pessar) nicht eingesetzt bekommen wär der Muttermund schon längst auf.
Naja - bin gespannt was sie dann Mittwoch im Krankenhaus sagen. Hoffentlich wollen die mich nicht da behalten...

Zuhause gehts mir eigentlich ganz gut.
Das Schlafen ist zwar nicht so entspannt wie früher aber wegen dem Wasserbett bin ich von Schmerzen eigentlich verschont geblieben...
Nur der Schluckauf meines Kleinen (3-4 mal am Tag) ist etwas anstrengend. Vor allem wenn in der Nacht, nach einem Toiletten-Besuch das Einschlafen wegen dem Schluckauf nicht so einfach funktioniert.

Ich bin schon so gespannt und aufgeregt, es sind nur noch knapp 5 Wochen!!!!
Ich wünschte die wären schon rum und ich hätte mein Baby schon auf dem Arm.


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  agnes82
Status:
schrieb am 30.11.2009 10:00
Morgähn Gute Nacht ...

Zwergi war heut Nacht um halb 4 der Meinung, er will jetzt spielen ... Schön für ihn, aber er soll bitte Mama schlafen lassen ... Nein, ohne Mama geht's nicht, da ist spielen langweilig, Mama muss mitmachen ... Mama durfte dann bis 5 Uhr wach im Bett liegen und Zwergi beschäftigen grrrrrrrrrr ... So lieb ich dich habe, kleiner Zwerg, aber DAS muss echt nicht sein Nein.

Bei der letzten Untersuchung kam raus, dass der "Kleine" wohl schon früher geholt wird, weil er schon so groß ist Ohnmacht ... wiegt schon gut 3000 g und ist überhaupt überall um 2 Wochen voraus. Außerdem habe ich ein bisschen zuviel Fruchtwasser, was anscheinend auch nicht gut sein soll. Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Soll ich den Ärzten folgen und einleiten lassen, wenn der Kleine nächste Woche wieder 2 Wochen voraus ist? Oder soll ich abwarten, bis er von selber raus möchte und halt ein 4-Kilo-Baby riskieren? Bei uns in der Familie hatten mütterlicherseits alle Frauen, soweit man das weiß, als Erstgebärende 4-Kilo-Babies (meine Oma, meine Mama, meine Tante, meine Schwester). Das scheint also genetisch vorprogrammiert zu sein. Ich möchte halt, soweit es geht, einen Kaiserschnitt vermeiden. Die Ärzte sagten mir jedoch, dass die meisten eingeleiteten Geburten - vor allem bei Erstgebärenden - in einem Kaiserschnitt enden, 4-Kilo-Geburten jedoch auch ... Ach ich weiß nicht Ich hab ne Frage. Was würdet ihr mir raten?

Ansonsten: Typische Beschwerden wie immer ... Beckenschmerzen, Sodbrennen ... aber gut, das gehört halt leider dazu smile.

Lieben Gruß,


  Re: Januarlies Montagspiep
no avatar
  andi73
schrieb am 30.11.2009 10:03
Moin zusammen,

es gibt nichts neues zu den schlaflosen Nächten und dem Sodbrennen zu sagen oder zu berichten.

Hatte eben meine Nachsorgehebamme zu Hause. Meine Hebi arbeitet auch in dem Krankenhaus in dem ich per Kaiserschnitt entbinden werde und sie ist am 22.12. mit dabei. Das find ich echt super! Bin mir nämlich nicht sicher, ob mein Mann das wirklich durchhält. Wenn er es nicht schafft, bin ich zumindestens nicht komplett allein. Sie hat mir nochmal den ganzen organisatorischen Ablauf erklärt, was mir unheimlich hilft. Ich soll am 21.12. bis 16.00 Uhr ins Krankenhaus kommen und wenn dann alle Untersuchungen gemacht sind, meinte sie: "Dann sagst Du, dass Du noch eine grosse Runde im Garten drehen möchtest und gehst mit deinem Mann noch lecker essen!" Finde ich total klasse, dass wird mich sicherlich entspannen.

@satisa: Plätzchenzutaten kaufen? Bei dem Gedanken an Kekse bekomme ich schon Sodbrennen. Habe deswegen beschlossen, dieses Jahr keine Kekse zu backen. Da muss Männe, dann halt durch.

@izzy2212: Das können schon Senkwehen sein. Hatte am Freitag VU und meiner Ärztin erzählt, dass ich auf die Senkwehen warte und hoffe, dass das Sodbrennen dadurch nachlässt. Nach der Untersuchung meinte sie, dass ich schon Senkwehen habe/hatte, da sie schon das Köpfchen tasten konnte. Ist mir ausser einem extrem harten Bauch und Ziehen im Unterleib/Rücken, aber nicht grossartig aufgefallen.

Wünsche Euch ein fröhliches weiterkugeln!

Liebe Grüsse, Andrea


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  gwynnia
Status:
schrieb am 30.11.2009 10:04
Hallo ihr,

das ist ungerecht - ich will auch Schnee! Hier regnet es seit Tagen in Strömen...

Uns geht es soweit gut, der Diabetologe war letzte Woche so zufrieden, dass ich, wenn die Werte so bleiben, nur nach der Entbindung nochmal zur Kontrolle kommen soll (nochmal OGTT - igittigitt...). Freitag war VU bei meiner Hebi (ich mache die VUs jetzt im Wechsel bei ihr und meiner FÄ), und sie war auch mit allem zufrieden. Wahnsinn, welchen Unterschied ein modernes CTG-Gerät macht - bei meiner FÄ probt der Frosch immer den großen Aufstand, und ich liege deswegen eine geschlagene Stunde am CTG, aber wenn die Hebi ihr Gerät anschließt, schnarcht der kleine Mann friedlich weiter, sie musste ihn in zwei Anläufen wecken, um wenigstens etwas Aktivität auf dem Papier zu haben.

Die Symphyse macht mich allerdings wahnsinnig - trotz Schwimmen, Baby Belt, Osteopathin, Globuli, Calcium... Die Nächte werden immer kürzer und immer unentspannter....

Immerhin habe ich Freitag schonmal zwei Sorten Plätzchen gebacken - mal gucken, ob ich diese Woche noch etwas nachlege...

@agnes: Kannst du vielleicht nochmal einen "Vergleichs-US" machen lassen, bevor du dich entscheidest? Bei mir haben letztens zwei Ärztinnen mit demselben US-Gerät Werte gemessen, zwischen denen ganze 2 Wochen lagen! Die eine hat mich total verrückt gemacht, weil das Kind schon so groß sei und es gar nicht sein könne, dass meine BZ-Werte in Ordnung sind (sind sie aber...), und mit dem AU, den die andere gemessen hat, wäre der Frosch sogar eher klein. Dass eingeleitete Geburten häufiger als "normale" im KS enden, habe ich im GVK auch gelernt. Ich drücke dir die Daumen!

LG gwynnia



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.09 10:27 von gwynnia.


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  Nenes Mama
schrieb am 30.11.2009 10:21
@agnes: Oh man das ist ja wirklich eine schwierige Entscheidung.
Hast du mal deine Hebi gefragt was sie dazu meint.

Aber abgesehen davon wärst du dann ja schon in der 37/38 Woche oder?
Und bis dahin sind die Babys ja sowieso schon fix und fertig entwickelt.
Ich glaube ich würde an deiner Stelle dann schon einleiten lassen.
Aber das musst du dir natürlich gut und gründlich überlegen.

Oder vielleicht nimmt dir dein Kleiner Mann bis dahin die Entscheidung ab und macht sich schon von allein auf den Weg.knuddel


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  izzy2212
Status:
schrieb am 30.11.2009 10:27
@agnes: Hab ich dass richtig in erinnerung dass du und dein mann beide sehr gross seid? Ich meine dann kann das baby doch auch etwas größer sein oder? Ich habe 2 freundinnen die klein und schmal sind aber grosse männer haben und die beiden hatten überhaupt keine probleme ihre kinder normal zu entbinden auch zwei jungs der eine 4100 gr. der andere 4400 gr. beide hatten keinen auffälligen OGTT. Also ich bin zwar nicht in deiner situation aber ich glaube ich würde mich nicht einleiten lassen vor allem wenn bei euch alle Frauen so große kinder bekommen haben.

Ich bin mal gespannt wie gross mein kleiner morgen im KH ist.


  Re: Januarlies Montagspiep
no avatar
  dalemabi
Status:
schrieb am 30.11.2009 10:27
Hallo Mädels,

bei mir gibts diese Woche auch nicht viel neues. Sodbrennen hat wieder zugenommen, ist aber noch irgendwie aushaltbar. ich hoffe auch dass sich der Bauch bald absenkt, das mit dem Atmen ist nämlich auch nicht so ganz einfachzwinker Mein Mann ist im Moment unter der Woche weg, d.h. ich alleine. Freunde und Verwandte wohnen auch weiter weg. Deshalb freue ich mich, dass heute eine Freundin zu Besuch kommt und mich die ganze Woche verwöhnt!
Da mein Muttermund ja schon 1cm auf ist und ich nicht will dass es los geht, wenn mein Mann oder ich nicht da sind, hab ich alle meine Fernreisen zu Freunden abgesagt und langweile mich hier schon seit 3 Wochen. Ab nächste Woche hat das aber zum Glück ein Ende, da ist er wieder dazwinker

@agnes: Unsere Kleine ist vor 1 Woche auch schon auf über 3000g geschätzt worden und ist in der Entwicklung sonst ca 1 Woche voraus. Lass dich von so Messdaten nicht verunsichern und vertraue auf deinen Körper! Deine Mutter, Schwester usw haben es auch geschafft, das wirst du also auch! Es kommt ja nicht auf das totale Gewicht des Kindes an, sondern auf das Verhältnis Kind-Mutter. Also positiv denken! smile

LG
dalemabi


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  agnes82
Status:
schrieb am 30.11.2009 10:30
@lenaaaa: ich bin wohl die einzige hier, die keine Hebamme hat.
Ja das hoffe ich auch! ich versuch's schon mit allen möglichen Tees usw. (hat jemand noch einen Tipp für mich???) den Kleinen da "rauszuekeln" *gg* - damit ich ihn dann eben nicht mit Chemie rausschmeißen muss ... ach ja, hab mir von der Apotheke so ein Öl für den Bauch zum einschmieren geholt, da ist Eisenkraut, Zimtrinde, Nelkenblätter, Ingwer und Jojoba drin. Das soll wehenfördernd wirken. Nun trau ich mich aber nicht, das jetzt schon anzuwenden. Was meint ihr, kann ich schon damit anfangen oder soll ich lieber warten bis ein paar Tage vor Einleitung bzw. EGT, wenn er denn doch noch länger drin bleiben darf in meinem Bauch? Die Dame in der Apotheke hat mir keine befriedigende Antwort gegeben.


  Re: Januarlies Montagspiep
no avatar
  hasischnauz
schrieb am 30.11.2009 10:34
Hallo Zusammen,

naja, wenigstens bleiben mir die Symphyse-Schmerzen erspart...

Schlafen? Durch schlafen? Was ist das????

Gestern hab ich mich nach fast 3 Monaten mal wieder getraut ein Öl-Vollbad zu machen. Meine Haut ist soooo trocken. Vorletzte Woche habe ich bei der letzten VU den Doc gefragt, ob das ok ist. Er meinte: Klar, nur nicht zu heiß und zu lang. Und so hab ich es auch gemacht. Meinem Menne war es gar nicht recht traurig

Und was soll ich euch sagen: Prompt hatte ich später dann eine ganz leichte frische Blutung! Was tun, dachte ich. Erst mal bißchen beobachten und vor allem: Menne mal noch nichts sagen schweigen. Die Blutung war ganz minimal und heute ist es auch nur noch gaaaanz leichte Schmierblutung. Habe die Wehen beobachtet: Sind nicht mehr geworden. Fröschle ist auch fleißig am toben. Bin also mal ganz optimistisch der Meinung, dass ich vor der VU morgen mal keine Panik machen muss! Ich weiß, dass manche denken, dass das unverantwortlich ist. Aber da das ja nicht meine erste Blutung ist kann ich damit jetzt schon recht gut umgehen und es auch einschätzen. Sollte es natürlich mehr werden oder mehr Wehen kommen, bin ich natürlich sofort beim Doc!

Ansonsten hab ich langsam echt genug. Das lange Liegen hat meine Nerven vollkommen kaputt gemacht. Werde langsam richtig depressiv... Ich muss aber immer noch ne ganze Weile durchhalten. Ich beneide die Anfangs-Januarlies soooo sehr!!!


  Re: Januarlies Montagspiep
avatar  Nenes Mama
schrieb am 30.11.2009 10:39
@agnes: also bei meiner Cousine wurde eine Akupunktur gemacht (könntest vielleicht in deinem Krankenhaus wo du entbinden möchtest, nachfragen ob die sowas anbieten). Und sie hatte auch was von der Hebamme bekommen (zum trinken bzw. einnehmen).
Das Mittel zum einschmieren ist doch rein pflanzlich bzw. ohne Chemie. Von daher brauchst du da glaub ich keine Bedenken haben.
Abgesehen davon hatte mir meine Hebamme gesagt, dass man mit den Gebursvorbereitungen (z. B. Himbeerblättertee trinken, Akupunktur und Dammmassage) ab der 35 Woche anfangen kann.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019