Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  ~~~Novemberlies~~~
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 29.11.2009 21:34
Also, ich habe gerade eine frage bekommen per Pn. Ob ich die möglichkeit habe eure Geburtsberichte auf der November liste zu verlinken.
Mach ich gerne!! Allerdings müßte ich jetzt die ganzen Beiträge erst suchen. Ich muß allerdings auch wissen ob es für euch alle Okay ist, da ja jeder dann hier ins Forum kommt, auch die die hier nocht im Forum sind.

Also was sagt ihr????


  Re: ~~~Novemberlies~~~
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 29.11.2009 22:57
kein problem?!?ich schreib ihn dir so nochmal

6.10. Den ganzen Tag über habe ich ein komisches Bauchgefühl. Häufiges Wasserlassen, Stechen im Unterleib, extremer Druck nach unten. 20:00 Ich bin allein Daheim, mein Mann beim Fussballtraining. Auf dem Klo teste ich, ob ich Fruchtwasser verliere (mit Bromthymolblau). Die Flüssigkeit färbt sich tatsächlich blau -> FRUCHTWASSER ABGANG!!!! ...PANIK!!IIch bin doch erst in der 35 SS (zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass ich in der 36SSW bin..dazu später mehr)...Was mach ich jetzt?!?! Ich weine und zitter .. Mein Mann ist natürlich nicht erreichbar, hab mindestens 10Mal angerufen - hebt nicht ab. Wie auch?? Spielt ja grad Fussball..Also: Eltern anrufen- die in München wohnen. 130km entfernt...Meine Mutter versucht mich zu beruhigen. Ich solle den Frauenarzt anrufen (dessen Privatnummer ich habe) und/oder Hebamme. Beim Frauenarzt hebt keiner ab- im nachhinein weiss ich warum- er war in der Badewanne...Hebamme erreich ich und die beordert mich ins KH mit der vorersten Diagnose "vorzeitiger Blasensprung"!!! Ich rufe die Sanis an, die sind 5 Minuten später da ... Mai war mir das peinlich- total verschwitzt, ungeschminkt, total verheult und in meinen Schlafsachen...Natürlich waren es junge, hübsche Sanis, die mich versucht haben zu beruhigen..VERGEBENS...ich habe immer gesagt "will, dass der Martin da ist (mein Mann)",....Meine Eltern rufen den Vereinsvorsitzenden von dem Fussballverein meiens Mannes an (via I-Net rausgefunden) und dem gesagt, dass er Martin ausrichten soll, dass meine Fruchtblase geplatzt ist...So erfährt es dann MArtin ..45Minuten später istr er- verschwitzt und in Trainmingsklamotten- bei mir im KH...
Im KH kommen dann meine Hebamme UND mein Frauenarzt, die mich untersuchen,...MuMu 1,5cm offen und regelmässige Wehen (10 Minuten Abstand), aber kein Fruchtwasser...Wir sollen die Nacht dableiben.
In der Nacht nix Besonderes...Wehen werden etwas stärker, aber nicht wirklich schlimm!

7.10. Den ganzen Vormittag über immerwieder Fruchtwasserabgang und Wehen immer stärker...
15:00 Geburt wird eingeleitet mit Oxytocin- es muss schnell gehen. Nach einem Blasensprung muss das Kind 24h später da sein, wg INfektionsgefahr. Meine Familie aus München machen sich auf dem Weg zu uns.
16:00 Meine Schwestern und Schwager besuchen uns im Kreissaal. Wehen sind schon ziemlich stark, aber MuMu weitet sich nicht..Erst bei 2cm.
17:00 MuMu auf ca 3cm- es schleicht langsam voran. Wehenschreiber schlägt schon ziemlich aus! Ich bin extrem stoisch- verziehe nicht einmal das Gesicht. Zitat von meinem Mann zur Hebamme "kommt da noch was, oder tun die Wehen nicht weh?" Hebamme:"Doch. Die tun schon ziemlich weh, sie ist nur sehr tapfer!"....Mein Mann erklärt mir jedesmal, wie ich atmen soll. NERVIG!
17:30 kompletter Blasensprung im Schwall...Dann gings richtig los.. AUAAAA!!! Boah das waren Schmerzen...MItterlweile war mein Frauenarzt auch im Kreissaal...MuMu auf 6cm...Hebamme beordert mich aufs Klo.. Ich solle 2-3 Wehen dort bleiben...sch**** DAS waren Schmezen!!
18:30 Frauenarzt ertastet Kopf vom Baby. Der Kleine liegt falsch drinnen. Kopf schaut nach vorne- d.h. quer zum Geburtskanal. Wenn er sich nicht in 1 Stunde dreht, muss es abgebrochen werden und Kaiserschnitt...Also: Zureden zum Baby und Postionswechsel in Seitenlage...Will gar nimmer dran denke, SOLCHE Schmerzen...
19:30 MuMu 9cm geöffnet, aber Baby liegt immernoch quer zum Geburtskanal...Es hat eine extreme Beule und Hämatome am Kopf, weil es versucht den Kopf so durchzupressen- Ich habe dabei riesen Schmerzen...Kopf geht halt nicht durch!!!!
GEBURTSSTILLSTAND --> Kaiserschnitt
20:27 Elias Jan ist auf der Welt mit
46cm,
2380g,
KU von 32,5
Abgar Werte erst perfekt, aber dann rapider Absturz...Elias wird ins Kinderspital auf die Neo gebracht, wg Anpassungsstörung...

Fazit: Die Nabelschnur war ca nur 15cm kurz. Elias hat versucht den Kopf durchzupressen, wurd aber wohl immerwieder von der Nabelschnur zurück gezogen. Quasi Gummiband...Wäre er ausgetragen- und ein 4kg Bomber- der er geworden wär- hätte es ziemlich schlecht ausgesehen mit uns beiden. Nabelschnur hätte reissen können und "gute Nacht"...Lt Hebamme ist das bei ihr das zweite Mal, dass die Nabelschnur so kurz war. Beim ersten Mal ist sie gerissen, da war der Kopf aber scho draussen-
Elias hat alles richtig gemacht, indem er die Fruchtblase irgendwie angeritzt hat...er wollte leben!





achja...die ersten untersuchungen ergaben, dass elias eine SSW jünger war---also war ich cniht 35+2, sonder 34+2


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.09 23:02 von Smoni1984.



  Re: ~~~Novemberlies~~~
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 29.11.2009 23:32
Smoni, Danke smile

werde mir die tage mal die mühe machen und alle bisherigen geburtsberichte raussuchen.
Werde dann aber nix verlinken sondern den Text kopieren und einfügen zwinker

Dürfen deine drei bilder dann auch mit dazu auf der Liste (gebutsbericht)???


  Re: ~~~Novemberlies~~~
avatar  joline81
Status:
schrieb am 29.11.2009 23:41
tolle idee. hier der link zu meinem bericht
[www.wunschkinder.net]


  Werbung
  Re: ~~~Novemberlies~~~
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 29.11.2009 23:59
Habe eure beiden berichte schon mal in der seite smile Müßt ihr auf babyseite gehen und da ist ganz oben der Link zu den Geburtsberichtensmile

Danke joline das du mir den link gesucht hast knutsch


  Re: ~~~Novemberlies~~~
avatar  christkindle
Status:
schrieb am 30.11.2009 09:52
[www.wunschkinder.net]

Meinen kannst auch haben. Jeder sollte aber seinen eigenen Bericht suchen, wenn man nur einen suchen muss ist das ein wenig Arbeit, wenn Du viele suchen musst ist das massig zusätzlich Arbeit! Also bitte liebe Novermberlis, wenn ihr den veröffentlicht haben wollt, seid so gut und stellt den Link ein.


  Re: ~~~Novemberlies~~~
avatar  Liebesnest
schrieb am 30.11.2009 10:18
Zitat
christkindle
[www.wunschkinder.net]

Meinen kannst auch haben. Jeder sollte aber seinen eigenen Bericht suchen, wenn man nur einen suchen muss ist das ein wenig Arbeit, wenn Du viele suchen musst ist das massig zusätzlich Arbeit! Also bitte liebe Novermberlis, wenn ihr den veröffentlicht haben wollt, seid so gut und stellt den Link ein.

Seh ich genauso! Das ist super
Aber das machen sicher alle sehr gerne smile

Und hier ist meiner Geburtsbericht Liebesnest
und mein Nachtrag zum Bericht (Nachtrag zum Geburtsbericht von Liebesnest)

Nochmals vielen Dank für die Arbeit JINA!! knuddel


  Re: ~~~Novemberlies~~~
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 11:29
Danke für eure liebe unterstützung knuddel


  Re: ~~~Novemberlies~~~
no avatar
  kaba
schrieb am 30.11.2009 12:23
Hallo Jina,

ich schaff das mit dem Verlinken nicht. Daher hier die Kopie. Uebrigens: Geburt war am 15.11., nicht am 16.11....



Zitat
kaba
vielen Dank fuer all die Glueckwuensche!

Hier noch ein Bericht - etwas lang geworden...

Ich hatte seit gut einer Woche immer mal wieder wehenartige Schmerzen, aber nie regelmaessig ueber laengere Zeit.
Gestern Sonntag dann auch wieder, so ab 11 Uhr ab und zu. Um 5 dachte ich, zu merken, dass die staerker
werden. Ich habe ich den zwei Grossen Kindern noch gesagt, sie sollen jetzt am besten ihre Hausaufgaben fertig machen
und ihre Instrumente ueben, denn vielleicht haette ich ja nachher keine Zeit mehr, beim Ueben zu helfen. Was sie brav
taten (ist ja nicht immer so!)

Um 18h kam eine heftigere Wehe, dann aber auch wieder 15 Min lang nichts, und um 18.20 meinte mein Mann,
dass es jetzt ernsthafter toene, wenn ich veratme. Dann war wieder 10 Min lang nichts, und ab halb sieben fast
alle 5 Minuten. Also habe ich doch die Hebamme kontaktiert um 18.50. Sie sagte, dass sie vorbei komme, sie
braeuchte aber ca. 30 Minuten. Das fand ich dann doch etwas beunruhigend, dass sie so lange brauchte.

Die Kinder haben ab dann den Geburtspool aufgestellt mit meinem Mann, wir haben die Grosseltern zum hueten
bestellt.

Ich glaube, um 19.20 wurde es richtig heftig, die Blase platzte, und gleichzeitig kam die Hebamme. Sie hatte grade
Zeit, einmal Herztoene abzuhoeren, dann kamen die Wehen Schlag auf Schlag. Der Geburtspool war noch nicht
gefuellt, das hatte leider nicht gereicht.
Ich hatte schon sehr bald Presswehen, fast keine Pausen dazwischen, und die Hebamme konnte ganz kurz abtasten:
alles war ganz offen. Also durfte ich den Presswehen nachgeben, und spuerte, wie das Koepfchen runterkam, es ging
alles sehr rasant.

Um 19.42 war die Kleine da. Die Grosseltern kamen auch erst dann an und konnten endlich unsere 3 Kinder betreuen. Die hatte
ich naemlich 20 Minuten vorher aus dem Zimmer geschickt, weil es mir zu viel wurde.

Sehr schoen fand ich, dass die Geschwister das Kleine dann auch sofort bestaunen durften. Die zwei Grossen haben sich sehr
gefreut, der dritte (und bisher juengste) war sich nicht so ganz sicher ueber die neue Situation...

Die Kleine hatte lange Zeit, bei mir zu kuscheln, saugte auch lange fleissig, sie hat die Milch sicher gut angeregt. Geschlafen haben
wir noch nicht so viel, ich muss jetzt nachholen...



  Re: ~~~Novemberlies~~~
avatar  marchmadness
schrieb am 30.11.2009 15:36
Hallo.

Schoene Idee. Ich komme gerade aus dem KH und habe noch garkeinen geschrieben und will auch nicht viel ueber meinen KS jammern... ich poste also nur hier und gehe davon aus, dass du das dann hinbekommst mit den links.

Unsere Tochter hat am 25.11. morgends um 9 das Licht der Welt per geplantem KS erblickt! Das war bei einem Gewicht von fast 3,6 Kilo und einem KU von immerhin 36cm fuer mich, die sich mit ihren Barbydoll Hueften bereits bei 34,5cm einen Not-KS eingehandelt hat (beim ersten Kind), dann doch die richtige Wahl. Es ist zwar schon etwas seltsam wenn man ins KH geht und weiss, dass man am naechsten Morgen Mutti wird, aber dafuer war alles viel entspannter als beim letzten mal, unserer Kleinen gings gleich gut, ich habe sie gleich gesehen, sie hat bereits gebruellt bevor sie ueberhaupt draussen war. Da ich ja keine normale Geburt haben kann (zumindest mit einem normalgewichtigen Kind), war dies den Umstaenden entsprechend ein sehr gutes Erlebnis. Genervt hat, dass man sich nach einem KS nicht gut um das neue Leben kuemmern kann und sich ein paar Tage gedulden muss. Die erste Nacht war ich voellig fertig, da es immer sehr lange dauerte bis die ueberlasteten Krankenschwestern da waren und derweil mein Baby geschrien hat. Ab der zweiten Nacht blieb dann der Papa mit unserer Grossen im KH und das hat viel besser funktioniert. Im wesentlichen braucht man bei einem KS wirklich jemanden der permanent da ist fuer die ersten zwei oder drei Naechte. Besonders in der Nacht in der die Milch einschiesst und man alle naselang stillt! Das Stillen klappt nun prima und wir freuen uns einfach riesig nun endlich daheim zu sein. Unsere Grosse ist voellig vernarrt in das neue Baby und es hat sich gelohnt, sie in alles einzubeziehen.

Nachtrag: scheint so als sei Dir ein link lieber? ich poste das dann mal ganz normal im Forum und schicke Dir den link dann als zweiten nachtarg!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.09 15:57 von marchmadness.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019