Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  Melli17
Status:
schrieb am 29.11.2009 14:04
Hi an alle, die auch Schilddrüsenhormone in der Schwangerschaft nehmen müssen.

ich habe wieder neue Werte und wollte euch fragen, ob diese okay sind.

Werte vom 28.09.09 Euthyrox 37,5 mg

TSH 0,88 (0.4-2.5)
fT3 3.47 (2.2-5)
fT4 13.3 (11-22)
08.10.09 Steigerung von mir aus auf 56,25 mg

Werte vom 18.11.09 Euthyrox 56,25 mg


TSH 1.23 (0.4-2.5)
fT3 4.08 (2.2-5)
fT4 11.2 (11-22)

Warum ist der fT4 so niedrig?Reicht die Dosis nicht aus. fT3 ist ja besser geworden. Soll aber nicht erhöhen.(wobei der Endo nicht weis das ich jetzt 56,25 Euthxrox nehme, geht immer noch von 37,5 aus).Hatte damals selbst von mir aus erhöht, weil die freien Werte ja nicht so optimal waren. Soll in 8 Wochen wieder zur Kontrolle, was ist aber wenn der TSH noch schlechter wird?Trotz Erhöhung sind die Werte ja schlechter als voher.


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  agnes82
Status:
schrieb am 29.11.2009 14:42
Hi!

Ich würde nicht einfach so die Dosis erhöhen ohne vorher mit dem Arzt gesprochen zu haben! Ich will dir jetzt keine Angst machen, aber Schilddrüsenhormone können sich auf die geistige Entwicklung des Kindes auswirken. Es muss nicht sein, aber es KANN sein. Wenn dein Arzt sagt, du brauchst nicht zu erhöhen, dann lass es lieber. Jedenfalls würde ich ihm jetzt sagen, dass du von selbst erhöht hast, dann kann er überlegen, was weiter zu tun ist. Schlimm finde ich deine Werte allerdings nicht smile.


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
no avatar
  Kleine-Hexe89
schrieb am 29.11.2009 14:45
Ich finde die Werte absolut in Ordnung!
Und du solltest deinem Arzt unbedingt sagen, dass du von selbst die Dosis erhöht hast! Zumal es irgendwann auffallen wird, weil du ja dann deutlich öfter ein neues Rezept brauchst zwinker Und das kann er dir dann irgendwann sogar verweigern!


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  lady.mue
schrieb am 29.11.2009 14:48
Ich finde den TSH auch super!

Aber um Himmels willen.... Warum erhöhst du eigenmächtig deine Medis?!?


  Werbung
  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  Melli17
Status:
schrieb am 29.11.2009 17:05
Wieviel musstet ihr denn so steigern in der Schwangerschaft? Ich habe Angst das bis zur nächsten Blutentnahme der TSH richtig schlecht ist. Kann da gleich was passieren mit dem Baby, wenn die Werte mal nicht okay sind? Bin da echt unsicher!


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 29.11.2009 17:15
Also ich finde deine Werte auch ok! Ich finds jetzt nicht gar so schlimm, dass du eigenmächtig erhöht hast. Klar ist es besser mit dem Arzt zu sprechen. Aber wenn du regelmässig kontrollieren gehst, dann kannst du ja selber überprüfen wo sich dein TSH gerade befindet. Also ich würde jetzt mal mit dem Arzt sprechen und die Dosis so mal bei behalten.. man müsste das jetzt beobachten. Vielleicht war die Dosiserhöhung garnicht schlecht?! Weil wie man sieht hat sich der Wert ja nach oben hin "verschlechtert".. Ich glaube irgendwo mal eine Tabelle für SD in der Schwangerschaft gesehen zu haben.. und da ist alles was bis 2,5 (TSH) geht völlig in Ordnung! Brauchst dir also generell keine Sorgen machen!


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  lady.mue
schrieb am 29.11.2009 17:42
Meine Endokrinologin sagte, es ist erstrebenswert in der ss den TSH um die 1 zu haben!
Ich hatte vor der ss 50µg genommen, dann ziemlich schnell (bei TSH 1,95) auf 75µg erhöht und dann nochmal (bei TSH 2,3) auf 100µg erhöht. Das ist meine jetzige Dosis! Der letzte Wert war 0,91 Ich freu mich sehr So gut war er noch nie!
Ich gehe alle 4 Wochen zum testen! Meine Endo sagt, das ist völlig ausreichend!
Alle 8 Wochen machen wir dann den OGTT mit - da bin ich immer gut versorgt! zwinker


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
no avatar
  future14
schrieb am 29.11.2009 18:19
Hallo auch noch von mir!

Ich selbst habe auch schon mal meine Dosis erhöht, einfach nach meinem Befinden - vor und auch in der Schwangerschaft. Hast du zufällig schon mal mit Frau Dr. Brakebusch telefoniert oder bist bei ihr Patientin? Sie ist ja der Schilddrüsen-Schwangerschafts-Profi. Sie nimmt zwar eigentlich gar keine neuen Patienten, sagt ihr AB im Moment, aber du kannst sie sicherlich trotzdem um Rat fragen. Sie wird Dir hundertprozentig sagen, dass Du unbedingt erhöhen sollst... sie ist bei mir immer nur zufrieden, wenn der TSH unter 1 und vor allem die freien Werte (ganz besonders fT4) im oberen Drittel liegen. Du bist wirklich an der Unterkante, was Dir jetzt natürlich keine Sorgen bereiten soll smile, aber da musst Du schon reagieren. Sie sagt auch, dass der Bedarf ganz rapide ansteigt in der Schwangerschaft und ich merk das selbst immer ganz deutlich. Hab vor der Schwangerschaft (also noch vor 8 Wochen) Euthyrox 50 genommen und jetzt nehm ich schon 100 und vertrag es gut und die Werte sind prima. Also, entweder du googlest mal die Leveke Brakebusch oder du erhöhst nochmal auf eigene Kappe, aber das ist auf die Dauer schon blöd, wenn kein Arzt hinter Dir steht, natürlich, wie oben schon jemand geschrieben hat, auch insbesondere wegen dem Rezept smile

Ich wünsch Dir alles Gute!!!
Lg, Christine


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  *Charly
Status:
schrieb am 29.11.2009 18:37
Hallo

Schilddrüsenwerte sollten in der Schwangerschaft alle sechs bis acht Wochen kontrolliert werden, wurde mri gesagt.

Ich habe anfangs sehr schnell von 25µg auf 75µg steigern müssen, dann ging's auf einmal wieder runter auf 25µg und erst NACH der Schwangerschaft sind die Werte abgerutscht. Ich habe auch "eigenmächtig" und nach persönlichem Gefühl gesteigert. Wer schon eine Weile damit zu tun hat, sich etwas kennt und einen vernünftigen Doc hat, der kann das ganz gut einschätzen. Die Entwicklung des Gehirns wird im Übrigen bei zuwenig Schilddrüsenhormon, also in der UF, beeinträchtigt. Da mußt Du Dir also keine Sorgen machen.

Ich bin inzwischen bei 200µg angekommen, gesteigert nach Gefühl, kontrolliert wurde jetzt zur nächsten ICSI. Die Werte sind in Ordnung. Letztlich mußt Du Dich wohl fühlen. Ich gebe aber zu, dass ich das in der Schwangerschaft schlecht einschätzen konnte, da ich nicht unbedingt wußte, was nun schwangerschaftsbedingt und was schilddrüsenbedingt war.

Ich finde Deine Werte in Ordnung, es wäre aber noch etwas Luft. Wenn es Dir nicht gut geht, könntest Du noch einen "Schluck" erhöhen. Dann würde ich in vier bis sechs Wochen erneut kontrollieren lassen.

Gruß,
Charly


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
no avatar
  susa34
Status:
schrieb am 29.11.2009 20:11
Ich hatte vor der Schwangerschaft 75 und während dessen wurde das beibehalten. Also es ist nicht immer zwangsläufig so, dass man erhöhen muss. Da ist es wirklich am Besten, regelmäßig kontrollieren zu lassen. Nach der Schwangerschaft war es jetzt sogar zuviel und mein TSH war nur noch bei 0,08. Ich nehm jetzt wieder 50.

Liebe Grüße Susanne


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  Melli17
Status:
schrieb am 29.11.2009 22:47
Danke für eure Antworten. Werde in 2 Wochen nochmal neue Werte bestimmen lassen und dann werde ich sehen was der TSH macht. Solange bleibe ich bei der Dosis erstmal. In zwei Wochen wird ja jetzt nicht soviel passieren oder?


  Re: Hilfe bei neuen Schilddrüsenwerten gesucht!
avatar  Mariii
schrieb am 30.11.2009 10:40
hi,
ich kann mich Future nur anschließen. Meine Gyns sagen auch oft, der WErt ist ok, aber das komische ist, da kann der fT4 Wert an der oberen oder unteren Grenze sein, sie wieder spricht sich ständig, das nervt. Auf meine Gyn verlasse ich mich schon lange nicht mehr, sondern ich halte auch Rücksprache mich Frau Brakebusch und fahre damit sehr gut. Sie sieht eher einen subrimierten Wert als gut an. Ich persönlich fühle mich wohl damit, das muss man auch ein wenig selbst heraus bekommen.
Denke dein Wert ist noch in der Norm ,also schon ok, tendiert aber zu einer UF.
Solnage du auch eine UF ohne Hashimotot hast, ist der Spielraum ein wenig größern, bei Hashi sollte man enger eingestellt sein wege nder antikörper, die in der ss zwar sinken, aber leider auch nicht völlig weg sind.
Du solltest aber mit deinem Arzt offen reden und nicht die Erhöhung verheimlichen. Wenn man mir sagt, der Wert ist ok, ich aber mekte ich fühle mich nicht wohl damit, habe UF Symthome (Herzstolpern), dann kommt meistens doch, dann erhöhen sie mal ein wenig.
Meine Internistin macht alles 4-6 Wochen bei mit BT um den Wert anzupassen.
alles Gute




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019