Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Maili mit Endometrioseprobleme traurig
no avatar
  Lin
Status:
schrieb am 27.11.2009 22:18
Hallo Ihr Lieben,
in den letzten Tagen hatte ich viele Sorgen, daher auch etwas mein Rückzug aus dem Forum!

Ich habe Endometriose Grad 2-3, und trotz zusätzlichen PCO wurd ich schwanger --> ein Wunder! .... doch jetzt holt mich diese Erkrankung ein!
Seit knapp einer Woche bekomme ich zu den "normalen" Bauch-Wachstum-Schmerzen (wohl Endobedingt) gelegentliche "Messer-Stich-Schmerzen"
tief in der Scheide/Bauchwärts --> unangenehm und Bewegungsunabhängig!

Heute stellte der Gyn notfallmäßig eine 2cm Verdickung/Aussackung an der Blasenwand fest ..... sofortige Überweisung zum Urologen ..... leider ohne Erfolg !!
Es kann die Endo sein, die sich jetzt mit der Plazenta verwachsen hat ... es kann Narbengewebe sein, von der mal entfernten Endo .... es kann ein Tumor sein......
und und und ...... Selbst der Urologe weiß sich keinen Rat!
Aufgrund der Risikoschwangerschaft kann und wollen sie es erstmal nicht weiter untersuchen --> ist zu gefährlich fürs Kind! Selbst eine Blasenspiegelung wird
abgelehnt....

Es wird jetzt alle 2 Wochen die Maße dieser Verdickung genommen! Wenn es nicht wächst bedeutet es lediglich, das die Geburt Komplikationsvoll werden kann, also
sicherheitshalber Kaiserschnitt! Wächst es, soll ich operiert werden, mit großer Gefahr fürs Kind! Wenn die Schmerzen schlimmer werden, eventuell wegen Kindswachstum
und Kindsbewegungen, darf ich nur noch liegen ..... und sollten die Schmerzen plötzlich unerträglich groß werden--> soll ich sofort mit RTW ins Krankenhaus, dann kann
die Verdickung zwischen Blase und Plazenta gerissen sein, was mich Verbluten lassen könnte!

Tja, was soll ich sagen! Irgendwie alles doof!!!!!!

Leider gibt Google nichts her über diese Art von Problemen! Und ich weiß, auch hier kann ich kaum auf Antworten oder Hilfemöglichkeiten hoffen .... aber
irgendwie hatte ich doch das Gefühl, es Euch erzählen zu müssen!

Danke, Lin

Ps. Mein Mann und ich suchen nächste Woche noch eine zweite Arztmeinung auf!


  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
avatar  Schweden
schrieb am 27.11.2009 22:22
Liebe Lin,

ich habe leider auch keinen Rat...ich kenne diese Schmerzen in ähnlicher Weise seit einigen Tagen.

ich habe zwei Narben (ca. 10 cm) in Höhe des Bauchnabel....und mit wachsendem Bauch ist das langsam echt übel.

Ich kenne dieses Messerstichschmerzen....aber kenne leider keinen Ausweg.


  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
avatar  Rubin80
schrieb am 27.11.2009 23:06
Oh nee, liebe Lin, das kann man ja auch gerade noch brauchen. Einen Rat habe ich leider nicht, wünsche dir jedoch sehr, dass die Beschwerden nachlassen und das doofe Ding nicht weiterwächst.


  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
no avatar
  tiffi76
Status:
schrieb am 28.11.2009 08:51
Oh je, das ist ja nicht so schön! streichel
Ich habe auch Endometriose, habe aber immer gedacht, das wenn ich ersteinmal schwanger bin, ich keine Probleme mehr habe. Ich hoffe Für Dich das alles gut läuft!

LG Tiffi


  Werbung
  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
no avatar
  beginner
schrieb am 28.11.2009 09:09
Du arme Maus.

Damit kenne ich mich leider überhaupt nicht aus, aber ich drück dir ganz fest die Daumen, dass alles gut geht und es nicht schlimmer wird!!!


  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
avatar  Sunny7-8-9
schrieb am 28.11.2009 11:33
Hey Süße,

damit kenne ich mich leider auch nicht aus. Aber ich wünsche dir alles erdenklich Gute und hoffe das alles gut geht und sich nichts verschlimmert. Ich drücke dir ganz dolle die


  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
avatar  Melli17
Status:
schrieb am 28.11.2009 13:02
Ich kenne mich leider damit auch nicht aus, aber wünsche trotzdem alles Gute und drücke dir die Däumchen ganz toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


  Re: Maili mit Endometrioseprobleme traurig
no avatar
  Lin
Status:
schrieb am 28.11.2009 19:17
Danke für die lieben Antworten!!!!!!!

Mein Mann und ich sehen nach vorne! Solange die Schmerzen erträglich sind, und nichts weiteres passiert sind wir weiterhin die glücklichsten Schwangeren-Eltern der Welt!!!

Ganz liebe Grüße und dickes Bussy, Eure Lin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019