Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  wie mach ich das mit der arbeit???
no avatar
  trixi 68
schrieb am 27.11.2009 15:24
hallo ihr lieben kugelbäucheschwanger

hab heute nach TF+8 tatsächlich nen positiven ss-test gemacht und hab auch gleich noch ne frage.
ich arbeite mit lösemitteln die im schlimmsten fall das kind im mutterleib gefährden könnten.

natürlich möchte ich aus dieser abteilung so schnell als möglich raus,allerdings kann ich doch nicht jetzt schon mit positivem pipitest hingehen und sagen ich bin ss.es kann ja noch so viel passieren.in den nächsten zwei wochen arbeite ich insgesamt sowieso nur 6 tage und da würde ich dann halt gehen,aber wie mach ich das danach? dann sind es noch zwei arbeitswochen bis weihnachten,nach weihnachten würde ichs dann halt sagen,da wäre es wenn alles gut läuft ja auch schon die 8,9,woche.

hatte jemand auchso ein problem?
ob mich vielleicht der FA krankschreiben kann?

weiß echt nicht was ich tun soll...


eine tolle kugelzeit wünscht euch die trixiwinken


  Re: wie mach ich das mit der arbeit???
avatar  *Hasenmama*
schrieb am 27.11.2009 15:48
Hallo Trixi!

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!

Ich persönlich würde mich krankschreiben lassen und die kritische Zeit abwarten und danach ein Beschäftigungsverbot erteilen lassen. Mein Gyn hat das damals von allein gemacht und ich habe nur einen Bürojob, nur wegen des Alters, der ICSI und vorangegangener Fehlgeburt war ich 3-fach Risiko. Mir war das sehr recht und ich habe meine schwanger dadurch sehr genießen können!

Geh doch gleich Montag zum Doc!

Alles Gute!


  Re: wie mach ich das mit der arbeit???
avatar  Schnucky1979
schrieb am 27.11.2009 16:02
Sprich doch einfach mal mit der KIWU-Klinik oder mit dem FA, was man am besten macht (Krankenschein oder BV).
Da du mit Lösungsmitteln arbeitest würde ich jedoch meinen, dass du eher ein BV bekommst!!!


  Re: wie mach ich das mit der arbeit???
avatar  Doing
Status:
schrieb am 27.11.2009 16:27
Da es Dir ja drum geht dass keiner weiss dass Du schwanger bist bevor du dich nicht sicher fühlst, geh zum Hausarzt und lass dich wegen...Ischias oder sonstwas krankschreiben smile


  Werbung
  Re: wie mach ich das mit der arbeit???
avatar  Kauriga
Status:
schrieb am 27.11.2009 18:08
Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch!

Hm, ich würde mich wohl krankschreiben lassen, wenn es geht und Dein FA oder die Klinik es nach der Darstellung machen.

Denn wenn Du ein BV erwirkst, weiß Dein AG ja auch sofort , dass Du ss bist, also könntest Du ihm das auch ohne BV und Krankenschein sagen und er muss sich sofort Gedanken machen, wie er Dich anders einsetzt oder eben zuhause lässt. Denn dann fällst Du ja auch sofort unter den gesetzlichen Schutz.

Ein Gedanke: Klär doch vielleicht auch mal unverbindlich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, inwieweit das ein sofortiges BV von AG-Seite rechtfertigt oder es Möglichkeiten gibt, Dich "lösungsmittlefrei" anderweitig zu verwenden bei Deinem AG. Das weißt Du ja sicher auch am besten, je nach Betriebsgröße und Ausrichtung.

Dir und Deinem Krümelchen alles Gute winkewinke .


  Re: wie mach ich das mit der arbeit???
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 27.11.2009 18:17
Also erstmal Herzlichen Glückwunsch!! Mein Pipitest war bei TF+7 schon positiv!! smile (aber nur hauchzart!)

Also wenn ich mit giftigen Mitteln zu tun hätte, dann würde ich mich erstmal krankschreiben lassen! Zur Not auch vom Hausarzt!!!

Ich wünsch dir alles Gute!


  Re: wie mach ich das mit der arbeit???
avatar  FutzelWutzel
Status:
schrieb am 27.11.2009 18:34
Also da kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen:

Ich selbst bin als Lacklaborantin tätig gewesen und auch ständig mit LöMis in Kontakt gewesen. Ich habe den Pipi-test gemacht, der war positiv und bin am nächsten Tag zum Chefe hin und habe gesagt, dass ich schwanger bin.

Daraufhin bin ich ins Büro versetzt worden, sodass ich mit LöMis nicht mehr in Kontakt gekommen bin. Und es hat vllt. 5-6 Wochen gedauert (da war ich dann mittlerweile aus den kritischen 12 Wo. raus) , bis ich der Arbeit eine Schwangerschaftsbescheinigung gegeben habe.

Sobald du es weisst, bescheid geben.

Mein FA hat mich nicht krank geschrieben. Er sagte nur, dass ich nicht mehr mit LöMis in Kontakt kommen darf und mit dem Chef reden muss.

Ich wuerde daher nicht lange warten smile


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.09 18:37 von FutzelWutzel.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019