Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  knautschke70
schrieb am 25.11.2009 16:11
Hallo zusammen,

bin heute bei 6+1 und hing heute morgen bereits würgend über der Toilette.

Ist das nicht ein bisschen früh?

Noch viel mehr habe ich jetzt natürlich die Befürchtung, dass wenn ich schon jetzt damit zu tun habe, sich die Übelkeitsattacken in den nächsten Wochen noch vervielfachen werden.

War das bei Euch so? Oder kann es auch sein, dass ich in der 7. SSW diese Anzeichen habe, sie dann aber im weiteren Verlauf dann doch nicht mehr so schlimm sind?

Wäre dankbar für Eure Erfahrungen....

Viele Grüße

K70


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  uschile
schrieb am 25.11.2009 16:46
Herzlich willkommen im Club der Würgenden!
Dieses Mal hing ich praktisch mit dem BT (also 4+4) über der Toilette.
Seitdem hatte es sich gesteigert, bis ich in der 7. Woche 10-15 mal täglich erbrechen musste und mich nicht
mehr als Mensch fühlte.
Das ist ich NICHT normal!
Dann habe ich gegoogelt undd as Hyperemesis Forum gefunden. Hyperemesis ist
übermäßiges Erbrechen in der SS.
Seit einer guten Woche habe ich Agyrax. es ist ein Medikament aus Frankreich, dass ich vor 3 Jahren bei meinem Sohn noch als Postadoxin in Deutschland bekommen habe. Für Schwangerschaft zugelassen - alles ok. Seitdem übergebe ich mich (nur noch) 2-4 mal täglich.
Vomex habe ich nicht vertragen, das machte mich so müde, dass ich nicht mehr wusste, wo vorne und hinten ist.
Zudem war ich bei der Akupunktur, wobei mir das wenig geholfen hat.

Alles Gute für dich - wenn es schlimmer wird, suche dir unbedingt Hilfe!
Uschile (heute 8+6)


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
avatar  Georgie
schrieb am 25.11.2009 16:46
Ist bei jeden anders bei mir fing es langsam bei 7+2 an und ging so bis ca13ssw kammen auch immer mehr sachen die ich nicht konnte teilweise hatte ich richtige Kreislaufprobleme! Lag vielcht auch drann das es Juni war und das Wetter mal warm mal kalt. Konnte keine Zähne putzen bin dann auf Zahnppasta Erdebeere ab 6 Jahren umgestiegen weil mit mentol hat es sich nicht gelohnt zu puzen konnte nicht Essen immer in etapet wenn ich zu schnell gegessen habe kam alles wieder raus Mülltone konnte ich nicht richen und den anblick wenn man restessen wegwirft! Aber wie gesagt ist bei jeden anders bin aber froh diese zeit geschaft zu haben!


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 21:40
Du, das ist bei jedem anders..und vielleicht bei Dir nach drei Wochen wieder vorbei?
Bei mir fing das allerdings erst so 8./9. Woche an und hielt nur bis zur 12.SSW

Sonnige


  Werbung
  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
avatar  Mrs.Z
Status:
schrieb am 25.11.2009 21:44
achje das ist leider nicht früh.. ich kann dir nur vomex a ans herz legen .. bei mir gings schon viel früher los, und seither isses jeden tag schlimmer geworden . Mal ist nichts, dann kommts mir hoch.


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 26.11.2009 01:11
bei mir fing es nach der 5. SSW an,also 4 Tage nach meinem Urintest beim FA. Ich bekomme mein 4. Kind.
Bei allen vieren hab ich von Anfang bis Ende der schwanger gebrochen. Bei meinem 1. Kind 40 mal am Tag, sodaß ich 10 kg abgenommen hatte.
Bei allen vieren kam ich nicht um einen stationären Klinikaufenthalt zur Infusionstherapie davon.
Ich leide unter dem berühmten Hyperemesis Gravidarum ( Schwangerschaftserbrechen)sehr treurig
In meiner 1. schwanger nahm ich 8 kg, in der 2. schwanger 6,1 kg, in der 3. schwanger 5,5 kg und in der jetzigen schwanger 4 kg zu.
Was noch dazu kommt, seit der 17. SSW hab ich auch täglich Sodbrennen sehr treurig


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  beginner
schrieb am 26.11.2009 07:49
Hallo Knautschke.

Bei mir war es in der 7., 8. und 9. Woche am schlimmsten und hat dann langsam nachgelassen. Mit dem letzten Tag der 12. Woche war die Übelkeit weg smile Jetzt kann ich wieder fast normal essen, ganz selten ist mir noch ein bisschen komisch, das ist aber nicht weiter schlimm.

Hoffe, dass es bei dir auch schnell besser wird und wünsche dir ne tolle Schwangerschaft!!


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
avatar  Mrs.Z
Status:
schrieb am 26.11.2009 11:07
OT : @wauzi wow,du hast definitiv meinen "ich scroll mich zu tode an der signatur" rekord ^^


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
avatar  FutzelWutzel
Status:
schrieb am 26.11.2009 11:18
Bei mir fing es auch in der 7 SSW an und hielt in etwa bis zur 12. Wobei das recht unterschiedlich war. Morgens wars ganz besonders schlimm, wobei ich in der Nacht schon wach wurde. Konnte die Uhr nach stellen: 4 Uhr. Und um 7 Uhr wars dann vorbei. Leer-umsonst-gewürgt quasi.

Am schlimmsten (was ich leider immernoch habe) ist das Zähneputzen. Leider kann man da nicht sagen: Ratzfatz putzen und man kann dem Würgen entgegenwirken, da man die Zähne ja pflegen will smile
Also 3-4x würgen und fertig. Pfefferminze ist grauselig.
Und dann noch Sodbrennen. Renni räumt den Magen auf - leider ebenfalls Pfefferminze. Man wird in der Schwangerschaft teilweise richtig gefoltert. Aber fuer das kleine Würmchen nimmt man das gerne in Kauf

lg
Futzelwutzel


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 26.11.2009 12:08
@Sarahz:

hab leider keine Ahnung, wie das mit dem Kürzen der Sigatur geht.Sonst wäre es bei mir auch kürzer.


  Re: Wie steigert sich die Übelkeit...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 26.11.2009 12:44
Hilfe !!!

wie geht das mit der Signatur kürzen ?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019