Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Thrombose i.d. 15 SSW traurig
no avatar
  Nahna
schrieb am 25.11.2009 13:28
Hallo !

Komme gerade aus dem Krankenhaus, wo ich 5 Tage bleiben musste.
Hatte bzw. habe eine Thrombose ( 3 Etagenthrombose) im Unterschenkel,in der Kniekehle und im Oberschemkel.
Warte jetzt auf den STRUMPFMANN (!!) und muss mich spritzen.
Hat das auch jemand gehabt, oder hat es zur Zeit ???
Kann man trotzdem auf "normalem Wege " entbinden ?
Der Arzt konnte es mir nicht sagen.
Bin froh wieder zu Hause zu sein!!!
Liebe Grüße an alle
Nahna


  Re: Thrombose i.d. 15 SSW traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 15:40
Hallo Nahna,

es tut mir leid, das du so wenig erfreuliche Nachrichten im KH bekommen hast. Gute Besserung!

Ich drück dir fest die Daumen das mit Heparin und schicken Strümpfen deine Probleme nachlassen bzw. sich ganz auflösen.

Ich bin leider keine Expertin für Trombose deine FA oder Hebamme kann dich da bestimmt beraten.

Ich wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße
Lopina


  Re: Thrombose i.d. 15 SSW traurig
no avatar
  kunelaki
schrieb am 25.11.2009 15:44
Wie hat sich die Trombose bemerkbar gemacht?


  Re: Thrombose i.d. 15 SSW traurig
no avatar
  Nahna
schrieb am 25.11.2009 17:08
Hallo Greeky !

Gemerkt habe ich die Thrombose,weil ich starke Schmerzen im Unterschenkel hatte.
Mein Bein war nicht rot,nicht heiß und nicht dicker als das andere was ja sonst auch typische Anzeiche sein können.

Bin jetzt schon froh das ich ins KH gefahren bin.

LG Nahna


  Werbung
  Re: Thrombose i.d. 15 SSW traurig
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 17:18
Klar kannst du normal entbinden. Der Entbindungszeitpunkt hängt vom Heparin ab. Ich spritze ja auch Heparin ( siehe Signatur) und soll 10 Tage vor ET die Spritzen absetzen und falls die Geburt früher losgeht, wird versucht, den Entbindungszeitpunkt mit Wehenhemmern zu timen, bis es mindestens 8 Stunden nach der letzten Spritze ist. Sollte bei mir als Erstgebärende ja wahrscheinlich eh länger dauern, bis das Kind da ist.
Und außerdem ist ja gar nicht gesagt, dass du bis zum Schluss spritzen musst. Wart erst mal ab, oft machen die nur 8 -12 Wochen Heparin und dann ist´s gut.
Viel Glück und keine Angst!
Alles Liebe


  Re: Thrombose i.d. 15 SSW traurig
no avatar
  pebbles30
schrieb am 25.11.2009 17:37
Hallo,


ich habe eine Thrombose nach der Schwangerschaft im Wochenbett bekommen.
für die nächste Schwangerschaft muss ich von Anfang an Heparin spritzen. Gefässchirurg meinte zwar im letzten Trimenon würde normal reichen aber FA sagt von Anfang an.

Wenn du jetzt in der FrühSS eine Thrombose bekommen hast, werden die da auch keinerlei Risiko eingehen und dich durchspritzen lassen.
ausserdem würde ich an deiner Stelle die Gerinnung überprüfen lassen, ob da was vorliegt.

für eine Geburt macht das nichts, nach ca. zwei Wochen ist das alles so fest mit den Gefässwänden verklebt, das sich auch unter Wehen oder sonstiger Belastung nichts mehr lösen kann.
Sobald es losgeht nicht mehr spritzen und dann nach der Geburt wieder weiter machen fürs Wochenbett bzw je nach Absprache. Eventuell reichen dann 8 Wochen, bei einer Gerinnungsstörung sollten es aber eher 12 Wochen sein.
Das einzige was eventuell nicht geht ist eine PDA da, da müssen gewisse Abstände eingehalten sein. Das finde ich jetzt nicht so schlimm, ich hatte zwei Geburten ohne jegliches Schmerzmittel.


Nach einer thrombose muss man sowieso mindestens 6 Monate spritzen bzw. andere Gerinnungshemmer nehmen.
Meine Thrombose ist jetzt z.b. so gross, dass ich für 12 Monate mindestens Gerinnungshemmer spritzen muss und danach sehen wir weiter. Eventuell muss ich deshalb lebenslang etwas nehmen, das ist noch nicht raus.


Wenn du noch keine Strümpfe hast, wird das Bein jetzt gewickelt ? Das ist ja ganz wichtig.
Bei mir hat es auch gedauert bis die "Tolle" Strumpfhose gekommen ist, da Massanfertigung, und solange war der Pflegedienst da und hat das Bein immer wieder neu verbunden.


Viele Grüsse
pebbles




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019