Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Oligohydramnion und Nabelschnurzyste in der 35. SSW
avatar  Isving
Status:
schrieb am 25.11.2009 12:38
Hallo zusammen,

ich war eben beim FA und habe die Diagnose "leichtes Oligohydramnion, Nabelschnur zystisch aufgetrieben (5cm" bekommen. Leider habe ich erst am Freitag einen Termin zur Dopplersonographie in der Klinik bekommen. Insgesamt scheint das Problem wohl nicht soooo dringend zu sein, obwohl meine Ärztin meinte, dass der Kleine evtl. sogar früher geholt werden müsste. In der 31. SSW war noch alles ok...
Hat jemand Erfahrung mit (zu) wenig Fruchwasser und kann mich wegen der Nabelschnurzyste beruhigen? Sorgen mache ich mir ja schon.

Lg Isving


  Re: Oligohydramnion und Nabelschnurzyste in der 35. SSW
avatar  bee-gee135
Status:
schrieb am 25.11.2009 14:24
Ich weiß nur, dass die Ärztin im KH zu mir gesagt hat, dass es normal wäre, dass das Fruchtwasser zum Ende hin weniger würde... deswegen ist deine FÄ vielleicht nicht beunruhigt.


  Re: Oligohydramnion und Nabelschnurzyste in der 35. SSW
no avatar
  becker_s35
schrieb am 25.11.2009 15:20
Ich war letzten Mittwoch im KH zur Geburtsvorstellung. Da meinte der Arzt auch, daß nur noch wenig Fruchtwasser da wäre, was aber in diesem Stadium der Schwangerschaft normal wäre. Ich war zu diesem Zeitpunkt bei 36+5.

LG Sandra


  Re: Oligohydramnion und Nabelschnurzyste in der 35. SSW
avatar  Isving
Status:
schrieb am 25.11.2009 17:55
Dankeschön für eure Antworten! Bei der Nabelschnurzyste hege ich auch den Verdacht, dass der Kleine einfach ein paarmal zu fest dagegen getreten hat. Die Verdickung ist nämlich genau an seiner Lieblings-Reintret-Stelle.... und unterversorgt ist er auch nicht.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019