Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Maili aus dem Krankenhaus zurück!
no avatar
   nininrw
schrieb am 24.11.2009 13:23
Huhu,

nachdem ich jetzt 5 tage im krankenhaus war um mich wegen meiner Übelkeit behandeln zu lassen, muss ich doch sagen das diese Infusionen mir sehr geholfen haben.. Aber jetzt bin ich wieder auf Tabletten umgestellt worden und schwupps, die helfen nicht wirklich.. Das ist doch verrückt.
naja, ich bin auf jedenfall froh das ich zuhause bin und hier auf der Couch liegen kann,. besser als im Krankenhaus.


  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
avatar    Sunny7-8-9
schrieb am 24.11.2009 13:28
Oh je du arme. Dann hoffe ich, dass die Übelkeit bald verschwindet. Wünsche dir eine gute Besserung. Und willkommen im Couchclub smile

Lieben Gruß


  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
no avatar
   ciccia
schrieb am 24.11.2009 13:42
Schön dass du wieder da bist und gute Besserung.


  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
no avatar
   naddel1983
Status:
schrieb am 24.11.2009 13:48
Oh Je das wird jetzt aber mal Zeit das du keine Übelkeit mehr hast! Was sagen denn die Docs wieso das so ist?


  Werbung
  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
no avatar
   Dia08
schrieb am 24.11.2009 14:01
Hallo!

Schön dass du wieder aus dem KH bist. Warum probierst du es nicht mal mit Zäpfchen? Das war bei mir super. Später habe ich dann den Saft von Vomex genommen. Aber ein Trost: Bald ist es sicher ganz vorbei!!!! Mir geht es nämlich seit ca. 6 Wochen wirklich richtig gut. Keine Anzeichen von der schlimmen Übelkeit mehr....

Kopf hoch!

Alles Liebe Claudia


  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
avatar    malien72
Status:
schrieb am 24.11.2009 14:48
Schön, dass Du wieder da bist... Du Arme, Du machst doch jetzt schon seit Wochen damit rum... ich hoffe, dass es Dir bald wirklich besser geht.

LG
M


  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 15:45
Oh Du arme, ich drücke Dir die Daumen, dass die Übelkeit bald weg ist...die soll ja angeblich nur in den ersten 3 Monaten vorkommen, aber viele, die ich kenne, hatten sie, so wie Du, auch länger....aber nie die ganze ss hindurch....also Kopf hoch, kann schon sehr bald besser werden


  Re: Maili aus dem Krankenhaus zurück!
no avatar
   nininrw
schrieb am 24.11.2009 19:18
Soooo, ich habe mich jetzt erstmal auf der Couch ausgeruht, die Krankenhausluft ist doch etwas anderes als die zuhause.. *gg*

Ich hoffe wirklich das es bald mal ein Ende hat, ich kämpfe ja schon seit 9 wochen damit rum.. Und immer wieder wenn ich dachte ich habe den Kampf gewonnen, da kam die Übelkeit richtig fies wieder aus dem Hinterhalt.. traurig

Mit Zäpfchen habe ich es schon ein paar mal probiert, leider bekomme ich nach einer halben stunde Magen grummeln und dann muß ich gaaanz schnell Ich muss mal , sonst wird es echt be********* zwinker

Meine Ärzte meinen das aufgrund der zwillinge das Hormon höher wäre grmpf und mir deswegen so übel ist.. Sie können mir auch noch kein Ende sagen.. suuuuuuuuuper... Wenn es aber mit den Tabletten nicht besser wird ( was es die letzten Wochen schon nicht wurde ) soll ich mich wieder einweisen lassen..GANZ TOLL!!! Das ist doch ein widerspruch in sich, dann müssen die mich dort bis zum ende der Übelkeit dort behalten, denn die Infusionen waren super. Ich habe mich gefühlt wie neu geboren..

so genug gejammert.. habe von meiner mama gaaanz tolle babysachen geschenkt bekommen, damit ich was zum freuen habe.. Süß, oder?? So sind die mama´s Ja

Und noch etwas schönes, so wie es aussah wird wohl ein Zwilling ein Mädchen sein.. Jippy.. Jetzt hoffe ich nur das der andere ein Junge wird...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020