Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  ab wann sucht ihr eine Hebamme?!
no avatar
  tierisch_1984
schrieb am 24.11.2009 08:08
hey ihr lieben,
ab welcher ssw habt ihr euch denn so umgeschaut nach einer geeigneten hebamme!? in der praxis von meinem frauenarzt ist nämlich keine, von daher werde ich mich selbstständig für eine entscheiden...frag mich nur zu welchem zeitpunkt man sich ungefähr mit ihr in verbindung setzt...was sind eure erfahrungen?!

vielen dank und liebe grüße


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.09 11:25 von tierisch_1984.


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  Leyana
Status:
schrieb am 24.11.2009 08:13
Das würd mich jetzt auch mal interessieren! Ich persönlich hätt mir gedacht, dass ich mir so ab der 12. SSW eine suche, wenn ich aus der "heißen" Phase raus bin Ja

LG Ley


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  stupsi6
Status:
schrieb am 24.11.2009 08:21
Nach ner Woche hab ich mich nicht gerichtet......ich hab glaub ich vor 14Tage mal die Hebamme, die bei mir um die Ecke wohnt angerufen und gefragt wie es ausschaut mit Geburtsvorbereitung und allem drumm und dran.......na und nu hab ich eine Hebamme grins ist ne ganz nette und ich hab es nicht weit....ich hab einfach keine Lust immer ewig mit dem Auto irgendwo hinzufahren wegen nem Kurs so hab ich nen Fußweg von vielleich 10 min Ja
Bis jetzt hab ich sie noch nicht gebraucht....weil bei meiner FÄ ja auch immer ne Hebamme ist für Fragen.


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  christkindle
Status:
schrieb am 24.11.2009 08:33
Ich hatte meine schon in der 10 SSW, sonst wäre sie voll gewesen. Ruf am besten mal an oder frag ne Freundin wie so die Wartezeiten in Deiner gegend sind.


  Werbung
  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  Isving
Status:
schrieb am 24.11.2009 08:35
Das kommt immer so ein bisschen drauf an: Im Zweifelsfalle lieber früher als später. In einer Stadt ist es meist kein Problem, kurzfristig jemanden zu finden. Liegt dein ET in den Schulferien? Dann würde ich mich auch jetzt ruhig schon kümmern, jedenfalls wenn du die Hebammen-Nachsorge noch in Anspruch nehmen willst.


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  bellezza
Status:
schrieb am 24.11.2009 08:38
Ich habe bisher noch keine, vor der Geburt möchte ich keine in Anspruch nehmen.
Nur bei der Geburt und danach, ich finde das ich jetzt bis zur Geburt besser beim Arzt aufgehoben bin. grins


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  malien72
Status:
schrieb am 24.11.2009 08:43
Ich habe auf Empfehlung von Freundinnen letzte Woche eine angerufen, weil ihre Kollegin aus der Praxis aussteigt und sie ansonsten voll gewesen wäre. Habe Fr. abend Kennenlerntermin und Kreißsaalbesichtigung zwinker


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
no avatar
  littlebell
schrieb am 24.11.2009 09:22
Also ich bin in einer Hebammenpraxis zum GVK (im Februar + Partnertag Anfang April) + zur Akupunktur (jetzt schon). Alle Vorsogeuntersuchungen lass ich von meiner FÄ machen.
Mir wurde in der Praxis sowohl eine Liste mit Empfehlungen für Nachsorgehebammen gegeben, als auch an Herz gelegt, dass ich mich jetzt zum jahreswechsel drum kümmern soll. Das sind dann so ca. 4-5 Monate vor Geburtstermin (Mitte Mai). Ich komme aber aus einer Großstadt - vielleicht ist das am Land (weiß nicht, wo Du herkommst) einfacher, weil man sich besser kennt bzw. schwieriger, weil es weniger verfügbare Hebammen gibt?


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
no avatar
  mau1984si
schrieb am 24.11.2009 09:37
Also ich habe auch schon eine.... wie beim letzten Kind habe ich mir eine zur Nachsorge gesucht, die auch in dem Klinikum arbeitet wo ich entbinden werde. Die"alte" ging leider nicht da ich umgezogen bin und das zu weit wäre....
Es wurde gesagt besser zu früh suchen als zu spät, grad weil mein ET ja zur Sommer/Ferienzeit ist....viele sind also evtl.im Urlaub, und man bräuchte ne Vertretung etc.

Wir haben es bisjetzt so ausgemacht das wir uns Anfang nächsten Jahres treffen und alles weitere besprechen, aber seh da kein Problem. Hab mir auch diesmal wieder ne jüngere in meinem Alter ausgesucht, fühl mich da einfach wohler....

LG


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  Mariii
schrieb am 24.11.2009 10:04
hi,
das kommt ein wenig darauf an wo du wohnst und ob du eine Beleghebamme haben möchtest.
Bei mir war es so, das wenn ich eine Beleghebamme in dem KH haben wollte in dem ich entbinden möchte, hätte ich mich bis zur 12 Woche kümmern müssen. aber da mit 400 Euro zu viel waren habe ich nun keine Beleghebmamme. Es gibt sogar Klinken da hat man um die 8. Woche schon kein Glück mehr.
Eine "normale" hebamme zu findne war kein Problem, obwohl meine jetzige sehr begehrt ist und auch schnell ausgebucht.
Frag mal in deinem Bekanntenkreis nach.


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  pinacolada2005
schrieb am 24.11.2009 10:30
Mir sagte man auch,dass man sich recht schnell umschauen sollte,da oft die GVK schon voll sind.
@Marii:Wieso 400€ ?Muß man die an eine Beleghebamme abdrücken?
Wie läuft das denn mit ner normalen Hebamme?
Ist die dann nur für die Vorbereitung da und kommt nicht mit ins KH.
Bin mir nämlich noch nicht sicher,wo ich entbinden möchte.Wenn ich Zeit genug hätte (also vor der Geburt)würde ich ja nach Köln gehen,das ist aber noch 50km weg.Da weiß ich ja garnicht,welche Hebamme zuständig ist.Oder kann man eine mitnehmen?


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
no avatar
  Emmaliese
schrieb am 24.11.2009 11:13
Mir war es wichtig eine Belaghebamme meines Wunschkrankenhauses zu finden, die auch schon im Wechsel mit der FÄ die Vorsorge übernimmt.

In der 10. SSW habe ich angefangen rum zu telefonieren und die ersten 4 hatten schon keinen Platz mehr frei! da bin ich dann schon etwas nervös geworden, weil ich gedacht hatte, ich sei schon sehr früh dran. Nun habe ich aber doch noch eine gefunden und bin auch ganz zufrieden mit ihr. Wenn man nur eine hebamme für die Nachsorge oder einen Kurs sucht, kann man sich sicher deutlich mehr zeit lassen.

@pinacolada: Meine Hebamme bekommt 300,- Euro. Das Geld ist für die Bereitschaft die 3 Wochen vor dem GT beginnt und ggf. 2 Wochen nach Termin anhält. D:h. in dieser Zeit kommt die Hebamme zur Geburt, sobald es los geht und dafür hält sie sich dementsprechend die Zeit frei. Das ist mir das Geld wert, weil es mir so wichitg ist, von einer uns bekannten Person begleitet zu werden, die auch die gesamte Geburt bei uns bleibt, also gibt es keinen Schichtwechsel.

LG


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  Mrs.Z
Status:
schrieb am 24.11.2009 11:14
ich hab keine gehabt,nie.

aber da ich wenn überhaupt diesesmal ambulant entbinden möchte komm ich wohl nicht drumrum ..


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 11:15
wenn du nur eine vor- und nachsorge hebi willst, zahlt alles die KK. die rufbereitschaftsgebühr für eine beleghebi übernehmen nur wenige KK.

ansonsten würd ich so früh wie möglich suchen, erstens sind gute hebammen oft frühzeitig ausgebucht, ich hab meine noch grade bekommen, eine woche später lief der AB, dass sie erst november-mamas wieder annehmen (bin september-mama und hab den letzten platz bekommen). außerdem klickt es manchmal mit der ersten nicht und man muss weiter suchen. meine freundin hat in der 16. woche erst gesucht, meine praxis war ausgebucht und ihre war total blöd, ist richtig mies gelaufen. meine erste habe ich auch nur einmal getroffen, die war mir nicht sympathisch.

eine hebi ist toll, sie ist die fachfrau für schwangerschaft und babys, hat viel erfahrung und eine bessere erreichbarkeit als ein arzt bei fragen. außerdem sind die termine ruhiger und man kann so viel fragen. meine konnte mich auch super beruhigen bei den ganzen sorgen, die man sich so macht. das nächste mal soll ich sofort nach dem positiven test anrufen, was ich auch machen werde. denn, selbst, wenn das schlimmste passiert, dafür sind hebis da. und man hat schließlich anspruch ab dem positiven test!


  Re: ab wann sucht ihr eine Hebame?!
avatar  Mariii
schrieb am 24.11.2009 11:16
hi,
eine "normale" Hebamme kommt nicht mit ins KH, das dürfen nur die Hebammen die einen Vertrag mit der jeweiliegn Klink haben. Diese nennt ma n dann Beleghebamme. Diese erfragst du am besten direkt bei dem KH wo du entbinden möchtest. Ich konnte die Liste im Internet abrufen.
Die 400 Euro sind die Kosten für die Bereitschaft und die Entbindung, das zahlt die KK nicht. Allederdinsg sind die Kosten von Bundesland zu Bundesland und von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Es gibt REgioenen da kosteet es nix und welche da zahlst du 100 o. 200 Euro.
Hier in Berlin nehmen die 400 Euro, da die Nachfrage da ist und weil sie sonst ihre Versuchrung nicht abdecken können, war die Aussage.
Die Kosten kannst du bei den jeweiligen Hebammen erfragen und bei dem Hebammen Verband im Netz.

Die Beleghebammen machen auch Vor- und Nachsorge, da musst ma naber erfragen in welchem Umkreis. Wenn dein KH 50 km entfernt ist, weiß ich nicht ob das geht. Schau mal online, oder ruf im KH an und frag nach.
Meine Hebi macht nun die Vor- und die Nachsorge, ins KH kommt sie nicht mit.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019