Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  Errechneter Geburtstermin?
avatar  steffika
schrieb am 23.11.2009 17:51
Ich hab jetzt schon ein paar mal gehört, das der für die Mutterschutzzeit ausschlaggebende Geburtstermin erst kursfristig errechnet wird!? Ist das so?
Das hängt dann allein von der Größe des Baby`s ab?? Oder wie wird das gemacht?
Ist der denn oft anders als der der im Mutterpass steht?


  Re: Errechneter Geburtstermin?
no avatar
  Marmelaid
schrieb am 23.11.2009 17:58
Hm, eigentlich wird der ET direkt nach Feststellen der Schwangerschaft festgelegt. Meiner ist am 3.12 und danach richtet sich auch Krankenkasse usw. Nur, wenn sich rausstellt, daß das Kind 3 oder 4 Wochen "früher" dran ist, wird manchmal der ET geändert. Aber ansonsten richtet er sich immer nach dem, was der Arzt im Mutterpass einträgt.


  Re: Errechneter Geburtstermin?
no avatar
  rina25
schrieb am 23.11.2009 18:01
also mein FA hat beim ersten termin, an dem die Schwangerschaft festgestellt wurde in meine akte den 17.12 als ET vermerkt.
er ist nach ersten tag der mens gegangen.
der hatte sich dann ab und an mal um ein paar tage verschoben. aber im MuPa steht der 17.12 und den hab ich für den MuSchu auch
bestätigt bekommen und habe die bescheinigung so an die KK weiter gegeben.

denke der ET wird in den ersten wochen bestimmt. bin mir da aber nicht so sicher.

LG rina


  Re: Errechneter Geburtstermin?
no avatar
  Marmelaid
schrieb am 23.11.2009 18:03
Doch, das wird nach der letzten Periode berechnet.


  Werbung
  Re: Errechneter Geburtstermin?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 23.11.2009 18:18
Also normalerweise muss man dem Arbeitgeber ein paar Wochen vor dem errechneten Geburtstermin eine erneute Bescheinigung vorlegen.

Die ist dann für die MuSchu Fristen bindend.

Verlangt der AG eine solche Bescheinigung nicht, dann gilt der ET der ersten Bescheinigung.
Würde ich aber beim AG und auch evtl. bei der KK nochmal hinterfragen.

Kommt das Kind dann früher, bleibt es bei der zuvor errechneten Schutzfrist, kommt es später, verlängert sich die Schutzfrist entsprechend.


  Re: Errechneter Geburtstermin?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 23.11.2009 18:25
weibchen hats prima erklärt!


  Re: Errechneter Geburtstermin?
avatar  steffika
schrieb am 24.11.2009 07:56


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019