Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Re: an die ultraschallfreudigen
avatar  nummer_7
schrieb am 22.11.2009 12:49
Zitat
sarahz
die sachen mit "ich habe beriets 6 kinder denen gehts gut" is ja eh müll zwinker ich mein es freut mich das es denen gut geht, aber das hört sich nach typisch raucher mutter an "ich hab geraucht,aber hey,die sind alle gesund!"

tja, da hast du wohl meine Aussage etwas falsch gedeutet. Ich wollte darauf hinweisen, dass der Linkshänder nicht mehr US-Untersuchungen abbekommen hat als die restlichen 5 Kinder. smile Und ich habe nie gesagt: "denen geht´s gut", sondern nur gesagt, dass keiner einen Hörschaden hat und nur einer Linkshänder ist zwinker
Ach ja: rauchen tue ich auch nicht, habe ich seit meiner Geburt nicht mehr. Ich musste im Bauch meiner Mutter mitrauchen, das hat für´s Leben gereicht... Ich war anfangs klein, grau und nervös... bei der Einschulung wog ich keine 15 kg. Inzwischen wiege ich mehr, bei 180 cm. Aber ich habe schwer mit ADHS zu kämpfen zwinker


  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 12:52
US wird seit jahrzehnten eingesetzt. dazu gibts im gegensatz zu einigen anderen dingen langzeituntersuchungen... wie gesagt, der herzschlag und die darmgeräusche der mamas sind auch nicht grad leise, soweit ich gelesen habe, sogar lauter als was von aussen kommt.
und wie kommts dann, dass babys beim US selig weiterschlafen? wenn es so schrecklich laut ist? das da oben ist eine plumpe behauptung, ohne belege, quellen oder seriöse fachleute. aber wers glauben will, bitte...

aber ich hab den eindruck, dass es einige gibt, die eben alle gern glauben, was irgendwie "anti" ist und meinen, dass irgendwelche bösen ärzte uns ganz schlimme dinge verheimlichen... warum nur?


  Re: an die ultraschallfreudigen
avatar  Mrs.Z
Status:
schrieb am 22.11.2009 12:54
Zitat
nummer_7
Zitat
sarahz
die sachen mit "ich habe beriets 6 kinder denen gehts gut" is ja eh müll zwinker ich mein es freut mich das es denen gut geht, aber das hört sich nach typisch raucher mutter an "ich hab geraucht,aber hey,die sind alle gesund!"

tja, da hast du wohl meine Aussage etwas falsch gedeutet. Ich wollte darauf hinweisen, dass der Linkshänder nicht mehr US-Untersuchungen abbekommen hat als die restlichen 5 Kinder. smile Und ich habe nie gesagt: "denen geht´s gut", sondern nur gesagt, dass keiner einen Hörschaden hat und nur einer Linkshänder ist zwinker
Ach ja: rauchen tue ich auch nicht, habe ich seit meiner Geburt nicht mehr. Ich musste im Bauch meiner Mutter mitrauchen, das hat für´s Leben gereicht... Ich war anfangs klein, grau und nervös... bei der Einschulung wog ich keine 15 kg. Inzwischen wiege ich mehr, bei 180 cm. Aber ich habe schwer mit ADHS zu kämpfen zwinker

O.o muss ich nicht verstehen.


  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  deli2
schrieb am 22.11.2009 13:37
oh man leute, bin echt etwas schockiert von euren reaktionen. wenn ihr für euch anders entscheidet ist doch ok, aber hier gleich nen scheiterhaufen auf zu bauen??? hm...nunja. mal zur anthroposophie, naturheilkunde, homöopathie usw kann auch jeder denken was er will. ich hab damit schon viele positive erfahrungen gemacht und für mich gilt "wer heilt hat recht" punkt. den oben geposteten text hab ich in einem von hebammen geführten forum entdeckt und auch weiter im netz recherchiert und sehr viele kritische veröffentlichungen zum us gefunden. wollte hier niemandem mit ans bein pissen, sondern lediglich mal drauf aufmerksam machen. wens wirklich interessiert macht sich weiter kundig und wenn nicht, der lässts bleiben. meine fä und auch der fa meiner freundin hat das mit dem lärm fürs ungeborene bestätigt. zu den umweltgeräuschen: es ist ja wohl ein unterschied ob ich draußen mit abstand geräusche hab, oder ob so ein schallkopf direkt in mir drinsteckt oder an die bauchdecke gedrückt wird.
nochmal abschließend...ich hab keine lust mich hier mit jemanden zu streiten, seh da auch keinen sinn drin. jeder machts nach seinem besten wissen und gewissen, davon geh ich mal aus.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.09 13:40 von deli2.


  Werbung
  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 14:40
deli das war klar das es bissl ausartet sag ich mal sprich ne gesprächige runde wegen US mehr oder weniger wird
das wäre genau das elbe wenn du schreiben würdest Ich hab angst vor dem geburtsschmerz und will nen KS

Und US hin oder her aber was machst du wenn du alle 2 wochen zum CTG musst oder Übertragst dann musst du öfters zum CTG und so ein CTG ist nun mal nicht einfach so 5minuten schreiben
von wegen manche Kinder mögen das schon mal garnicht die treten dann dagegen oder drehen sich weg und um so länger wird das CTG gemacht und das hat auch fast die selbe wirkung wie ein US
Bei der Feindia wird auch ein US länger gemacht da wird alles angeschaut ob auch ja alles in ordnung ist.

Ich hab zum anfang der schwangerschaft bis zum 8SSW jeder woche ein US bekommen dann alle 4wochen
den Angelsound hab ich auch das soll anscheind auch schädlich sein.wegen geräuche usw

naja wie hier schon erwähnt ddann dürfte man nicht pupsen oder oder oder
Dein kind bekommt doch eh andere geräuche auch mit.Ich hab wellensittiche die haben den janzen tag gequatscht,ich war duschen und meine maus mochte das geräuscht garnicht und hat mich getreten,hier fährt ne strassenbahn da hab ich auch nen tritt bekommen weil ihr die lautstärke nicht gepasst hat.

ich wess nicht ob ich jetzt was falsch verstanden habe aber wenn das sooo gefährlich oder schlimm wäre dann würden die Ärzte kein US machen geschweige den so ein ding herstellen


  Re: an die ultraschallfreudigen
avatar  zickenherde
Status:
schrieb am 22.11.2009 15:51
Hallowinkewinke

Oh ja das stimmt der Ultraschall ist sehr laut und störend für das Ungeborene
aber nur wenn es ein Fledermausfötus wäreLOL sorry nich bös gemeint
aber der Mensch ist nicht in der Lage Geräusche im Ultraschallbereich warzunehmen.

Und zum Agelsound ja der nennt sich doppler aber so nennt sich auch das CTG-Gerät.
Da steht auch Babydoppler drauf und was anderes als dieses Gerat, nur in wesendlich schwächerer
Ausführung(da Batteriebetrieb) ,ist der Agelsound auch nicht.

Ja das stimmt meine Mäuse haben auch beim CTG immer getreten und geboxt das liegt aber nicht an den Ultraschallwellen sondern
an den Knopf der mit Gummiband fest an die Gebärmutter drückt,das stört die Zwerge.
Ich hatte vor eine Woche ein Tokogramm also ohne Ultraschall nur mit den Wehentastknopf da hatt sich
mein Bauchkrümel auch mächtig gewert.

Mann muss sich schon in der Schwangerschaft schon über genug Kram Gedanken machen da muss solche Angstmacherei
nun wirklich nicht seinNein

Ganz liebe Grüße


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.09 16:31 von zickenherde.


  Re: an die ultraschallfreudigen
avatar  Doing
Status:
schrieb am 22.11.2009 17:38
Also echt, 2002 und Anthroposophische Doktors...na da muss ja was dran sein zwinker


Meine Emma hat weder Hör- noch sonstigen Schaden grins von den VIELEN und gründlichen US davogetragen.



Liebe Deli, ich hoffe aber dass Du kein Handy in deiner Nähe hast, kein schnurloses Telefon usw usw ??? Wenn schon, dann konsequent "öko" fürs Kind.
Und Autofahren ist auch total schädlich wegen der nachhaltigen Umweltschädigung... ok zwinker


  Re: an die ultraschallfreudigen
avatar  septemberchild
Status:
schrieb am 22.11.2009 19:04
Ich finde es ja immer wieder witzig soetwas zu lesen. Ob da soviel wahres drann ist wage ich zu bezweifeln, und selbst wenn der US Geraeusche verursacht die ein ungeborenes hoeren kann, dann ist der Nutzen doch deutlich hoeher als das Risiko, sonst wuerden diese Untersuchungen ja gar nicht unternommen werden. Oder nur solgange das Innenohr der ungeborenen noch nicht voellig ausgereift ist.
Aber es ist einfach schwangere Frauen zu verunsichern. Und noch einfacher ist es wenn angebliche Wissenschaftler zitiert werden. Das diese Aussagen moeglicherweise - wenn nicht sogar wahrscheinlich - voellig aus dem Kontext gerissen sind und somit nicht mehr den urspruenglichen Sinn der Worte wieder geben, daran denken viele leider ueberhaupt nicht. Es ist wirklich schade das es im 21. Jhd immernoch eine Hetzjagt gegen den technischen Vortschritt stattdindet *traurigschau*


  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 20:19
Mikrowelle und Weckradio nicht zu vergessen auch alles wellen

man steht unter soviel wellen krach und gerüchen das da ein US gerät nicht viel ausmacht


  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 20:23
überhaupt elektrogeräte. uv-strahlung von der sonne. umweltgifte. hormone im mineralwasser. blei in wasserrohren. gifte in wandfarben. handymasten in der umgebung. WLAN. schadstoffe im essen.


  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  iseeku
schrieb am 23.11.2009 07:43
ich hab hier jetzt zwar nicht viel durchgelesen...aber diesen einfahrenden zug stell ich mir dann immer vor...
und dann stell ich mir vor, wie es sein muss wenn man mit den ohren direkt neben dem darm liegt LOL


  Re: an die ultraschallfreudigen
no avatar
  dora011
schrieb am 23.11.2009 19:47
ich hab jetzt ehrlich gesagt nicht alles gelesen...pfeifen

Habe diesen "Quatsch" aber in meiner vorherigen Ss auch gelesen und bei der Feindiagnostik die Ärztin dazu befragt, diese hat nur gelacht und gefragt wie die denn das herausgefunden haben wollen. Damit war´s auch für mich abgehakt.
Und mal ehrlich, wenn´s sooo laut wäre würden wir im US wohl kaum mal ein schlafendes Baby sehen. ICH könnte jedenfalls nicht schlafen wenn ein Zug an mir vorbeifährt zwinker.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019