Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?neues Thema
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten
   Bezeichnung Kinderwunsch-Tee ist unzulässig

  Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.11.2009 20:44
Hallo ihr Lieben,

danke für die vielen Genesungswünsche, sie helfen schon. Blume
Mittlerweile geht es mir schon wieder ganz gut und ich hab meiner Familie auch klar gemacht, dass ich die Tabletten so nehmen werde, wie der Arzt es sagt. Außerdem hab ich nochmal mit meiner FÄ telefoniert und sie gefragt, ob ich die Dinger unbedingt bis zum Ende nehmen muss. Sie meinte, ich sollte das schon, nicht, dass ich zu früh aufhöre und der Virus nochmal durchkommt.
Das einzige was mich jetzt wirklich noch stört, ist, dass mir davon so schlecht wird. Bis jetzt habe ich 4 Stück genommen und musst 3x , aber ich habe jetzt rausgefunden, dass es besser ist, wenn ich direkt dazu etwas esse. Klar, dass die Tabletten auf quasi nüchternen Magen nicht so gut ankommen.

Wegen der vielen Fragen zu den Symtomen: ich bin am Donnerstag Morgen mit starken Halsschmerzen und Reizhusten aufgewacht. Ich hab mir nicht weiter dabei gedacht und bin mit Halsbonbons bewaffnet zur Arbeit gegangen. Über den Vormittag wurde es aber immer schlimmer, ich bekam noch starke Kopfschmerzen und das Gefühl, dass ich Fieber hätte. Ausserdem war ich total platt, ich war fix und fertig, einfach ausgelaugt. Mittags hab ich dann meinem Chef gesagt, dass ich nach Hause gehe.
Gegen Abend bin ich dann zu meinem Arzt gefahren (der macht erst um 17 Uhr auf). Ich muss wohl schlimm ausgesehen haben, denn ich musste nichteinmal ins Wartezimmer... Naja, ich hatte da schon über 38,5°C Fieber und nachdem ich ihm erzählt hatte, was ich so habe, meinte er gleich, dass das die typischen Symtome sind für die SG. Und den Rest kennt ihr ja schon.

Dem Krümel scheint es auch gut zu gehen, es wird fleissig gestrampelt und getreten... ;-D

@sandra3077: wieso würdest du das Medikament nicht nehmen? Es ist zur Zeit die einzige Möglichkeit eine Influenza zu behandeln? Das Medikament gibt es schon seit vielen Jahren und es wurde auch schon häufig bei Schwangeren angewendet. Ich nehme lieber diese Tabletten, als nichts und dann ins Krankenhaus zu müssen, wegen irgendwelcher Komplikationen.

LG an alle
Tuedy98 (die sich schon viel besser fühlt) Ich freu mich


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.11.2009 21:22
Hallo Tuedy,

wie wurde eigentlich bei dir die SG diagnostiziert???
Grippe-Symptome sind nicht gleich SG! Momentan geht auch die normale Grippe um (mein Schwager hatte auch die sogenannten SG-Symptome, aber da er leider an Leukämie erkrankt ist, wurde er richtig auf SG getestet - gsd negativ).
Da es aber einfacher für die Ärzte ist und die Statistik für SG-Erkrankte so schön gepuscht werden kann, sind alle die Grippe-Symptome haben an SG erkrankt. Diese Art von Diagnositizierung find ich nicht gut.
Das harmloseste Medikament ist Tamilflu nicht gerade.

Ich wünsche dir trotzdem weiterhin gute Besserung!! Schön, dass die Medis anschlagen.

Ob ich Tamiflu nehmen würde, weiß ich nicht... aber besser als vorsorglich mich impfen zu lassen.

lg nalilina


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.09 21:24 von nalilina.


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.11.2009 21:47
wird bei schwangeren als risikopatienten nicht weiter getestet? außerdem fliessen laut RKI nur die bestätigten fälle in die statistik ein, also ist vermutlich die eigentliche zahl der erkrankten höher.
ich tippe mal, dass kein arzt leichtfertig tamiflu gibt, sondern risiken/nutzen abwägt. als ich mich in der Schwangerschaft informiert hab, wurde mir vom gesundheitsamt auch gesagt, dass man tamiflu im fall des falles sehr wohl nimmt.


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
avatar  Chinagirl
Status:
schrieb am 22.11.2009 10:38
Weiter gute Besserung! Das ist super


  Werbung
  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  sanja25
schrieb am 22.11.2009 11:06
Oh mann ich habe auch angst von der Sg.Mensch was auf der welt passiert ist doch langsam nicht mehr normal.man kann ja nicht mehr als schwangere vor dem virus geschützt werden.Und schlisslich sterben auch sooooo viele menschen daran.Grausam


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 11:54
Na so viele sind ja noch nicht daran gestorben! Sind ja nicht mal 0.1% an der SG erkrankt, und davon zur Zeit 20 "angeblich" daran gestorben! Da liegt die Sterberate an der saisionalen Grippe höher! Aber nach den "Opfern" trauert niemand.


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  ylva_lotta
schrieb am 22.11.2009 13:48
liebe Tuedy98.

erst einmal finde ich es toll, dass es dir schon viel besser geht.
schön auch, dass du deine familie nun "im griff" hast und deine ärtzin dich wegen der medikamente beruhigen konnte.
mache dir bitte nicht so viele sorgen (leicht gesagt *schmunzel*) um die medikamente. sie helfen dir und verhindern schlimmeres beim baby.
dem geht es gut - auch das wird dich beruhigen.

ich sage ein dickes DANKE für deine ständigen berichte, da du ein lebender beweis bist, dass man die dumme sg "überleben" kann und bei mir der schrecken vor einer infektion dank deines berichts wirklich vermindert wurde.
danke dafür, auch wenn du dir wahrscheinlich wünscht, dass du gar keine infektion hättest.

alles liebe auch weiterhin
ylva


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
avatar  *g*m
Status:
schrieb am 22.11.2009 16:48
Gute Besserung dann auch von mir- bin auch weiter ganz gespannt auf daß was du berichtest!

LG mgms


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  Sandra3077
schrieb am 22.11.2009 18:12
Es ist einfach mein Bauchgefühl. Ich denke, die SG wurde extrem hochgepuscht in den Medien. Es gibt ja bald kein anderes Thema mehr. Letztendlich ist es auch nur eine Grippe-Art. Und man muß halt für sich abwägen, ob man es nimmt oder nicht oder ob auch andere Mittel gereicht hätten. Aber das kann ich nicht beurteilen, Du weißt ja am besten, wie es Dir geht. Ich kann aber verstehen, daß Du Dir Sorgen ums Baby machst. Ist halt schwierig. Schön, daß es Dir besser geht!

Ich persönlich hätte keine Angst vor der Grippe, wohl aber Angst um meinen Sohn, wenn der damit angesteckt würde. Ich weiß ja nicht, ob und wie so kleine Kinder behandelt werden können.


  Re: Aprilie-Bericht wg. Schweinegrippe
no avatar
  Jessica1981
schrieb am 22.11.2009 22:29
Oh je, gute Besserung auch weiterhin. Ich würde das Medikament auch nehmen. Mein FA meinte zwar das wäre nicht geeignet und ich sollte mich im Dezember impfen lassen...aber erstens habe ich seit 3 Wochen ne Erkältung die ich nicht ganz los werde- habe noch so einen doofen Reizhusten (hatte aber zu keinem Zeitpunkt Fieber oder so was...fing mit SChnupfen an und jetzt huste ich halt noch etwas) und zweitens habe ich vor der Impfung mehr Schiss als vor dem Medikament. Sollte ich jetzt plötzlich Fieber bekommen und mein Arzt würde die "neue" oder die normale Grippe vermuten und mir Tamiflu empfehlen, dann würde ich das auch nehmen. Hab ne Bekannte die musste in ihrer Schwangerschaft 3 mal Antibiotikum nehmen und das Kind ist kerngesund. Der Zwiespalt ist immer da und den wird man nicht los. Lass ich mich impfen und das Kind hat irgend eine Auffälligkeit mach ich mir Gedanken ob es davon kommt- lasse ich mich nicht impfen und bekomme die Grippe dann mach ich mir Gedanken ob die Impfung nicht doch besser gewesen wäre. Wäre es mal schon März/April, kann die Kinder und mich ja schlecht einsperren.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019