Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Re: Ein Wunder ist geschehen!
avatar  Doing
Status:
schrieb am 21.11.2009 19:57
Geh doch zum Hausarzt und sag ihm wie'S ist und lass dich krankschreiben wegen...keine Ahnung....Grippe, Ischias, Hexenschuß, was auch immer, erstmal ne Woche, dann viell. noch eine....und dann weisste ja schon wie's mit Bauchzwerg aussieht smile






  Re: Ein Wunder ist geschehen!
avatar  meggy121277
schrieb am 21.11.2009 20:00
  Re: Ein Wunder ist geschehen!
no avatar
  sheepsy
schrieb am 21.11.2009 20:20
*schnief* Das ist ja eine schöne Geschichte.
Da habt ihr euch aber wirklich was Schönes aus dem Urlaub mit gebracht.

Ich drücke alle Daumen und Zehen ganz feste, damit ihr dieses Wunder bis zum Schluß erleben und genießen könnt!
Und ich vage ein vorsichtiges Herzlichen Glückwunsch!


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
avatar  Nici1985
schrieb am 21.11.2009 20:43
Na dann wünsch ich mal viel Glück , dass der Krümel bei euch bleibtParty...

Und drücke euch für die nächsten Monate fest die Daumen.

Eine tolle Story, mit einem hoffentlich ebenso tollen Happy End...Baby


  Werbung
  Re: Ein Wunder ist geschehen!
no avatar
  bibi2774
schrieb am 21.11.2009 20:54
Hallööö!!

Muss nochmal die Sprüchemacher aufgreifen: "Früher hat man auch auf dem Acker geschuftet und dort noch das Kind bekommen .... " Lach` mich tot!! Bei solchen Heinis ist auch noch nicht angekommen, dass wir im 21. Jahrundert leben, sich zum Glück einiges im Hinblick auf Emanzipation und Menschenrechte getan hat und dass es tatsächlich Schwangerschaften gibt, die total problemlos verlaufen. So eine hatte ich mit Chris. Habe wirklich bis zum letzten Tag arbeiten können und war nur einen einzigen Tag mal wegen Bauchzwicken krank.Blume

LG

BIBI


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 00:31
Hallo Anja,

mit Gesetzen kenne ich mich nicht aus. Ich wünsche dir von ganzem Herzen eine schöne Kugelzeit und bin mir sicher du findest einen Weg auf dich und dein Kleines aufzupassen. Ich drücke dir fest die Daumen und wünsche dir alles Gute!

Liebe Grüße
Lopina


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
avatar  Stolbist
Status:
schrieb am 22.11.2009 07:58
Hallochen! Herzlichen Glückwunsch zur SS-Wunder!
Ich würde solange Du kein Mutterpass noch hast und kein Herzchen im US zu sehen war, erstmal über die Schwangerschaft schweigen und mich solange krank melden. So eine Chefin zu haben, ist echt eine Zumutung!!!!

Wenn Du Dein MuPa hast, kannst Du ihr sagen, und dann, ob sie will oder nicht, muss sie dich versetzen!!!!

Ich würde nichts über 3 kg schweres tragen, versuchen nicht viel zu bücken und zu strecken (wurde mir vom kiwu-doc empfohlen!)...auch wenn es so aussieht, dass wir übertreiben, will ich nicht riskieren!

Viel Glück!!!


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
no avatar
  Anja1984
schrieb am 22.11.2009 09:08
Oh ich bin entzückt soviele schöne Nachrichten zu bekommen. Bin grad mit dem Pünktchen aus dem warmen Bett gekrabbelt weil mein Mann sagte, komm du musst mal deine ganzen Nachrichten lesen, das ist so toll was die Frauen uns da alles so geschrieben haben. Da beginnt der Morgen sehr herzlich. Vielen lieben Dank an alle.
An STolbist: Ich will auch nichts riskieren zumal ich noch immer denke das ich das Wunder aus dem letzten Jahr wahrscheinlich durchs heben verloren habe. Ich will dieses Glück nicht mehr hergeben und darum geh ich auch kein Risiko ein. Und da können meine Kollegen oder Chefin denken was sie wollen. Ich überlege im Moment ob ich mal meine Schwangere Kollegin anrufen sollte. Ein andere Kollegin steht auch kurz vor der Entbindung (bei mir auf Arbeit bin ich die 4. Schwangere im Moment, hat sie davon wenn sie sich junge Mädels ins Boot holt, grins). Diese hat sich auch die ganze Zeit über krank schreiben lassen und jetzt überleg ich ob ich sie mal frage, was sie dem Arzt gesagt hat. Kann ja sicher nur hilfreich sein. Telefon


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
avatar  Kauriga
Status:
schrieb am 22.11.2009 16:29
Hallo liebe Anja,

auch von mir zunächst herzlichen Glückwunsch. Du brauchst übrigens keinen Mutterpass für Deine offenbar wenig sensible Chefin. Denn die Vorlage kann man von Dir nicht verlangen. Wenn Sie es schwarz auf weiß wissen wollen würde, dass Du ss bist, muss sie die Bescheinigung zahlen (also der AG). Steht auch im Gesetz. Der Mutterpass ist ein ärztliches Dokument und geht den AG nix an.

Ich würde beim Doc ein Beschäftigungsverbot ansprechen, wenn es wirklich keine alternative Arbeit gibt, die leichter und schonender ist. Und die Aufsichtsbehörde würde ich parallell selber informiern, soweit Du weiter arbeitest, damit Deine liebe Chefin mal über mögliche Konsequenzen für SIE persönlich bzw. den AG hingewiesen wird.

Leider gibt es immer wieder Chefs, die eine Schwangerschaft alls persönlichen Affront betrachten, weil man ja nichts anderes im Sinn hat bei seinem Kinderwunsch, als den Chef.......zwinker

Besprich alles mit Deinem FA, er wird sicher den richtigen Weg für Deine Situation kennen. Du kannst Dir übrigens beim BMFSFJ (ich meine unter www.bmfsfj.bund.de) die Broschüre über alles zum Mutterschutz mit Gesetzestext und Erklärungen kostenlos anfordern, ich fand es immer hilfreich, gut gewappnet in etwaige Diskussionen gehen zu können. Zu wissen für sich, dass man im Recht ist und etwaige Vorwürfe völlig haltlos, das schont auch schon ein Stück weit die Nerven - und das ist gut in der SS......

Dir alles Gute und eine schöne und stressfreie SS!


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
avatar  *g*m
Status:
schrieb am 22.11.2009 16:57
Liebe Anja!

Deinem Chef brauchst du deinen Mutterpass nicht zu zeigen!
Wenn du erst noch unsicher bist, wie die schwanger verläuft laß dich wirklich von deinem Arzt erstmal krankschreiben, du kannst ihm ja von deiner Arbeit erzählen, wenn er es nicht weiß und er kann dir das Beschäftigungsverbot auch noch nachträglich auf die krankgeschriebene Zeit dann geben- das wurde bei mir so gemacht, weil es mir einfach nicht wirklich besser ging! Dann bekommt der AG dein Gehalt ja wieder!
Deinem AG brauchst du lediglich ein Schreiben geben mit dem errechneten Terminin und die Gebühr dafür muß er dir erstatten!

Ich drücke dir die Daumen, daß alles gut geht! Alles Liebe

mgrinsms


  Re: Ein Wunder ist geschehen!
no avatar
  Anja1984
schrieb am 22.11.2009 17:08
Wow hab ich wieder was neues dazu gelernt. Ich wusste nicht das ich beim AG die Kosten für die Bescheinigung zurück verlangen kann. Prima. Danke euch. Nun ich hoffe das sie mir auch so glauben wird aber ich denke mit einem Zettel ist man besser dran in solchen Diskussionen. Achso!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019