Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.11.2009 12:33
Hallo,

ich war heute beim FA und hatte heute morgen etwas mehr als SB. Die letzten Tage immer mal wieder SB und meist nur dann wenn ich Stuhlgang hatte. Sorry für die Ausführlichkeit aber das muss jetzt mal raus. Durch die Anstrengung beim Stuhlgang kamen die Blutungen und heute morgen ganz ohne etwas waren es etwas mehr als nur leichte SB.
Ich hatte heute sowieso Termin. Baby hat sich normal entwickelt, Herzchen schlägt aber sie meinte, dass es durchaus sein kann, dass es Anzeichen eines Abganges in nächster Zeit ist. Woher die Blutungen kommen, kann sie auch nicht sagen.
MuPa habe ich bekommen..... weiß auch nicht so recht.
Bin eigentlich ein positiv denkender Mensch und versuche mich die ganze Zeit bei Laune zu halten aber so langsam zwirbeln sogar meine Nerven....
Ist noch jemand da, dem es genauso geht? Ich meine mit den Blutungen? Ich weiß ja, nervlich gehts keinem soooo dolle.Es vergeht fast kein Tag ohne SB bei mir.

LG und Danke im Voraus für eure Antworten.


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
avatar    Moglie
Status:
schrieb am 20.11.2009 12:46
Leider kann ich Dir zum Thema SB nichts sagen, da mir das zum Glück noch nicht passiert ist...

Aber ganz ehrlich? Ich finde die Reaktion Deiner FÄ ein bisschen seltsam. Hat sie Dir denn nicht wenigstens ein paar Tips mit auf den Weg gegeben,
bzw Dich krank geschrieben, Bettruhe verordnet, oder ähnliches? Vielleicht ein KKH-Aufenthalt zur Vorbeugung? Wenn das Herzlein schlägt und sonst
auch alles gut läuft, dann muss man da doch was machen können!!!

Wünsche Dir alles Gute - Moglie


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
avatar    schwarzemieze
schrieb am 20.11.2009 12:51
Hallo Mickey Mouse

ich habe das auch. Ständige leichte SB. Zwischendurch hatte ich auch schon 2 Mal richtige Blutungen. Vermutlich hat sich dadurch das Hämatom gebildet, das jetzt in der Gebärmutter zu sehen ist. Vermutlich verursacht das die SB die ich immernoch habe. Die beiden hat das bisher nicht gestört.

Leg dich immer hin, wenn du eine leichte Blutung hast. Hektisches zum Arzt rennen wird auch nicht helfen, sondern erst mal dort anrufen und Rat einholen!
Ruhig sein, möglichst liegen, keinen Stress, nichts tragen / heben. Dann hast du gute Chancen, dass alles gut wird.

Meine Ärztin Krankenschwester hat das so beschrieben: "Wenn der Abbruch wirklich kommen will, dann tut er das auch. Aber wir wollen alles tun um das zu verhindern."

Also leg dich hin und lies ein Buch lesen oder stricke ein paar kleine Socken

Alles wird gut. streichel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.09 12:52 von schwarzemieze.


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   Chrissy2602
Status:
schrieb am 20.11.2009 12:57
Hallo,

also ich kann dir nur Raten, schone dich, nimm Magnesium, kein Sex, kein Orgasmus. Hatten mir die Ärzte zumindest geraten.
Bei mir war es so, hatte bissi SB, dann richtig heftige Blutung und dann nochmal bissi SB. Seit knapp zwei Wochen hatte ich aber gar nichts mehr. Meine Frauenärzte sagen zum einen, das dies jede dritte Schwangere Frau hat, meistens kann man nicht genau sagen wo diese Blutungen herkommen. Sie konnten mir natürlich auch nicht versprechen das die Schwangerschaft ein positives Ende nehmen wird, aber sie sind optimistisch, meistens geht soetwas wohl gut aus. Bin ich mittlerweile auch, optimistisch.
Es ist aber tatsächlich so dass auch FG so anfangen können, muss aber wie gesagt nicht sein.
Du kannst leider gar nichts tun. Ausser dich zu schonen, alles andere hast du leider nicht in der Hand.
Es ist auch sehr wichtig das du innerlich zur Ruhe kommst.
LG und Alles Gute


  Werbung
  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   Kleine Eule
schrieb am 20.11.2009 13:09
Hallo, ich hatte das auch. Genauso wie Du, immer wenn ich auf Toilette war, kam Blut, nicht viel, aber frisches rotes Blut. Dachte auch schon, das wars... Aber dem Baby ging´s immer gut lt. US. Ich habe dann von meiner FÄ Utrogest bekommen, das hat geholfen. Kaum hatte ich sie abgesetzt (11. SSW, Packung war leer und FÄ meinte, ich bräuchte es jetzt nicht mehr), kamen wieder Blutungen. Also sollte ich doch weiter Utro nehmen. Hatte dann noch einmal Blutungen, diesmal viel stärker als sonst, da stellte die FÄ ein Hämatom fest und eine Placenta praevia. Ich musste drei Wochen das Sofa hüten, bekam eine Haushaltshilfe für 8 Std. täglich verschrieben, und sollte weiter Utrogest nehmen bis zur 16. SSW, dazu Magnesium und Vitamin B Komplex. Das hat zum Glück geholfen. Seitdem hatte ich keine Blutungen mehr. Mittlerweile spüre ich das Würmchen fleißig zappeln und muss mir endlich nicht mehr ganz so viele Sorgen machen.
Sorry, ist etwas lang geworden... was ich Dir damit nur sagen will, gib die Hoffnung nicht auf! Viele hier haben oder hatten Blutungen, dass muss nicht unbedingt auf eine Fehlgeburt hindeuten.
Nimmst Du auch Utrogest und Magnesium?


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
avatar    Chinagirl
Status:
schrieb am 20.11.2009 13:17
Ich drücke die Daumen, daß es gut ausgeht. Kann leider gar keinen Rat geben. traurig


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
avatar    marchmadness
schrieb am 20.11.2009 13:20
Hallo. Ich hatte in jeder meiner Schwangerschaft SB und beide gingen gut aus. In der zweiten Schwangerschaft waren sie sogar einmal kurz rot, aber alles in allem wohl etwas sporadischer als bei Dir. Mein Arzt ist ein Statistikfan und hat mir gesagt, dass ein viertel aller intaken Schwangerschaft mit Blutungen im ersten Drittel einhergehen deren Ursache in den meisten Faellen ungeklaert bleibt. Mit einem Ultraschall und Herzschlag wuerde ich mich nciht unterkriegen lassen! Interessant waere es zu wissen wie gross das baby war und welche herzfrequenz das kleine hatte... ich denke dass bei dir alles ok ist wenn der US nicht auffaelig war.


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   annna
schrieb am 20.11.2009 14:13
Also zuerst wundert es mich, dass Dein FA sagt, dass das Kind normal entwickelt sei, aber dann doch ein Abgang in erwägung zieht. Ich meine klar, es kann immer was passieren, aber wenn ein Kind normal entwickelt ist... ich weiß nicht.

Mein Arzt hat mir bei meinen Blutungen gesagt: HINLEGEN, SCHONEN, Magnesium essen und Progesteron nehmen. Magnesium hilft auch bei hartem Stuhl. Ich an Deiner Stelle würde mich jetzt wirklich schonen, bist Du krank geschrieben? Würde ich auf jeden Fall versuchen!!!

für Dich und Deinen Krümel
glg
Anna


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   becker_s35
schrieb am 20.11.2009 15:29
Ich hatte die ersten Wochen auch immer wieder SB, und schau auf meinen Ticker, heute bin ich bei 37+0. Also Blut hat gar nichts zu sagen, kann aber muß nicht. Auch bei meiner Tocher Hannah hatte ich bis zum 4. Monat immer wieder leichte Blutungen und sie ist jetzt mittlerweile 7 Jahre.

Kopf hoch, es ist noch nichts verloren.

LG Sandra


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 20.11.2009 15:51
Hallo,

es kann von Hematom kommen! Keine Panik! Hat Deine FA (ürbigens die Reaktion von ihr finde ich unmöglich, warum macht sie dir so ein Angst?) auch Progesteron bei Dir getestet? Oft hilft zugefürgter Progesteron - Utrogest, Crinone, duphaston! Magensium soll auch für die Stärkung gut sein!

Bleib bitte positiv! Ich drücke weiterhin die Daumen!


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   sheepsy
schrieb am 20.11.2009 19:20
Das ist ja echt mies, was du da im Moment durchmachen mußt. Vorallem frage ich mich, warum dir deine FÄin den MuPa ausgestellt hat, da hätte man doch lieber noch eine Woche warten sollen. Ich fand es bei ganz schlimm vor einem Jahr habe ich den MuPa in der SSW 7+1 bekommen und eine Woche später war alles vorbei und seit 7+1 hatte sich der Keks nicht mehr weiterentwickelt.
Bzgl. Blutungen kann ich dir leider nichts sagen aber ich drücke dir alle meine Daumen dafür, dass alles gut geht.




  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.11.2009 20:02
Hallo,

ich möchte euch erstmal ganz herzlich für eure Beiträge danken!

Ich versuche im Gesamten auf alles zu antworten:
Utrogest habe ich seit 1 Woche allerdings musste ich es vaginal einführen, weil so mehr von dem Stoff dort ankommt, wo es hin soll. Heute habe ich gefragt, ob ich es oral einnehmen kann, weil es in der Nacht doch sehr unangenehm ist und viel Feuchtigkeit produziert....
Ich weiß nur, dass ich mich schonen soll aber krank geschrieben bin ich nicht. Meine FA ist eine sehr emanzipierte Person und daher sieht sie vermutlich keinen Grund darin mich krank zu schreiben, weil ich eine sitzende Tätigkeit habe.
Sie sagt solche Dinge ohne großartige Gefühle und ist immer sehr sehr direkt. Ich bin nicht zart besaitet aber manchmal wirft es mich dann doch aus der Bahn.
Ich werde schauen wie es die nächste Woche weiter verläuft und dann sehe ich weiter und muss ihr dann sagen, dass sie mich krank schreiben muss.
Nun darf ich zumindest alle 2 Wochen zum US kommen und wenn ich mich unwohl fühle und mir unsicher bin, soll ich früher kommen. Man wird aber immer nur feststellen können, ob das Baby noch da ist und das Herz noch schlägt oder eben nicht. Mehr könne man nicht machen.

Das Kind entwickelt sich völlig normal laut VU.
Es tut gut zu hören, dass es der ein oder anderen ähnlich geht und es am Ende supergut ausging!
Lieben Dank nochmal für die Antworten


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
no avatar
   deli2
schrieb am 21.11.2009 08:20
fühl dich mal ganz lieb gedrückt!!! glaub an deinen krümel!!!
ich drücke dir ganz fest die daumen, dass alles gut ausgeht *


  Re: Julili / Immer SB lt. FA mögliche Anzeichen für Frühabort
avatar    lady.mue
schrieb am 21.11.2009 08:50
Also ich hatte auch SB allerding nicht so doll, wie du!
Ich musste im Krankenhaus LIEGEN!!!!
Bekam dort Progesteron Depot und als ich entlassen wurde, musste ich mich bis zur 12. Woche schonen, viel liegen etc.
Progesteron bekamm ich vis zur 12 Woche und Beschäftigungsverbot schon in der 10 Woche!

Kann die Reaktion deiner FÄ nicht verstehen!
Vielleicht holst du dir noch eine 2. Meinung ein? Oder fahr heute mal ins KH und laß die Ärzte dort mal nachsehen!

Ich finde Prog. auch besser als Utro! Es wir gespritzt und kann auch nicht "raus laufen"






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020