Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    sanny12
Status:
schrieb am 08.11.2009 11:31
Hallo Ihr lieben,

heute schreibe ich meinen letzten Beitrag in diesem Forum. Ich leider erst am Freitag wieder aus dem KK gekommen und kann daher erst jetzt berichten.

Am 29.10.2009 um ca. 1.30 Uhr Nachts blasste mir auf der Toilette die Fruchtblase. Mein Mann und ich sind dann ins Krankenhaus gefahren und ich habe am 29.10.2009 um 13.16 Uhr unseren Sonnenschein Theo zur Welt gebracht. Die Geburt war sehr anstrengend und ich brauchte einen Wehentropf und eine PDA, da mein Körper die Strapazen nicht mehr aushielt und ich beinah weg trat.

Mein Muttermund war innerhalb von 2 Stunden vollständig geöffnet. Aber ich kann euch eins sagen, wenn der Muttermund bei einer Öffnung von 3 bis 5 cm steht, übergeben sich sehr viele Frauen. Habe ich vorher nicht gewusst oder mal gelesen. Ist aber so. Mir ging so und meine Hebamme meinte dann nur, dass das bei der Öffnung normal ist. Mir war das ganz schön peinlich. Ich werd rot

Irgendwie ging es aber dann nicht weiter. Theo sein Köpfchen rutschte nicht weiter. Das lag dann nach einer Untersuchung daran, dass ich wohl eine sehr hervor stehende Symphyse habe an die sein Kopf schwer vorbei kommt. Ich sollte mich hinlegen (saß die ganze Zeit auf einen Ball oder Geburtshocker). Meine Schmerzen waren aber im liegen so stark, dass ich nur noch am Weinen war und fehlte mich wieder hinsetzten zu dürfen. Das sitzen half aber leider meinen Kleinen nicht weiter. Mein Körper hatte mittlerweile auch keine Kraft mehr anständige Wehen zu produzieren also kam ich an den Wehentropf, bei dem ich nach einer Stunde um erlösung bat in Form einer PDA. Ich bakam diese dann um 10 Uhr gelegt. Was für eine Erlösung. Ich konnte noch laufen und sitzen, also diese saß wirklich gut.

Nach dieser fantastischen PDA (habe mich immer gegen eine ausgesprochen, nehme ich zurück) konnte ich endlich einige Presswehen, bei seitlichen Liegen veratmen. Dadurch rutschte das Köpfchen etwas.

Aber leider nicht genug. Um 12.30 meinte meine Hebamme zu Ihren Oberarzt, wenn bis 13 Uhr nichts passiert, holen wir ihn mit Saugglocke. Ich lieber Gott, dass wollte ich nie im Leben haben. Also strengte ich mich noch mehr bei den folgenden Presswehen an. Mittlerweile lagbei jeder Wehe eine Ärztin auf meinen Bauch und drüchte mit. Dann endlich um 13.16 Uhr hielten wir für einen kurzen Moment unseren Sohn in den Armen. Er wurde dann an den Tisch gebracht, wo er vermessen wird. Die Kinderärzte stellten dann fest, dass seine Atmung nicht in Ordnung war und etwas anderes machte Ihnen sorgen. Ich war mit meiner Sorge um unseren Sohn so beschäftigt, dass ich erst garnicht bemerkte wie ich genäht wurde. Meine Hebamme machte wohl bei einer Wehe einen Dammschnitt. Als die Ärzte nähten, nahmen die Kinderärzte unseren Sohn mit auf Station. Mein Mann ging hinterher um zu erfahren, was los ist.

Man Blut ab und liess dies sofort im Labor untersuchen. Theo kam an ein Sauerstoffüberwachungsgerät. Im Blut fand man dann eine Infektion. Diese Infektion lag in seinem Ohr. Das bedeutete 7 Tage Infusion mit Antibothika, dreimal am Tag. Ich war die ersten Tage sehr gehemmt im Umgang mit meinem Baby, weil überall Schläuche waren. Mit der zeit wurde es aber besser und jetzt wo alles überstanden ist sind wir nur noch glücklich und zufrieden.

So jetzt mal noch die Daten.

3815 gramm schwer
53 cm gross
35 cm Kopfumfang

Ich danke euch sehr für die bisher schönsten neun Monate in meinen Leben. Jetzt folgen noch schönere Zeiten und ich verabschiede mich hiermit bei euch und wünschen euch allen noch eine schön Kugel- und kennenlernzeit mit euren schätzen.





  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    Kauriga
Status:
schrieb am 08.11.2009 11:43
Was für ein süßer kleiner Knuffel!

Euch weiterhin eine schöne Zeit miteinander, schön dass alles gut überstanden ist!


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
no avatar
   ciccia
schrieb am 08.11.2009 11:46
Ein süßer Fratz.

Herzlichen GLückwunsch


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
no avatar
   Peggy77
schrieb am 08.11.2009 11:51
Herzlichen Glückwunsch zu Eurem niedlichen Buben!

LG Peggy


  Werbung
  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
no avatar
   becker_s35
schrieb am 08.11.2009 12:06
Herzlichen Glückwunsch!

LG Sandra


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    izzy2212
Status:
schrieb am 08.11.2009 12:13
Herzlichen Glückwunsch zum süssen kleinen mann!!


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    elfe0902
schrieb am 08.11.2009 12:54
Herzlichen Glückwunsch zu dem kleinen Mann smile

Ich mache es leider umgekehrt... Hätte ET am 29.10. gehabt und bin ja jetzt schon im November!
Tja, so kanns gehen...

Ich wünsche Euch eine schöne gemeinsame Zeit!


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
no avatar
   kk81
schrieb am 08.11.2009 13:05
Herzlichen Glückwunsch zu dem kleinen Kerl und viel Spaß in der kennenlern zeit.


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    Nici1985
schrieb am 08.11.2009 13:22
Herzlichen Glückwunsch Party, man ist der aber goldigSchnuller


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    Mrs.Z
Status:
schrieb am 08.11.2009 13:23
neeeeein was für ein süßer kleiner!!

Alles Gute und eine tolle tolle Kennenlernzeit knuddel


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    Krauseminze
Status:
schrieb am 08.11.2009 13:28
Auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch zum süssen Neuzugang!
Ist wirklich allerliebst der Theo.

Grüsse von Krauseminze


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
no avatar
   tropical
schrieb am 08.11.2009 13:35
Interressanter Geburtsbericht...
Wünsche euch eine schöne Zeit mit eurem kleinen engel smile


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 08.11.2009 13:37
herzlichen glückwunsch zum theo und eine wunderschöne kennenlernzeit.

acho. haben die ärzte gesagt woher die infektion im ohr kam?

lg bea


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
avatar    sanny12
Status:
schrieb am 08.11.2009 13:45
Hallo kuschelmaus0583,

die Ärzte vermuten, dass durch den frühen Sprung der Fruchtblase bakterien hinein kamen.

Aber genau kann man das wohl nie wissen.

LG Sanny12


  Re: Novemberli hat sich in den Oktober gedrängt
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.11.2009 14:05
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!!!

Lg Tina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020