Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hämatom 6+3 Unglaublich!!
no avatar
   Floh 1977
schrieb am 06.11.2009 19:22
Hallo zusammen. Hab auch ein anliegen.
War am Mittwoch bei Notfallfrauenarzt wegen plötzlich starker Blutung , da war ich laut Vorwoche meiner FA in der 7 Woche schwanger. Die Ärztin die also Dienst hatte lies mich und meine 18. Monate alte Tochter über 1,5 Stunden warten bis Sie dann einen US machte und sagte das bereits kein Kind mehr zu sehen ist der Mutterkuchen sich auflöst und alles zusammen fällt. Ich müsse sofort eine Ausschabung machen lassen weil das sonst gefährlich für mich sein kann oder es bösartig werden könne. Ich konnte es nicht fassen. Die Ärztin machte sofort einen Termin aus - am selben Tag genau 1 Stunde später und kassierte noch 30 Euro für US. Super oder wie soll ich das machen brauche einen Fahrer in die Klinik, einen Babysitter, die Heimfahrt dauert 30 Min. und dann wieder in die Klinik 30 Min. Mein Mann war geschockt als ich ihn am Telefon erreicht hatte. Er probierte alle Hebel in Gang zu setzten um nach Hause zu können. Das auch geklappt hat. Da war ich schon mal froh. Babysitter keinen gefunden mussten wir die kleine mitnehmen. In der Klinik angekommen 20 Euro für Verpflegungspauschale zahlen müssen. Wartezeit könnte auf 2 Stunden rauslaufen. Man nahm mir Blut ab. Setzte den Zugang für OP. Und dann sollte ich nochmal zu den OPArzt. Der sprach schlecht deutsch wollte aber vorher noch nen US machen. OK. Und das was ich dann glaubte zu sehen bestätigte es auch wenig später. Das Kind noch da, Herzschlag 108, Fruchthöhle ok, Dottersack ok, aber neben der Höhle ein Hämaton das blutet. Er operiert nicht. Soll noch abwarten und für die nächsten zwei Tage Termin bei der Ärztin ausmachen. So wir verliesen die Klinik ich mit einer blauen Hand wegen der Bikserei. Ging zurück zu der Ärztin sie wußte bereits von dem Ergebnis. Gab mir Termin nicht für 2 sondern nur für einen.
Hatte dann in der Nacht starke Schmerzen und da diese nicht besser wurden fuhr ich in eine andere Klinik da sagte man mir, das alles ok sei ein Hämaton auch da sei und ich mich schonen sollte. Da ich ja aber auf heute noch zu der anderen Ärztin gehen sollte war ich gespannt was Sie heute sagt. Der Befund. Der Mutterkuchen löst sich immer noch ab. Und ich muß halt jetzt abwarten 3 x 2 Utrogest soll ich nehmen und bis zur 12 Woche Bettruhe. Hallo ich habe ein Kind das noch nicht allein zur Toilette kann oder sich bereits ohne Mama beschäftigt. SIe braucht mich halt auch und da kann mann nicht im Bett liegen bleiben. Ich solle eine Haushaltshilfe beantragen. Laut Ärztin aber zur Zeit lässt unsre kleine keine fremden an sich ran. Da würde sie auch nur bei mir bleiben wollen. Sollte jetzt nächste Kontrolle bei meinem FA machen und zwar in 8 Tagen. Habe aber bereits für Montag einen ausgemacht da ich immer noch voll unsicher bin. Aber ich soll ja nicht mal rumlaufen oder stehen/sitzen. Hat irgendjemand eine Ahnung von Mutterkuchenablösung bzw. Hämatomen. Und darf ich wirklich gar nichts mehr machen? Das kann doch nicht sein. Hoffe auf positive Antworten. Anita


  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
avatar    Chichi
Status:
schrieb am 06.11.2009 19:31
Hi Floh.

Was dir gerade passiert tut mir sehr leid, aber die Hoffnung wurde ich auf keinen Fall verlieren. Wir haben einige Patientinnen mit dem gleichen Problem und bis jetzt wurde ich sagen von 10 Pat. ist wirklich nur bei einer alles schief gegangen. Der Hämatom muss einfach abbluten und das tut er manchmal eben stark.
Das mit dem Schonen ist halt eine Sache wenn man einen Kleinkind noch zu Hause hat (das kenne ich), aber falls die Haushaltshilfe tatsächlich die einzige Lösung ist, muss du das halt annehmen; die Kleine wird das nach 1-2 Tage schon gebacken kriegen.
Hoffe dass es dir bald wieder besser geht und die Blutung in spätestens eine Woche vorbei ist.

lg Chichi


  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
no avatar
   amausle
Status:
schrieb am 06.11.2009 19:37
Also, ich hatte auch das Problem, das ich mich schonen sollte, hatte starke Blutungen, zum Teil mit Gewebestücken, weil die Plazenta so in den MuMu rein hing!^
Meine ich hatte aber auch noch nen Umzug zu managen... mein Bruder kam dann und hat geholfen, das klappte ganz gut!
Was ich nicht versteh, warum deine Fa was anderes sagt, als die beiden Ärzte in den Kh´s, oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?
Meine Cousine hatte auch ein riesen Hämatom, da ist auch alles gut gegeangen und die musste auch die ganze Zeit liegen, weil das Hämatom so blöd lag, das es sonst die Fruchthülle hätte mitnehmen können!
Die Kleine von meiner Cousine wird im Februar 2 Jahre alr, also versuch positiv zu denken und versuch dir Hilfe zu beschaffen, ohne gehts nicht, musste ich auch einsehen!
Hier mal ein paar Daumen


  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
no avatar
   annna
schrieb am 07.11.2009 10:57
Ohne Worte. Wie kann man nur so eine Diagnose stellen, wenn doch (fast) alles ok ist. Ich an Deiner Stelle würde SOFORT den Frauenarzt wechseln. Von dem, was Du schreibst, würde ich nicht länger bei ihm bleiben!

Als ich am Anfang Blutungen bekommen hat, hat man auch auf ein Hämatom getippt. Sie meinten ein Hämatom ist nur gefährlich, wenn es sich genau hinter die Fruchthöle ansetzt, dann kann es sein, dass die Blutunge die Fruchthole mit nimmt und es somit abgeht. Das ist auch der Grund, warum man liegen liegen liegen soll. Hast Du keinen (Oma, tante, Nachbarn) der sich Notfallmäßig um Deine TOchter kümmern kann? Liegen ist nämlich jetzt wichtig....

Wünsche Dir viel Glück und für Deinen Bauchzwerg
glg
Anna


  Werbung
  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
avatar    Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 07.11.2009 12:26
Uh, das ist aber eine üble Verwechslung. Solange das Herzchen schlägt braucht man überhaupt nicht an eine Ausschabung zu denken.

Ich hatte auch ein Hämatom, von der 5. bis zur 13. SSW. Hat 3x regelstarke Blutungen ausgelöst. Machen kann man nicht viel, außer schonen. Nicht viel laufen, nicht schwer heben, logisch. Eine HH-Hilfe ist doch nicht schlecht. Die kann sich um den Haushalt, das kochen kümmern. Du dich um dein Kind.

Meistens geht es wirklich gut mit dem Hämatom.


  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
no avatar
   Steffi8278
schrieb am 20.11.2009 11:24
Hallo zusammen war gestern auch beim FA ( bin in der 9+3 SSW ) weil ich leichtes Bauchstechen in der Bauchgegend habe , leider teilte auch sie mir mit
das ich ein Hämatom an der Fruchthöhle habe, mein Herz ist in die Hose gerutscht habe jetzt so angst das etwas schlimmes passiert, würde gerne wissen wie lange
so etwas anhält also meine damit wie lange es dauert bis so ein Hämatom verschwindet!!! Habe jetzt schon einiges drüber gelesen und hoffe das auch ich soviel Glück
habe und alles gut geht !!!!!!!!!!! lg an alle und euch auch ganz VIEL GLÜCK


  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
no avatar
   Emmaliese
schrieb am 20.11.2009 17:14
@steffi8278: ich hatte auch ein wirklich großes Hämatom in der 6. SSW. Ich habe dann für eine Woche gelegen, mein FA hat mir Progesteron gespritzt und ich habe unterstützend noch Arnica Globulis genommen.Der Embryo war zu diesem Zeitpunkt auf dem US noch nicht zu sehen. Bei der Kontrolle eine Woche später war dann vom Hämatom so gut wie nichts mehr zu sehen, stattdessen ein Embryo mit Herzschlag Liebe.

Ich drücke dir die Daumen, dass das Hämatom schnell abblutet oder sich zurück bildet!

LG


  Re: Hämatom 6+3 Unglaublich!!
no avatar
   Steffi8278
schrieb am 24.11.2009 08:40
Danke für deine lieben Worte hoffe das es bei mir auch so gut geht , habe gleich einen neuen Termin beim FA hoffe sie kann
mir etwas erfreuliches sagen, zumindestens das es nicht grösser geworden ist habe mich auch soweit ganz brav geschont
soweit es mir möglich war mit einem 4jährigen RackerLOL




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021