Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Märzie zurück von Feindiagnostik
avatar    Mietz84
Status:
schrieb am 06.11.2009 15:44
Hallo an Alle!
Ich bin sonst eher stille Mitleserin und eher weniger aktiv. Aber heut wollte ich euch doch mal um Rat oder Erfahrungswerte bitten.
Waren heute zur Feindiagnostik, eigentlich is auch alles bestens und der kleine Mann kerngesund.
Eine Kleinigkeit beschäftigt mich nun aber doch.
Laut meines Alters von 25 hat mein Kind eine Wahrscheinlichkeit von 1:1154 an Trisomie 21 zu leiden. Jetzt wurde noch ein Softmarker festgestellt: echogener intrakardialer Fokus oder auch Whit Spot genannt der das Risiko minimal anhebt auf 1:1091. Ich hasse diese Zahlen und Statistiken und hab mich deswegen auch gegen die NFM entscheiden gehabt. Ich wußte nicht das mir bei der FD auch solche Zahlen vorgelegt werden, aber naja.
Jetzt soll ich am Montag zwecks Fruchtwasseruntersuchung anrufen.
Wir haben uns schon dagegen entschieden, da das Risiko ja immernoch minimal ist. Und ein Fehlgeburtsrisiko von 1:300 ja fast 4mal so hoch ist wie das Risiko eines Gendefektes.
Und ich weiß ja auch aus dem Forum hier das einige von euch viel schlechtere Wahrscheinlichkeiten haben. Eigentlich brauch ich gar nicht klagen und mir auch keine Sorgen zu machen, aber man macht es trotzdem.
Ich wollt jetzt mal wissen ob bei jemanden auch dieser Marker festgestellt wurde und was eure Ärzte dazu gesagt haben?
Vielen dank fürs Lesen


  Re: Märzie zurück von Feindiagnostik
avatar    Mariii
schrieb am 06.11.2009 15:48
hi,
da gab es vor ein paar Tagen auch ein Posting zu und wenn ich es recht in Erinnerung habe, wurde dieser "white Spot" bei mehrern Frauen festgestellt, was wohl häufig ist, er sich dann nicht mehr bestätigt hat. Schau mal vor ein paar Tagen oder betätige die Suchfunktion.

Bei unserer Klinik stand das das Risiko der FWU sogar bei 1:200 liegt, wir wollte neh nicht, aber das hat uns noch mehr abgehalten.

Alles gute euch und das es aich auch wieder auflöst.


  Re: Märzie zurück von Feindiagnostik
no avatar
   elbstern
schrieb am 06.11.2009 17:54
Das ist doch wirklich nur ein ganz minimale Anhebung des Risikos!! Ich würd mir da keinen Kopf drum machen. Eine Freundin von mir hatte das bei ihrem Kind jedenfalls auch, hat sich auch Sorgen gemacht und das Kind ist völlig gesund und wird bald drei Jahre auch. Ich habe auch schon öfter gehört, dass die White Spots alleine gar keine Aussagekraft haben, sondern allenfalls dann, wenn sonst noch Auffälligkeiten vorliegen.

Mir wäre jedenfalls das Risiko einer Fruchtwasseruntersuchung in dem Fall auch zu groß...


  Re: Märzie zurück von Feindiagnostik
avatar    septemberchild
Status:
schrieb am 06.11.2009 22:10
Hey Mietz,
ich drueck Dir die Daumen das alles inordung ist. Wir hatten gestern FD und da wurde uns kein solcher Wert vorgelegt *wunder* Mal ganz ehrlich die Wahrscheinlichkeit das mit Deinem Baby tatsaechlich irgendwas nicht stimmt ist extrem gering, und wenn es wirklich einen Gendefekt haette - was wuerdet ihr dann tun? Ich wuerde mich an Deiner Stelle nur dann fuer eine Fruchtwasseranalyse entscheiden wenn ich sicher waere das ich das Baby im Falle eines Gendefekts abtreiben wuerde, sonst waer mir das Risiko einer FG - wie Du es schon geschrieben hast - zu hoch.
Ich wuensche Dir alles gute!

Liebe Gruesse




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020