Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Re: @Aprilis: Zurück vom KH und Rat gesucht: Kaiserschnitt vs. Spontangeburt ?????
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.04.2009 13:08
Also dass hier so absolut rigoros zu einem KS geraten wird, finde ich schon fast bedenklich. Der Kopfumfang ist KEIN Grund für einen KS.

1) Der kindliche Kopf wird während der Geburt um ca. 2 cm zusammengeschoben (dann sind's schon nur noch 35 cm)

2) Das mütterliche Becken hat eine Ausdehnungsfähigkeit von noch einmal 2 cm

3) Das mütterliche Becken kann, entgegen mancher Meinungen, nicht so genau vermessen werden dass man wirklich sagen kann, ob das Kind da durchpasst. Eben weil es sich unter der Geburt stark verändert. Symphysenprobleme werden schon viele Frauen gehabt haben und ich bin sicher, dass es die früher auch schon gab. Wenn der Spalt laut Ärztin kein Grund zur Sorge ist, dann spricht - meiner Meinung nach - auch nix gegen eine Spontangeburt.

4) Dass du dich nicht mehr so schnell umdrehen kannst im liegen ist auch normal. Das kann ich mit meinen Zwillingen auch nicht mehr - da krieg ich auch Schmerzen, drehst dich halt langsam um. Was soll's

5) Klar, man sollte kein Risiko eingehen wenn es um das Leben von Kind und/oder Mutter geht. Da ist die Entscheidung klar. Aber ein KS ist eine GROSSE BAUCH OP und kein Schnitterl in den Finger. Bedenkt dies bitte bei eurer Entscheidung. Es kann immer was schiefgehen. Die Frau meines Chefs war nach ihrem 1. KS 2 Monate im Spital weil sie eine Infektion bekam. Das ist auch nicht lustig! Und ja, das mag eine Ausnahme sein aber diese kommen halt auch vor.

Ich würde mir da wirklich nicht vom KH so viel dreinreden lassen. Die schreiben halt schon auch gerne mal Dienstpläne die leichter planbar sind. So ein KS ist für das Krankenhaus schon auch praktisch.


  Re: @Aprilis: Zurück vom KH und Rat gesucht: Kaiserschnitt vs. Spontangeburt ?????
avatar    Bienchen123
Status:
schrieb am 10.04.2009 13:25
Danke für eure Antworten....
Dass mit dem Kopfumfang weiß ich, dass da noch was zusammengeschoben wird... und das ist ja auch nicht der Hauptgrund - wäre der alleine, ok - kein Problem - die Angst ist einfach wg. der Symphyse. Es ist eine verdammte Zwickmühle - was wäre wenn.... passiert was oder net...

Das KH ist von Erfahrung her nicht für KS (daher soll ich auch selbst entscheiden und wird mir die entscheidung nicht aufgezwängt), sondern eher für spontane Geburten. Infektionen kenn ich mich aus - hatte ein Blinddarm-OP und wurde danach Notoperiert nach drei Tagen wg. innerer Blutungen - Schmerzen satt - ein Monat KH!!! Also von daher weiß ich, auf was ich mich einlasse. KS sind immer riskant und eine spontane Geburt wäre mir tausenmal lieber.

Dass Problem ist nur, dass die Symphyse lange gut war, bis ich gestürzt bin vor 2-3 Wochen und seitdem massive Schmerzen habe. Dass mit dem Umdrehen im Bett kenne ich schon von meiner 1. Schwangerschaft. - ist aber nicht zu vergleichen mit dem jetzt. der schmerzpunkt ist woanders...

Ich hoffe sehr, dass mir letzten Endes die Entscheidung bis Mittwoch abgenommen wird und wir ins KH mit Wehen oder geplatzter Furchtblase kommen und der Mumu schon zu weit auf ist.
Am Mittwoch sehe ich mir die Untersuchung nochmals an und dann wird entschieden.

Ich muss einfach noch ein wenig nachdenken - heute nacht war ich deswegen 2 Stunden wach und die entscheidung fällt einem Gott weiß was nicht leicht... ich muss sie selbst treffen und ich hatte schon viele Bauch-OPs und allein schon deshalb bin ich zögerlich,

Zur Zeit probier ich grad noch schüsslersalze aus - als Tipp von der Hebi, was auch helfen kann.

Ich danke euch auf jeden Fall allenm - egal ob für - dagegen oder auch Anregungen zum Nachdenken @samyeli und pebbles.... smile Es ist nicht einfach, DAS zu entscheiden - lieber wäre mir, man würde mir sagen, so machen es wir!!!

Ganz liebe Grüße und ich werde berichten....
Bienchen


  Re: @Aprilis: Zurück vom KH und Rat gesucht: Kaiserschnitt vs. Spontangeburt ?????
no avatar
   quiestchi
schrieb am 10.04.2009 22:46
Hallo Bienchen,

allein wegen dem Kopfumfang und Gewicht würde ich den KS wählen. Und dann mit der Symphyse und den damit verbundenen Risiken echt recht. Stell Dir man vor, es passiert wirklich was - unabhängig davon dass Du dann ein Not-KS kriegst was nicht das schönste ist - kannst Du unter Umständen nur eingeschränkt Deine beiden Kindern allein versorgen wegen dem Liegen. Das wäre für mich der entscheidende grund für einen KS.

Ich hatte einen nach 24 Stunden Wehen, weil die kleine vollkommen eingeklemmt war. Zum Glück mit Spinalanästhesie, das war überhaupt kein Problem, war auch ziemlich schnell wieder fit. Jetzt stellt sich auch bei mir die Frage mit der KS, weil meine Ärtzin meint, bei Zwiliis kann sein dass die Narbe es sich aushält und Probleme bei der Geburt von Nr. 2 kommen. Das Risiko will ich ehrlich gesagt nicht eingehen. Lieber gleich geplanter KS (wenn möglich), 1-2 Tage Bewegungseinschränkungen und dann voll für meine 3 da sein. Schade um die spontane Geburt aber ich bin da zu sehr Schisser und ich muss an meiner Kinder und deren Versorgung denken.

Wünsche Dir alles Gute für die Geburt!
Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023