Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Chromosom-Erfahrene gesucht
no avatar
   heute leider mal ohne
schrieb am 08.04.2009 22:17
Vielleicht darf ich hier auch posten. Vielleicht gibts hier welche, die trotz Chromosomstörungen auf die Fruchtwasseruntersuchung warten oder diese erfolgreich hinter sich gebracht haben.

[www.wunschkinder.net]


  Re: Chromosom-Erfahrene gesucht
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 09.04.2009 08:08
Ich weiß nicht, ob es dir hilft, da es ja immer auf die Chromosomenstörung ankommt, die vorliegt. Bei einer freundin von mir ist beim Mann eine Störung nachgewiesen - ich weiß allerdings nicht mehr welche. Sie hatte mehrere erfolglose ICSIs. Bei der letzten hat es dann richtig geschnaggelt und sie erwartete Drillinge. Sie hat dann eine Chorionzottenbiopsie machen lassen. Alle drei Jungs waren und sind gesund. Die Schwangerschaft verlief relativ gut für Drillinge und dir Jungs werden dieses Jahr eingeschult.

Lg


  Re: Chromosom-Erfahrene gesucht
avatar    MajoMaus
Status:
schrieb am 09.04.2009 10:09
Hallo!

Wir haben auch eine Chromosomenstörung, also eher gesagt ich. Diese ist aber ungefährlich und hat keinen gesundheitlichen Einfluß auf das Baby (Inversion auf Chromosom N. 9, ich habe diese Störung ebenfalls, mein Mann nicht).

Wir haben aufgrund einer Blutuntersuchung und dem daraus resulierendem Ergebnis einer Wahrscheinlichkeit von 1:185 eines behinderten Kindes (Trisomie 21) eine Chorionzottenbiopsie und eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen.

Das Schlimme daran war, dass wir diese Untersuchung erst haben machen lassen und sind uns dann während der "Ergebniswartezeit" erst bewußt geworden, welche womöglich weitreichende Entscheidung wir treffen müss(t)en.

Unsere Freunde und Familien haben damals gesagt: seid euch erst über die Konsequenzen im Klaren!! Was macht ihr, wenn das Kind krank sein wird?? Behalten oder nicht?? Ich wollte nur so schnell wie möglich das Ergebnis und habe die Konsequenz des Ergebnisses verdrängt. Diese Zeit war SCHRECKLICH! Die Biopsie ist schief gegangen (Zellen konnten nicht ausgewertet werden), sodass eine FU nötig war. 4 Wochen kirre und im Dauerstress!!Zum Glück ist alles in Ordnung mit dem Zwerg.

Du hast Recht, wer sind wir, um solche Entscheidungen zu treffen????
Ich an deiner Stelle hätte weiter für den Kinderwunsch gekämpft und dann in der 13./ 14. SSW die Untersuchung machen lassen.
Was würdet ihr machen, wenn du schwanger wirst, es nicht abgestoßen wird und dann bestätigt wird, dass das Kind krank sein wird??

Hast du schon Kinder? Wann hattest du die FG?

Alles Gute und ich ganz fest!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021