Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Entzugserscheinungen nach Absetzen Utrogest?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.04.2009 16:46
Hallo Ihr Lieben

Könnt Ihr mir vielleicht helfen.
Ich habe das Utrogest gestern abgesetzt.Ich habe den Eindruck unter starken Entzugserscheinungen zu leiden. Mir ist permanent schwindlig, bin super müde. Ich habe fast den ganzen Tag im Bett verbracht und könnte schon wieder schlafen gehen.
Ich bin Leichenblass und irgenwie depressiv. Hab einen Tobsuchtsanfall bekommen, nur weil
ich was nicht gleich gefunden habe, was ich suchte.Ich schwitze stark und die gelenke tun mir weh.
Muss dazu sagen, dass ich seit Sonntag sehr heftig erkältet bin und sich bisher kaum Besserung eingestellt hat.
Wer hatte auch so eine Art Entzugserscheinung nach dem Absetzen erlebt?

Liebe Grüße

Sina


  Re: Entzugserscheinungen nach Absetzen Utrogest?
no avatar
   himmlisch
Status:
schrieb am 08.04.2009 17:37
komm mal her, armes Töff Töff.

Nein, ich denke das sind Symptome deiner starken Erkältung. Die eigentlichen Nebenwirkungen des Utrogest sind ja Schwindel, Übelkeit und Müdigkeit.

Ruh dich aus, schlaf so viel du kannst und lass die Arbeit einfach Arbeit sein. Umso schneller wirste wieder gesund.

Ich drück dich


  Re: Entzugserscheinungen nach Absetzen Utrogest?
no avatar
   TiggerTigger
schrieb am 08.04.2009 18:05
Hallo,

also ich hatte 2 Tage Kopfschmerzen und war auch agressive ohne Ende, nach 3 Tagen war es wieder ok. .. also durchhalten und gesund werden.
LG


  Re: Entzugserscheinungen nach Absetzen Utrogest?
no avatar
   Bettine
schrieb am 09.04.2009 14:41
Vielleicht solltest du das Utrogest nicht von jetzt auf gleich absetzen, sondern langsam ausschleichen. Es ist schon möglich, dass der Hormonabfall zumindest depressive Verstimmungen und Schweißausbrüche verursacht. Dann deine Grippe dazu, das würde doch passen...

Lass dich pflegen
Bettine




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021