Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
avatar    Zwilling888
Status:
schrieb am 08.04.2009 16:44
Hallo Ihr Lieben !

Muss euch mal was fragen. Mein Gyn vergibt jetzt nach den ersten 12 SSW Termine zu ungünstigen Zeiten....mitten in der Arbeitszeit. Die Schwester meinte, es gibt viele berufstätige Frauen, die können nicht alle vor oder nach Ihren Arbeitszeiten Termine bekommen. Der AG sei verpflichtet, die AN für die Zeit der VU freizustellen. Ist das so ???

Und bin ich dann verpflichtet die Zeit nachzuarbeiten ??? Wo könnte man sich denn da verbindlich informieren?

Freu mich über eure Antworten !! Blume


  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
no avatar
   Wolke81
Status:
schrieb am 08.04.2009 16:47
Hallo,

ja, er muss dich dafür freistellen und nein, du musst es nicht nacharbeiten.

LG
Wolke


  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
avatar    Mary1503
schrieb am 08.04.2009 16:53
Zumindest bei uns im Unternehemen zählen VU's zur Arbeitszeit. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das allgemeine Gültigkeit hat.
Google doch mal.


  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
no avatar
   Yvona
schrieb am 08.04.2009 16:59
Hallo,

ich habe gerade den Auszug nicht "greifbar" aber dass ist im MuSchu verankert.
Die Zeit der VU muss nicht nachgearbeitet werden.


  Werbung
  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
no avatar
   +emmi+
schrieb am 08.04.2009 17:03
also im muschu-gesetz steht, das der ag verpflichtet ist, die ss für die vu freizustellen.
es steht allerdings nirgendwo, das es sich um eine bezahlte freistellung handelt. der ag könnte also die zeit nacharbeiten lassen oder nicht bezahlen. die wenigsten ag machen aber davon gebrauch.
lg jowi


  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
no avatar
   Yvona
schrieb am 08.04.2009 17:15
Habe es jetzt gefunden:

§ 16 Freistellung für Untersuchungen:
Der Arbeitgeber hat die Frau für die Zeit freizustellen, die zur Durchführung der Untersuchungen im Rahmen der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung bei Schwangerschaft und Mutterschaft erforderlich ist. Entsprechendes gilt zugunsten der Frau, die nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist. Ein Entgeltausfall darf hierdurch nicht eintreten.


  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 08.04.2009 17:17
gut, jetzt stehts schon da, ist nämlich im muschugesetz eindeutig geklärt. ist ja klar, dass die nicht immer nur termine ausserhalb der arbeitszeiten geben können. wir versuchen immer schon randtermine zu bekommen, aber oft geht das halt nicht, weil man die termine nicht wie sonst zur vorsorge 6 monate im vorraus macht.


  Re: Freistellung für VU, ist das so ?? Nacharbeit ??
no avatar
   Elaria
schrieb am 08.04.2009 18:43
Ich verstehe das so, dass der AG zwar freistellen muss, die Zeit jedoch nicht als Arbeitszeit gilt. D. h. man muss durchaus vor- oder nacharbeiten.

Ich habe immer zugesehen, dass ich über die Wochen ein kleines Plus auf dem Stundenkonto angespart habe, was ich für die VUs genutzt habe.

In Einzelfällen habe ich sogar einen Tag Urlaub genommen (z. B. beim sehr langwierigen Feinultraschall). Damit habe ich mir den Stress mit der Rennerei und Stunden-Rechnerei teilweise erspart. Außerdem fand ich es schöner, die Eindrücke nachwirken zu lassen, statt am Arbeitsplatz mit abgelenktem Kopf auf den Bildschirm zu starren.
Damit sollte frau aber sparsam umgehen, da es einfach toll ist, mithilfe von Resturlaub 3 Wochen vor Beginn des Mutterschutzes abzuzwitschern (hab ich gemacht und es ist super, weil ich vorzeitige Wehen habe).

Viele liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021