Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   der PAPA
schrieb am 06.04.2009 15:18
Hallo werde in 6 Wochen Vater ,das erste mal und kenne mich nicht wirklich aus in diesem Thema.
Meine Freundin ist Lehreranwärterin also Beamtin, sie möchte gerne ein jahr in Elternzeit gehen und ich arbeite in einem kleinem Unternehmen würde sie gerne 2 Monate unterstützen.
wie Funktioniert das und wieviel Geld bekomme ich?
Freue mich über Eure Hilfe


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   ciccia
schrieb am 06.04.2009 15:25
Hallo werdender Papa,
das heißt du möchtest zeitgleich mit ihr 2 Monate in Elternzeit gehen?
Das dürfte kein Problem sein.
Wieviel Geld ihr bekommt hängt ja auch davon ab, wieviel ihr verdient.
Informiere dich doch mal beim Amt für Familie und Soziales. Die geben da gerne Auskunft.


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   Mia86
Status:
schrieb am 06.04.2009 15:25
Das ist kein Problem. In den 2 Monaten in denen du dann das Elterngeld bekommst, wird ihr Elterngeld gestoppt und hinterher wieder normal weiter gezahlt. Dadurch habt ihr dann auch anspruch auf 14 Monate Elterngeltd.
Mein Mann wird auch 2 Monate Elternzeit nehmen und geht dann aber trotzdem ca. 2 Tage die Woche arbeiten um auf sein normales Gehalt zu kommen.


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   wickie
schrieb am 06.04.2009 15:53
hallo,

das elterngeld für diefrau wird nicht unbedingt gestoppt. ihr könnt die elternzeit auch gleichzeitig nehmen. mein mann hat auch 2 monate genommen, einen direkt nach der geburt und einen nach sechs monaten. arbeitgeber muß rechtzeitig informiert werden, und dann den antrag ausfpllen(kann man schon vor der geburt) und nach der geburt abschicken. elternzeit läuft immer vom gebtermin je einen monat, man kann also nicht am 15.entbinden und die elternzeit am 1.des folgemonats beginnen. man bekommt 67% vom durchschnittlichen nettogehalt der letzten 12 monate, höchstens allerdings 1800,-.

viel spaß, mein mann fand die zeit superschön, seine firma hat zum glück gar kein problem damit gehabt, und wir als familie haben diese erste gemeinsam zeit sehr genossen. auch diesmal wird mein mann wieder elternzeit nehmen, ist zwar für uns ein verdienstausfall, aber die zeit ist ja auch sehr wertvoll und da verzichten wir gerne auf den rest für diese 2 monate

liebe grüße
wickie


  Werbung
  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   cohiba
schrieb am 06.04.2009 17:12
Hier gibts viele Infos, wie ihr das managen könnt: [www.bmfsfj.de]

Da gibts auch die entsprechenden Info-Hotlines.


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
avatar    Nina25
Status:
schrieb am 06.04.2009 17:24
mmh also kann der mann sich das aufteilen und muss die 2 monate nicht ams tück nehmen? wollten gern gleichzeitig machen, muss man vorher sagen wann und wie lang oder wie funktioniert das? udn wir bekommen dann beide nur 67% oder?

wenn er so wie in einem beitrag vorher geschriben aber für 2 tage arbeiten geht die woche wird dann nix angerechnet?


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 06.04.2009 17:31
Hallo

wickie hat das sehr gut beschrieben Ja.
Mein Mann hat 2 Monate gesplittet genommen (September ´08 und März´09). Mein Elterngeld wurde in der Zeit nicht gestoppt. Das eine ist ja mein Elterngeld und das andere ist sein Elterngeld. Jedes Elternteil bekommt auch einen separaten Bescheid.

Schau doch mal hier [www.bmfsfj.de] und gib Deine Daten ein. Dann weißt Du doch so ungefähr, wie es ausfällt.
Gibt ja auch die Möglichkeit bis zu 30 Std. /Wo. arbeiten zu gehen in den Elternmonaten.


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   my immortal
schrieb am 06.04.2009 21:31
wer aber Teilzeit arbeiten geht während der Elternzeit, bekommt keine 67% mehr vom netto, sondern 67% von der Differenz aus dem Teilzeitgehalt zum vollen Gehalt

und ja, Elternzeit des Partners kann auch gesplittet werden

ob sich die Elternzeit nach dem Geburtstag des Kindes richtet oder auch ab dem 1. eines Monats genommen werden kann, scheint abhängig zu sein vom Bundesland


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
no avatar
   GuNa98
schrieb am 06.04.2009 22:11
Da will ich mich mal mit ein klinken:
Und zwar bis wann muß man dem Chef bescheid geben?
Dem Dienststellenleiter hat mein Mann schon bescheid gegeben.
Allerdings Gibt es da noch die Hauptverwaltung. Bis wann müssen dioe wissen das mein Mann die ersten 2 Monate nahc der Geburt nehmen möchte?

lg
Nadine & Guido


  Re: würde gerne für 2 monate in Elternzeit gehen
avatar    Liebesnest
schrieb am 07.04.2009 11:52
Hallo zusammen,

Der Elternzeitantrag muss dem Arbeitgeber 7 Wochen vor Antritt der Elternzeit vorliegen.
Und das Elterngeld wird nicht gestoppt, nur weil beide gleichzeitig Elternzeit nehmen.

Wenn beide Partner Elternzeit nehmen wollen, besteht generell ein Anspruch auf insgesamt 14 Monate. Bei einem Partner nur 12.
Wo und wie man die zwei Partnermonate einsetzt, bleibt dem Paar selbst überlassen.
Sie sind lediglich abhängig von dem Geburtstag des Kindes und es müssen ganze Monate sein. Sie müssen aber nicht zusammenhängend genommen werden.

Werden die zwei Monate des einen Partners gleichzeitig mit den Monaten des anderen Partners genommen, dann bekommen BEIDE Partner zu dieser Zeit IHREN ANTEIL Elterngeld. Also jeder 67% seines durchschnittlichen Nettogehaltes der 12 Monate VOR GEBURT des Kindes.

Muss mich in letzter Zeit sehr häufig mit dem Thema auseinandersetzen, da bei uns unheimlich viele Väter die neue Elternzeit in Anspruch nehmen wollen und ich der Personalabteilung arbeite grins




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020