Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Enttäuscht
no avatar
   kleeblatt1985
Status:
schrieb am 06.04.2009 13:27
Ich bin heute bei 5+1 und habe heute Nachmittag meinen ersten FA-Termin.
Gestern haben wir es doch schon meiner Mama gesagt. Leider war die Reaktion ziemlich verhalten, hatte gehofft, dass sie sich richtig freut. Sie liebt Kinder wie blöd. Wenn im Bekanntenkreis eins ist, ist sie davon nicht weg zu kriegen und bei mir hat sie erstmal nur dumme Fragen gestellt: "Wie macht ihr dies? Wie macht ihr das? Habt ihr euch das gut überlegt?" War schon ziemlich enttäscht. HOffe einfach, dass sie ne Eingewöhnungszeit braucht und sich dann auch freut. Oder dass sie sich erst an den Gedanken gewöhnen muss zum ersten Mal Oma zu werden.
Wenn der Termin heut gut lief, sagen wir es danach meinem Vater (Eltern sind getrennt) und nach der Reaktion meiner Mutter habe ich jetzt total Angst, dass seine vielleicht auch blöd wird. Dabei will ich doch, dass sich alle mit uns freuen. Och menno. Das hat bisher nur meine beste Freundin getan... es ist so schade. Wieso können sie sich nicht einfach freuen? sehr treurig
LG Kleeblatt


  Re: Enttäuscht
no avatar
   doudounette
Status:
schrieb am 06.04.2009 13:34
Lass mal deine Mama zwei Nächte drüber schlafen!

Meine hat auch ziemlich verhalten reagiert (eigentlch alle aus der Familie - bin auch gerade in meinen Schlussprüfungen von der Uni) und nach ein paar Tagen waren dann alle aus dem Häuschen! Lass ihnen ein bischen Zeit. Freuen werde sich aber alle mit der Zeit!


  Re: Enttäuscht
no avatar
   himmlisch
Status:
schrieb am 06.04.2009 13:41
Hallo!

Vielleicht findet deine Mutter, dass du noch zu jung bist? Oder aber wegen des Berufs? Arbeitsvertrag? Noch keine so feste Beziehung zum Freund? Vielleicht wartet sie aber auch mit der Freude, wenn die Schwangerschaft gefestigter ist (ist ja jetzt noch so früh, da kann noch so viel passieren)?

Frag sie doch einfach direkt...

Alles Gute


  Re: Enttäuscht
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 06.04.2009 13:42
Ach mach dir keine Sorgen, das kommt schon noch. Wobei ich dich natürlich gut verstehe. Wir sind mit dem fünften Mäuschen schwanger und mich nervt es immer sehr an, wenn jemand so verhalten oder sogar ablehnen reagiert. Wobei der Großteil doch sehr positiv reagiert. Trotzdem tut es weh, wenn jemand ganz anders reagiert.


  Werbung
  Re: Enttäuscht
no avatar
   kleeblatt1985
Status:
schrieb am 06.04.2009 13:51
Ich bin fast vier Jahre mit meinem Freund zusammen. Er ist 30 und meine Mutter mag ihn auch gern. Ok, ich stecke gerade auch im ersten Staatsexamen, aber das ist im Juni durch und dann hab ich das fest. Ist nicht so, dass ich na Ausbildung abbreche oder so. Und mein Freund verdient natürlich. Ich werde das Referendariat natürlich jetzt erst später anfangen, aber wir haben uns vorher super viele Gedanken darüber gemacht ob wir warten sollen oder nicht und lange mit meinem Frauenarzt geredet, der auch meinte, es wäre eigentlich so, wie wir uns das gedacht haben, ein guter Zeitpunkt. Den richtigen gibt es nie. Ich finde, dass es was anderes wäre, wenn ich mein Studium unterbrechen müsste. Dann könnte ich die Sorgen verstehen. Aber so... hab ja dann was festes in der Hand.
Finde ihre Sorgen unbegründet und hoffe ihr habt Recht damit, dass sie nur eine Zeit braucht und sich dann freut...
LG


  Re: Enttäuscht
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 06.04.2009 14:19
LOL

Erstmal alles Gute..



Du kannst ja mir mal deine Mama vorstellen, ich bin auch BJ 85 und habe 2Kinder.. Da würde sie ja vom Hocker fallen Ich wars nicht


  Re: Enttäuscht
no avatar
   ciccia
schrieb am 06.04.2009 14:52
Das ist natürlich schade, aber gib ihr etwas Zeit.

Weißt du, als ich meiner Mama damals gesagt habe, dass ich schwanger bin, war ihre Reaktion auch sehr verhalten. Obwohl ich das auch befürchtet hatte und deswegen die Lösungen gleich mitpräsentierte ( Studium und so).
Nur wenige Wochen später konnte sie die Ankunft der Zwillinge kaum noch erwarten und sie sind inzwischen ihr ein und alles.

Vielleicht hatte deine Mutter ihre Wünsche und Vorstellungen von deinem Leben, von wegen erstmal Referendariat fertig und sicheren Job und dann Heirat und Kinder. Aber es ist Dein Leben. Du lebst es. Und sie braucht vielleicht auch ein bisschen Zeit um zu verarbeiten dass ihr Baby, dass sie doch noch gestern im Arm hatte, bald selber ein Baby im Arm hält und die Verantwortung für eine eigene kleine Familie übernimmt.

Freu dich aufs Krümmelchen und du wirst sehen, deine Mutter zieht bald nach zwinker


  Re: Enttäuscht
no avatar
   Ela+2
Status:
schrieb am 06.04.2009 14:57
Mein Papa hat sich die ganze Schwangerschaft über kein bißchen gefreut. Das war nicht leicht. Ultraschallbild gesehen: "Ok!" Kind im Bauch am strampeln: "ok"

Im Nachhinein hab ich erfahren warum: Mein Papa konnte sich nicht freuen weil er Angst um Baby und um mich hatte. Erst als mein Sohn auf der Welt war und es uns einigermaßen ging konnte er sich freuen und heute ist er der stolzeste Opa den ich je gesehen habe


  Re: Enttäuscht
no avatar
   doudounette
Status:
schrieb am 06.04.2009 15:03
Hey, stecke auch im 1. Staatsexamen. Meine Mama hat mich damals auch in ihrem bekommen und es nicht geschafft. Nun hatte sie natürlich diese BEdenken auch bei mir. Wie ein déjà-vu. Du wirst sehen, sie wird sich noch freuen. Und wenn es gar nicht kommt, dann sprich sie einfach drauf an.

LG und noch viel Glück für die letzten Prüfungen!


  Re: Enttäuscht
no avatar
   kleeblatt1985
Status:
schrieb am 07.04.2009 08:20
Ihr seid lieb. Meine Schwester hat mir erzählt, dass sie mit meiner Mutter gesprochen hat und diese sagte, dass der Gedanke, zum ersten Mal Oma zu werden schon schön ist, sie sich eben nur Sorgen macht ob richtiger Zeitpunkt etc.
Vielleicht kommt das wirklich bald und ihr habt Recht.
Meinem Vater habe ich es gestern auch gesagt und da hatte ich nach der Reaktion meiner Mutter schon die schlimmsten Befürchtungen, weil er eigentlich auch immer kritischer als meine Mutter war. Aber er hat sich wirklich sehr gefreut. Ich bin sehr erleichtert und kann mich jetzt auch gleich mehr freuen.
Hoffentlich zieht meine Mutter einfach noch nach....
LG Kleeblatt


  Re: Enttäuscht
avatar    Liebesnest
schrieb am 07.04.2009 11:40
Hallo Kleeblatt,

den Nick nach nehme ich an, dass Du BJ 85 bist, ja?
Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass Deine Mama auch noch nicht so alt ist, dann kann ich mir folgendes vorstellen:

Mama findet sich selbst noch nicht alt genug, um Oma zu sein/werden...
Mama findet ihre Tochter noch viel zu jung für ein Kind...
Mama hat selber Kinder uns ist geschieden, hat deshalb vielleicht Angst, ob Eure Beziehung das aushält.

Mama hat Angst, dass was schief geht. Was Du vielleicht jetzt schon einigermaßen verstehen kannst. Denn ich vermute, dass Du auch diese Angst um Dein Krümelchen hast, obwohl es nicht mal auf der Welt ist. An Deiner Mama siehst Du vielleicht, dass das auch nie mehr wieder aufhören wird zwinker

Gibt bestimmt tausend Gründe, warum sie Ihre Freude NOCH nicht so zeigt/empfindet. Kommt aber sicherlich bald streichel


  Re: Enttäuscht
no avatar
   kleeblatt1985
Status:
schrieb am 07.04.2009 12:33
Jep, BJ 85 ist bei mir richtig. Meine Mama ist 54, jetzt nicht übermäßig jung. Aber klar kann ich bestimmte Sorgen ihrerseits auch verstehen. Trotzdem sollte doch irgendwann die Freunde kommen. Da sie selbst ja auch unheimlich vernarrt in kleine Kinder ist.
Mit 24 zur Geburt bin ich doch auch nicht mehr übertrieben jung für ein Kind, oder?
LG Kleeblatt




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021