Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   janni11
schrieb am 04.04.2009 19:59
Hallo,
wie macht ihr das mit den normalen Putzmitteln wie Badreiniger in der Schwangerschaft, benutzt ihr die weiter?

LG Sandra


  Re: Verwendung von Putzmitteln
avatar    babyje80
schrieb am 04.04.2009 20:40
Warum nicht??? Man kann ja nicht auf alles verzichten. Ich mache alles so wie immer. Darüber habe ich auch noch gar nicht nachgedacht.

LG


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   wonzi
schrieb am 04.04.2009 21:00
Also manchmal find ichs echt übertrieben auf was für gedanken ihr kommt, sorry.
Wenn jemand 10 monate lang nur noch mit Wasser putzen und waschen will bitte, also ich nehm alles wie immer. Allerdings ist es auch ganz selten das ich an meinen Putzmitteln schnüffel.
Sorry für die Ironie, aber was für alternativen gäbe es


  Re: Verwendung von Putzmitteln
avatar    Kira4711
schrieb am 04.04.2009 22:04
Ich habe Putzen lassengrins (Mann), und nur noch Neutralseife o.ä. benutzt. Scheuerpulver fürs Waschbecken ist sicherlich kein Problem, aber ich wäre vorsichtig mit agressiven Reinigen, z.B. Schimmelentfernern.


  Werbung
  Re: Verwendung von Putzmitteln
avatar    chripil
Status:
schrieb am 04.04.2009 22:26
Ich hab auch normal weitergeputzt, aber dabei immer stark gelueftet! Man kann nicht auf alles verzichten! Und ich bin heikel beim Thema sauberes Bad zB! Das mach ich lieber selber... Man sollte halt nicht direkt das Zeug einatmen, aber das laesst sich nicht ganz vermeiden! Immer schoen lueften. Und du putzt ja nicht jeden Tag, oder?


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   janni11
schrieb am 05.04.2009 08:16
Hallo ,
danke für die Antworten, dann werd ich es auch so wie bisher mit den Putzmitteln machen.

LG Sandrasmile


  Re: Verwendung von Putzmitteln
avatar    berni142
schrieb am 05.04.2009 08:24
Ich finde es sehr gut, dass Du Dir darüber Gedanken machst....Putzmittel sind sehr aggressiv und wirken über die Haut auch auf den Körper ein. Leider sind damit viele viel zu unvorsichtig - deswegen wird auch bei Putzmitteln und Waschpulvern immer viel zu viel überdosiert......

Ich finde den Vorschlag mit der Neutralseife gut und ggf. noch Essigreiniger....

LG Berni


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.04.2009 11:33
ich finde es absolut nicht hysterisch, ätzende stoffe zu meiden. in vielen putzmitteln ist chlor etc., das ist so schon nicht gesund, schwanger muss man das nicht unbedingt einatmen. die sollten auch nicht in kinderhände.
es gibt also verschiedene möglichkeiten, grundsätzlich auf weniger giftige reiniger umstellen (ist sowieso sinnvoll, wenn irgendwann ein baby rumkrabbelt, das alles anfasst und die finger in den mund steckt), jemand anderes (partner) putzen lassen oder mindestens bei weit geöffneten fenstern.

sowas als "hysterisch" abzutun, finde ich unverschämt, das zeug ist nunmal ziemlich ungesund und gesundheitsschädlich (steht auch drauf) und vermeidbare gifte in der schwangerschaft eben zu vermeiden, finde ich sinnvoll und verantwortungsbewusst.

bei uns putzt entweder schatzi oder ich putze schnell und bei geöffnetem fenster, ganz "scharfe" mittel haben wir nicht, wobei ich bei einigen sowieso ein schlechtes gefühl habe, weil die so giftig sind. auf dauer werde ich mal schauen, dass wir die putzmittel umstellen. essig mag ich bloß absolut nicht riechen, immer schon.


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.04.2009 12:13
Die meisten Putzmittel mit viel Chemie reinigen nur in der Werbung porentief. Ich putze immer mit Zitronensäure oder Mitteln mit Essig - reicht völlig aus. Dazu noch ein gutes Microfasertuch und es passt.
Ich finde Frauen ganz schlimm, die ihre Wohnung keimfrei halten wollen und sich dann wundern, wenn die Kinder alle nase lang krank sind, weil sie normale Bakterien garnicht kennen.


  Re: Verwendung von Putzmitteln
avatar    Katwitt
Status:
schrieb am 05.04.2009 12:44
Ohnmacht Ich putze genauso weiter wie vorher auch,...ich habe bereits 2 gesunde Kinder trotz herkömmlicher Putzmittel !!!


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   Bluebell
schrieb am 05.04.2009 13:42
Ich verwende auch normalerweise nur sehr selten andere Putzmittel als Allzweck- und Essigreiniger und Scheuerpulver. Als letztens nach dem Umzug schärfere Mittel zum Einsatz kommen mussten, habe ich das Putzen meinem Freund überlassen, einfach, weil ich mich damit besser gefühlt habe.


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.04.2009 13:47
ich find so postings immer "toll", "ich habe zwei/drei/vier gesunde kinder". herzlichen glückwunsch... besonders, da "gesund" auch eine eindeutige definition hat... es gibt genug rauchende und trinkende mütter, die das auch behaupten, aber woher wissen wir, dass das sonst nicht nobelpreisträger geworden wären? natürlich MUSS nichts passieren, aber warum gilt man als hysterisch, wenn man bekannte risiken ausschaltet (die nebenbei auch in vielen büchern erwähnt werden)?!

sicher, wenn eine frau sagt "ich putze nicht mehr und gehe nicht mehr vor die tür und fasse mein handy nicht mehr an", dann finde ich es persönlich auch zuviel, aber das ist jeder selbst überlassen, womit sie sich gut und sicher fühlt. denn ICH möchte keine schuldgefühle haben, wenn meinem bauchfrosch etwas passiert oder er als kind lernschwierigkeiten bekommt.


  Re: Verwendung von Putzmitteln
avatar    Katwitt
Status:
schrieb am 05.04.2009 15:24
Also jetzt wirds wirklich lächerlich 'tschuldigung. Was haben Putzmittel ect. mit lern-Schwierigkeiten des Kindes zu tun ????
Ja und meine Kinder sind tatsächlich gesund, zumindest meine Grosse (mein kleiner ist erst 3) gehts aufs Gymnasium und hat def. keine Lernschwäche, also bitte.....
Ich weiss nicht, ob es Baby im Bauchi gut tut, sich um jeden Pups total kirre zu machen, wer weiss, evtl. verhindert ja auch dies das werden eines Nobelpreisträgers ;O)

Nichts für ungut, mehr hab ich zu diesem Thema nicht zu sagen, werd mich auch künftig aus Salami, Käse, Fisch, Putzmittel, ect.-Postings raushalten, dass ist mir wirklich zu albern !!!!


  Re: Verwendung von Putzmitteln
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.04.2009 15:37
klingt nach einer guten idee...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021