Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Erschrecken schlimm für's Baby?
no avatar
   june008
Status:
schrieb am 04.04.2009 10:50
Hallo Zusammen winkewinke

hätte mal wieder eine Frage, die mich beschäftgt. Habe mal gehört, dass es für's Baby schlimm sein soll, wenn man sich in den ersten Wochen der Schwangerschaft erschreckt, dass das Herzchen dann stehen bleiben kann. Ist das eines dieser Ammenmärchen oder ist da was dran?
Habe mich vorhin so was von erschrocken, dass fast mein Herz stehengeblieben wäre!!
Jetzt habe ich total Angst und mach mir mal wieder total Sorgen sehr treurig
Weiß da jemand bescheid?
Bin euch sehr dankbar für eure Antworten?

Liebe Grüße June (8+6)


  Re: Erschrecken schlimm für's Baby?
no avatar
   himmlisch
Status:
schrieb am 04.04.2009 10:53
Hallo!

Nein, keine Sorge, dem Kleinen kann sowas nichts anhaben. Noch ist es viel zu früh und es bekommt deine Emotionen und Gefühle noch gar nicht mit.

Alles Gute


  Re: Erschrecken schlimm für's Baby?
no avatar
   dani24
schrieb am 04.04.2009 11:23
Hallo,

davon habe ich auch gehört. ALlerdings habe ich es so gehört, dass es erst hinter her, wenn das Baby deine Emotionen mitbekommen kann und man sich dann erschreckt, dass es dann zu Hämatomen oder sowas in der Nabelschnur kommen kann. Ich habe vor Angst in der schwanger sämtliche Autorennspiele für die Playstation, Horrorromane und Filme sein lassen aus Angst ich könnte mich erschrecken oder zu doll angespannt sein Ich werd rot
Ich denke da ist nicht so viel dran...
Es gibt ja viele Mamis die einen schweren und anspruchsvollen Job haben und da auch angespannt sind und da kommen die Babys auch gesund und munter zur Welt.

Mach dir nicht s viele gedanken, denk positiv und Kopf hoch zwinker
Grüße
Dani


  Re: Erschrecken schlimm für's Baby?
avatar    ausnahmefall
Status:
schrieb am 04.04.2009 11:42
Wenn sowas zu so einem Problem führen könnte, dann wäre die Menschheit längst ausgestorben grins


  Werbung
  Re: Erschrecken schlimm für's Baby?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.04.2009 11:48
gibts für solche märchen auch nur irgendeine annähernd seriöse quelle? das wage ich zu bezweifeln...
bitte, NIEMALS GOOGLEN, niemals auf irgendwelche tanten/omas/mütter/bekannte hören, sondern einzig auf schwangerschaftsliteratur, einen kompetenten arzt und eine hebamme...

ich habe neulich einen artikel gelesen, dass z.b. negative gefühle sich auch nicht sofort auf das baby übertragen und es auch kein richtiges gedächtnis hat. wenn es mama also länger schlecht geht, merkt das baby das und es fühlt sich nach heutigen vermutungen auch nicht gut, wenn es mama wieder gut geht, gehts dem baby auch wieder toll. und mit bestimmten gefühlen muss das kleine wesen umgehen lernen.


  Re: Erschrecken schlimm für's Baby?
avatar    Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 04.04.2009 11:54
Ähm .... das gehört definitiv in die Sammlung der skurilsten Geschichten über Schwangerschaft.

Nein, dem Kind passiert nichts, wenn man sich erschreckt. Es entstehen keine Hämatome in der Nabelschnur. Wenn man ins Feuer sieht, dann gibt`s keine Feuermale und es bleiben auch nicht deine eigenen Augen stehen, wenn du selbst erschreckst. grins

Deine Emotionen bekommt dein Kind allerdings schon gaaanz früh mit. Denn Gefühle sind hormonell gesteuert und diesen Hormoncocktail bekommt auch dein Baby mit. Das ist aber nichts schlimmes sondern im Gegenteil. Dein Kind "lernt" dadurch schon ganz früh, dass auf Anspannung Entspannung folgt, auf Erregung Beruhigung usw. Das ist das Leben und dein Baby nimmt daran teil. Was schadet ist Dauerstreß wie z.B. Tod eines nahen Angehörigen oder Depressionen der Mutter. Aber nicht in der Hinsicht, dass das Kind sich nicht körperlich weiter entwickelt sondern eher, dass es diese Dauertraurigkeit als Normalität bereits im Mutterleib erfährt. Das kann sich später emotional bemerkbar machen. Vermeiden kann man solche Dinge jedoch nicht.


  Re: Erschrecken schlimm für's Baby?
avatar    felicidad
Status:
schrieb am 04.04.2009 12:19
Mir hat man letztes Sylvester freundlicherweise in einem kleinen geschlossenen Raum einen Böller vor dir Füsse geworfen und ich hab's erst garnicht geschnallt...wie witzig...ich bin auch fast zu Tode erschrocken, das hat nämlich ganz schön gerumst - abgesehen davon was da hätte passieren können.
Dem Baby geht es gut, es wächst und gedeiht in meinem Bauch.
Mach' dir keine Sorgen, deinem Baby ist bestimmt nichts passiert.
Alles Liebe weiterhin




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020