Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Junimama (SSW 29+3) VU, Placenta praevia, Bauchfoto usw.
no avatar
  Sun77
schrieb am 02.04.2009 16:50
Hallöchen,

ich war heute zur VU. Also, unser Mädel wiegt ca. 1200 g und ist ca. 40 cm groß (SSL). Ich habe des öfteren Übungswehen, eine davon war auch heute auf dem CTG zu sehen. Magnesium nehme ich schon seit einigen Wochen.
Meine Symphysenlockerung schmerzt weiterhin, der Symphysengürtel hilft mir leider nicht so gut!

Ich habe eine Placenta praevia (tiefer Plazentasitz). Heute wurde der Abstand vom Mutterkuchenrand zum inneren Muttermund noch einmal gemessen: 9 mm
Ich weiß leider den Abstand von der letzten Messung nicht, ist lt. FA aber etwas größer geworden!
Ab wann spricht man von einer Placenta praevia – ab < 5 cm oder < 1 cm? … bin mir nicht ganz sicher!
Mein FA möchte sich noch nicht dazu äußern, ob ein Kaiserschnitt sinnvoll wäre – das sollen lt. seiner Aussage die Ärzte im KH nach dem Vorgespräch (36. SSW) entscheiden!
Ich habe keine Ahnung, ob 9 mm viel oder wenig ist? Wer von euch weiß, ab wann zu einem Kaiserschnitt geraten wird? Die Symphysenlockerung wird bei dieser Entscheidung wahrscheinlich auch noch ein Rolle spielen.

Wie geht es euch anderen Juni-Mamas?

Anbei noch ein Bauchfoto von heute... ich hoffe es funktioniert und ihr könnt es sehen!

LG
Cora




  Re: Junimama (SSW 29+3) VU, Placenta praevia, Bauchfoto usw.
avatar  Katwitt
Status:
schrieb am 02.04.2009 17:13
Mir gehts auch nicht so gut, diese Symphysenschmerzen sind echt der Horror, besonders nachts beim umdrehen oder morgens aus dem Bett kommen ---> AUA !!!! sehr treurig
Ansonsten bin ich gerade heute extrem müde,...puhhhhh,....
Hatte ja am Di. VU unser Zwerg wiegt schon 1650g wahnsinn, dass wird sicher ein richtiger Brocken,....
Sun ich hab mal ne Frage, Du hast doch auch dolle Symphysenschmerzen, ich frage mich gerade wie wir die Geburt überstehen sollen, ich kann jetzt schon vor Schmerzen nicht auf dem Rücken liegen und die beine anziehen, unmöglich....
Aber in genau dieser Lage habe ich beide meine Kinder geboren *grübel*


  @Katwitt
no avatar
  Sun77
schrieb am 02.04.2009 18:22
Ja, die Gedanken mache ich mir auch! Wenn man solche Symphysenschmerzen hat, wird die Geburt bestimmt schmerzhafter sein...?!? *grübel*
Sollte mir aber nicht zu einem Kaiserschnitt geraten werden, möchte ich unbedingt "normal" entbinden.
1650 g ist ja schon ordentlich... wie schwer waren deine 2 Kinder denn nach der Geburt?
Unsere Tochter war 3170 g schwer und 53 cm groß (ET -5).

LG
Cora


  Re: Junimama (SSW 29+3) VU, Placenta praevia, Bauchfoto usw.
avatar  Katwitt
Status:
schrieb am 02.04.2009 19:03
Meine 12jährige Tochter kam an Et+10 und wog trotzdem nur etwas über 3000g, mein Sohn kam 5 Wochen vor Et und war ein Fliegengewicht.....
Also schwere Babys kann ich gar nicht ;O)
Hab schon gedacht, vielleicht wär eine Wannengeburt für uns Symphysenmädels das beste? Was meinst Du?


  Werbung
  Re: Junimama (SSW 29+3) VU, Placenta praevia, Bauchfoto usw.
no avatar
  dojo
schrieb am 02.04.2009 20:03
.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.10.15 23:09 von dojo.


  Re: Junimama (SSW 29+3) VU, Placenta praevia, Bauchfoto usw.
no avatar
  Sun77
schrieb am 02.04.2009 20:49
@Katwitt:
In der Wanne entbinden ist eigentlich keine schlechte Idee... hatte ich bei der ersten Geburt auch geplant, nur leider wurden dadurch meine Wehen weniger und meine Hebamme hat mir dann dazu geraten, die Wanne zu verlassen. Nun ja, vielleicht nehmen wir die Symphysenschmerzen während der Geburt auch gar nicht zu wahr, wie wir uns das jetzt vorstellen... abwarten! Ich wünsche dir alles Gute!

@dojo:
Ich dachte die Wahrscheinlichkeit, dass die Plazenta noch hochwandert wird zum Ende immer geringer... aber vielleicht haben wir ja Glück! Ich habe mir nur einfach die Frage gestellt, ob 9 mm viel oder wenig ist?

LG
Cora


  Re: Junimama (SSW 29+3) VU, Placenta praevia, Bauchfoto usw.
no avatar
  lauramami07
schrieb am 03.04.2009 10:47
Hallo...

ich hatte in der ersten Schwangerschaft (wie jetzt auch) eine tiefliegende Plazenta.... (1cm weg vom Muttermund). Mir wurde zu einem KS geraten, da es unter der Geburt sonst zu Blutungen kommen und dann evt. eh ein KS gemacht werden muss. Die Meinung der Aerzte gehen aber ziemlich weit auseinander.... Habe den KS aber als nicht so schlimm entfunden........

liebe Grüsse




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019