Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)neues Thema
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?

  Cortison - wie lange nehmen?
no avatar
  Chrisbä
schrieb am 01.04.2009 20:56
Hallo,

eigentlich getraue ich mich noch nicht so recht zu euch ins Forum, obwohl ich schon fleißig mitlese. Unsere 4. ICSI hat uns Glück gebracht und ich bin aktuell Ende der 6. SSW. Nun habe ich aber doch eine dringende Frage:

Wegen einer Autoimmunerkrankung (Morbus Basedow) und grenzwertig erhöhten Killerzellen nehme ich seit Stimulationsbeginn 5 mg Cortison. Die Kiwu-Klinik möchte nun, dass ich das Cortison ausschleiche (eine Woche lang nur jeden zweiten Tag 5 mg, danach ganz absetzen). Mein Internist war sich nicht ganz sicher, glaubt aber, dass man es bis zur 12. SSW nehmen sollte.

Wer hat Erfahrungen oder kann mir einen Artikel mit Antworten nennen? Im Archiv findet sich zwar einiges zu Cortison, aber nichts zur Einnahmedauer.

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Chris


  Re: Cortison - wie lange nehmen?
no avatar
  craziest
schrieb am 01.04.2009 21:36
Hallo Chris,

bei vielen Autoimmunerkrankungen kann man fast bedenkenlos Cortison bis zum Schluss nehmen. Bei Rheuma und Lupus z.B. ist es nach heutiger Sicht kein Problem, bis zu 15 mg Cortison (ich glaube, es ist Decortin?) täglich bis zum Ende der Schwangerschaft zu nehmen. Falls sich bei mir der Lupusverlauf verschlechtern sollte, würde ich auch was bekommen. Da ich ohne Cortison schwanger wurde, wartet man auch erstmal ab. Ich habe mich ausführlich beraten lassen und von vielen Fällen erzählt bekommen, dass die Kinder gesund und ohne Probleme zur Welt gekommen sind, d.h. es musste auch nach der Geburt nicht ausgeschlichen werden, wenn unter der Cushing-Schwelle von 7,5 mg geblieben wurde. Hauptsache ist, dass es dir gut geht und du stabil bleibst!!! Dein Baby kommt sicher damit klar. Zumindest wurde mir das mehrfach bestätigt. Du kannst mir auch eine PN schreiben, wenn ich dir den Namen einer erfahrenen Ärztin schicken soll, an die sich dein Internist oder Gyn wenden kann, falls Unklarheiten bestehen.

Ich gratuliere dir jetzt erstmal zu deiner SS, freue mich, dass es immer mehr Mutige werden, die sich von ihrem Schicksal nicht unterkriegen lassen und ihm den Kampf angesagt haben.
'Yes, we can'

Ganz lieben Gruß

Crazy




  Re: Cortison - wie lange nehmen?
no avatar
  june008
Status:
schrieb am 01.04.2009 22:06
Hallo chris,

ich nehme/nahm auch Cortison. Sollte es eigentlich absetzen, bzw. ausschleichen lassen, sobald das herzchen schlägt. Bin jetzt beim Ausschleichen, jeden 2. Tag, jeden 3. Tag usw.

Liebe Grüße June (8+3)


  Re: Cortison - wie lange nehmen?
avatar  nora_S
schrieb am 01.04.2009 22:28
Hallo Chris,

ich habe auch Morbus Basedow aber keine Killerzellen.

Trotzdem soll ich 5 mg Cortison täglich nehmen.
Nach dem positiven Schwangerschaftstest musste ich auf 10 mg erhöhen und konnte mit dem pos. Herzschlag auf 7,5 mg reduzieren.
Eine Woche später konnte ich auf 5 mg wieder reduzieren und jetzt soll ich diese Dosis noch weiter nehmen.
Von Absetzen oder Ausschleichen ist noch nicht die Rede.
5 mg ist keine hohe Dosis und man kann sie bedenkenlos weiter nehmen.

Ich kann aber höchstwahrscheinlich Ende 4. Monat anfangen langsam auszuschleichen.

Wer hat dir Cortison empfohlen (Dr. Reichel, Endokrinologe, Kiwu-Praxis, Gyn)?
Der Internist liegt mit seiner Vermutung nicht ganz falsch.
Da du nachgewiesene Killerzellen hast ist es sicher nicht verkehrt die Dosis bis zur 12. SSW zu nehmen.

Ich wünsche dir eine sorglose SS.

Liebe Grüsse
Nora


  Werbung
  Re: Cortison - wie lange nehmen?
no avatar
  toffifeele24
schrieb am 02.04.2009 11:19
hi


nach drei jahren kinderwunsch hatte ich eine IUI dann musste ich als ich mit meinem sohn schwanger war auch cordison bis zur 12 woche genommen ,dann ausschlechen lassen er ist dann im juli letztes jahr zur welt gekommen top fit
jetzt bin ich wieder in der 21 woche


  Re: Cortison - wie lange nehmen?
no avatar
  Chrisbä
schrieb am 03.04.2009 10:50
Hallo,

herzlichen Dank für eure Antworten und eigenen Erfahrungen! Im Kinderwunschforum hat mir Dr. Breitbach geantwortet:

Zitat

da zu gibt es keine eindeutigen Aussagen und das spiegelt sich ja auch in den Antworten hier wider. Bis zur 12. Woche ist die ganz vorsichtige Vorgehensweise. Da die Dosis nicht hoch ist und das Nebenwirkungsprofil gering neige ich auch dazu, es in solchen Fällen länger zu geben

Ich denke, dass ich es jetzt mal so machen werde und das Cortison noch etwas länger weiternehme.

Euch allen wünsche ich eine schöne, unbeschwerte SS!

Liebe Grüße
Chris




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019