Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig? neues Thema
   Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft
   Granulozyten-Kolonie-stimulierendem Faktor (Granozyte) zur besseren Einnistung bei IVF?

  Re: Aus Mai wird April und totale Enttäuschung vom Geburtsgespräch
no avatar
   susannehanssen
schrieb am 01.04.2009 13:52
Hallo, erst mal, bei reinem Wunschkaiserschnitt muss ich sagen, ok, die Kosten muss die Frau zahlen ohne medizinische Notwendigkeit.
Zweitens, wie Hebamme und Ärztin reagieren ist nicht professionell. Niemand sollte Dir da reinreden. Wenn Du nicht stillen willst, ist das Deine Entscheidung (als Stillberaterin sage ich, besteh auf Deinem Wunsch, niemand sollte zu irgendetwas gezwungen werden, das ist weder für Kind noch Mutter gut). Ich würde Dir raten, Dir schon vor dem Spitalaufenthalt eine Hebamme oder Stillberaterin, die Dich und Deine Entscheidung ernst nimmt, zu organisieren, falls Probleme wie trotzdem etwas Milch oder so auftreten, damit Du dann nicht gerade an eine Stillverpflichertin sondern an eine kompetente Still- und Laktationsberaterin gerätst.


  Re: Aus Mai wird April und totale Enttäuschung vom Geburtsgespräch
no avatar
   Fischgrete
Status:
schrieb am 01.04.2009 14:18
Hallo!
Dein zweites posting klingt ja schon ganz anders.
Wenn Du ohne medizinischen Grund einen Kaiserschnitt möchtest, musst Du das bezahlen. Dagegen ist doch nichts zu sagen, oder?
Wenn er aus medizinischen Gründen notwendig wird, weil das Baby sich nicht dreht, zahlt ihn die Kasse.
Diese Regelung ist aus meiner Sicht völlig OK.

Wenn Du auf KH und auf die Ärztin keine Lust mehr hast, kannst Du ja noch wechseln, aber dann musst Du Dich woh auch beeilen, oder?

viele Grüße, FGrete Blume


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.09 14:19 von Fischgrete.


  Re: Aus Mai wird April und totale Enttäuschung vom Geburtsgespräch
avatar    AngelWings84
schrieb am 01.04.2009 15:02
Aber warum möchtest du auch einen KS, auch wenn sich der Kleine noch drehen sollte? Ich hatte vor 2 Monaten einen minimalen operativen Eingriff (Nabelbruch, mit 3 Stichen genäht) und ich hatte solche Schmerzen danach... Ich würde mich niemals freiwillig für einen KS entscheiden, das muss noch viel schlimmer sein.
Aber is auch egal, das ist nicht gefragt und es sollte jedem seine Sache sein, ob spontan oder KS.

Such dir 1. eine andere Hebamme. Du musst unbedingt Vertrauen in sie haben und sie soll dich in deinen Entscheidungen unterstützen. Deine jetzige wirds dir wohl nicht leicht machen in diesem Punkt. Dann 2. ein anderes KH. Ist einmal das Vertrauen futsch und die Ärzte doof (bzw. akzeptieren nicht deine Entscheidungen), kann sich das ganz schlecht auf das Geburtserlebnis (spontan, als auch KS) auswirken. Und diese Geburt von diesem Kind und das danach wirst du nur einmal erleben!


  Re: Aus Mai wird April und totale Enttäuschung vom Geburtsgespräch
no avatar
   Bettine
schrieb am 01.04.2009 18:14
Lass' dir bloß kein schlechtes Gewissen machen !!!!
Selbst wenn du keinen medizinischen Grund, und BEL ist ein Grund, hättest, ist es deine eigene Entscheidung, wie du dein Kind auf die Welt bringen möchtest! Ich finde es ziemlich übergriffig da einer Frau reinzureden

Lg. Bettine




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020