Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  zuück von feindiagnostik und verwirrt
avatar  lexy-lee
schrieb am 01.04.2009 07:26
hallo, ihr lieben!

hatten gestern unseren termin zur feindiagnostik und hab ich lauter fragen...

unser befund ist nicht besorgnis erregend - muss aber in 4 wochen nochmal überprüft werden.

1) zitat: "der fetus ist im rahmen der norm eher zart für 21+5 (extremitäten etwa auf p 5)."

---> WAS bedeutet p 5????????

2) die durchlässigkeit der nabelschnur ist auch in der norm aber grenzwertig! jetzt soll ich magnesium zur besseren durchblutung nehmen und dann gucken wir in 4 wochen wie es sich entwickelt hat.

----> hatte noch eine von euch so einen befund?

ich weiss, dass "in der norm" kein grund zur sorge ist aber grenzwertig ist halt grenzwertig. mache mich nicht verrückt aber ein blödes gefühl hab ich schon! möchte ja, dass unser kleiner optimal versorgt ist und nicht grenzwertig (in der norm).

er ist jetzt 28cm gross und wiegt ca. 452g. das passt soweit - er ist halt insgesamt (länge der arme/beie/etc) etwas zurück.

3) ich habe eine "plazenta bipartia" - hauptanteil hinterwand.

----> also hauptsächlich eine hinterwandplazenta und ein bissl ne vorderwandplazenta. davon hab ich ja noch nie was gehört udn finde auch kaum was im netz. kennt das jemand? hat das nachteile?

oh weh - ich hab viele fragen!!!!! sorry.... aber vielleicht könnt ihr ja doch die eine oder andere frage beantworten! vielen dank schon mal und vielleciht gebt ihr mir ja ein paar däumchen für unsern 2. feindiagnosetermin in 4 wochen....


  Re: zuück von feindiagnostik und verwirrt
no avatar
  Indiaa
schrieb am 01.04.2009 15:06
hallo

also besonders toll kann ich dir auch nicht helfen.

p 5 könnte heissen perzentlie 5 (das würde heissen, dass 5% der kinder im gleichen alter gleich schwer sind)

meine waren auch immer sehr leicht und fein. solange sie immer auf der selben kurve wachsen ist das kein problem. bei mir gab es allerdings plötzlich einen abfall und nun muss ich jede woche zur kontrolle um zu sehen ob sie noch genug nahrung bekommen und die durchblutung o.k ist.
ich denke wenn du erst wieder in 4 wochen zur VU musst, gibt es kein grund zur sorge!

alles gute
india


  Re: zuück von feindiagnostik und verwirrt
avatar  talulah
schrieb am 01.04.2009 15:16
Hi Steffi,

ich kann Dich gut verstehen, mir geht es gerade ähnlich. Eigentlich alles okay, allerdings der Bauchumfang unserer Kleinen ist etwas zu schmal. Aber ich hab den Doc deutlich gefragt, ob ich mir Sorgen machen muß. Er meinte, nein, manchmal haben die einfach versch. Wachsstumsschübe. Ich soll auch in 3-4 Wochen erneut zur Untersuchung.

Ich drück Dir die Daumen!!!

vg
Nina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019