Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Maili Mann....
no avatar
  die_königs
Status:
schrieb am 31.03.2009 18:56
....war heute total süss.

Ich mache mir ja seit einigen Tagen total viele Gedanken um Geburt. Erstens weil es bald soweit ist und zweitens weil ich nächste Woche Geburtsgespräch habe im KH.
Bei mir wurde ja ein Myom gefunden was evtl im Weg sein könnte und ich dann einen KS brauche.

Und meine Gedanken kreisen nun darum um was ich kämpfen oder bitten soll.
Um einen KS damit das Myom gleich mitentfernt werden kann, wobei mein FA sagt das man das net braucht da es normal alleine zurück geht.
Oder um eine Spontane Geburt (wenn es kein grosses Risiko birgt) damit eine evtl 3. Schwangerschaft nichts im Wege steht (weil nach einem Ks soll man ja warten).

Und mein Mann meinte heute das er egal was wir machen und was die Ärzte uns empfehlen er an meiner Seite steht schliesslich ist das ja unser Kind.
Und wir schaffen das.

Ich habe gleich ein paar Freudentränen verdrückt.......


......Wie sind eure Männer so kurz vor dem ET?


  Re: Maili Mann....
no avatar
  pueppi0210
Status:
schrieb am 31.03.2009 19:12
Hallo, dann drücke ich dir die Daumen und lass dir sagen ich hatte bei meinen zweiten Kind einen KS und jetzt nur ein Jahr später bin ich wieder Schwangerschaft. Das geht ist heutzutage kein Problem. Vielleicht hielft es dir.


  Re: Maili Mann....
no avatar
  die_königs
Status:
schrieb am 31.03.2009 19:22
Danke du bist ein Schatz macht auf jedenfall MUT


  Re: Maili Mann....
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 19:42
hallo
drück dir die daumen für dein gespräch enstscheide aus dem bauch was du für richtig hällst
hatte ja auch einen ks einen not-ks sogar hab eine narbe quer von einem becken knochen zum anderen
nach 7 monate hatte ich kontrolle beim FA und er sagte das alles prima verheilt ist und ich jederzeit wieder ss werden darf

l.g. bäckchen


  Werbung
  Re: Maili Mann....
no avatar
  christine_m
schrieb am 31.03.2009 20:26
Also, bei meiner ersten Schwangerschaft wurde ein Myom festgestellt, das sich aber während der Schwangerschaft glücklicherweise nicht vergrössert hatte, und auch für ne normale Geburt keine Probleme darstellte.
Nach der Geburt war es dann fast 3 Jahre stabil gross, zT ein wenig kleiner und der FA wollte es vor Ort lassen, aber, als wir dann für Nummer 2 loslegen wollten, war es dann bei der US Kontrolle gewachsen, und somit musste es dann doch noch raus !!! Also OP per Laparoskopie, mit anschliessendem 6 monatigem SSVerbot....!!!! Und dann natürlich noch warten, bis das dann nach 2 FG endlich richtig klappte. Jetzt ist unsere Grosse dann eben 4 1/2 wenn das zweite kommt...

Mit anderen Worten, vielleicht ist der KS nicht die schlechteste Lösung, dann bist du das Myom wenigstens los, denn bei der nächsten Schwangerschaft wird es ja wahrscheinlich auch wieder stören....

Aber am Besten entscheidest du nach Beratung deiner Ärzte und vor allem "aus dem Bauch heraus"....

Alles Gute noch,

Christine_m


  Re: Maili Mann....
no avatar
  Zoe777
schrieb am 31.03.2009 22:13
hey ich habe auch ein myom... fundusmyom genau...
war bei etlichen speziallisten...
die ärzte sagten mir alle durch die bank weg, das ein myom in der ss bei ks nur bei medizinischer notwendigkeit entfernt wird, die gefahr unkontrollierbarer blutungen seien zu gros...
hier in unserer nähe wurden bisher nur 2 op s gemacht, aber dies war nötig da das myom riesig wurde also gute 6 kilo etc und kind und mutter in gefahr waren...

klar ist ganz nett wenn ks gemacht wird und man das dann in einem macht, es kommt auf die lage und grösse an... normalerweise wird jedoch in der ss abgeraten dies zu entfernen...

ich habe gesagt bekommen das ich nun erst mal schnell ss werden soll da ich wenn das myom weiter so wächst von 1 cm in 3 monaten auf 5 das es operiert werden muss, doch wenn ich kinder haben wolle sollte ich diese nun schnell bekommen bzw eines und evt verändert sich das wachstum durch die hormone ( die man mit einer hormontherapie niemals so hin gekommt, hab da auch dran gedacht) und die op fällt aus, doch so wie es zu der zeit gewachsen ist wäre der eine eileiter abgedrückt und eine ss wäre schwer bzw später nicht möglich usw ...
wenn sie vorher operieren könnne die verletzung der gbm so gross sein , das diese entfernt werden müsste oder aber das ss werden klappt nicht oder fg...etc...
wir entschieden uns dann ss zu werden und das schnell... das myom ist gewachsen, es wird nach der ss kontrolliert kontinuierlich und dann wird entschieden ob op oder nicht, wir hätten dann ein kind und falls was schief geht bzw das ausmass erst dann sichtbar ist müssen wir uns keine vorwürfe machen.
natürlich kommt es auf die lage und grösse an, wie es angedockt ist,, usw...
nicht das du denkst ich will dir angst machen...
aber ich rate dir von myomentfernung ab...
falls die doc s doch auf die idee kommen das zu machen...
ks ist ja ok wenn das myom im weg ist aber erhol dich erst mal dann von der op... und schliesse alle unnötigen risiken aus....
ich hoffe du verstehst das nicht böse oder denkst ich will dich ängstigen, beschäftige mich seit nun 2 jahren damit und wollte dir das nur sagen...

alles gute für dich


  Re: Maili Mann....
no avatar
  die_königs
Status:
schrieb am 01.04.2009 09:48
Danke für eure Antworten.
Wenn KS dann nur weil es an der Gebärmuttervorderwand sitzt und den Ausgang versperrt. In der 20 SSW war das Myom 3-4 cm die jetztige grösse wird eben an dem Gespräch festgestellt.

Ob ich das Myom entfernen lasse oder nicht kommt auch darauf an was der Doc da im KH sagt.

Will eigentlich nicht unnötig an mir rum doktern lassen da jede OP Narben hinterlässt und diese dann bei einer erneuten Schwangerschaft stören bzw diese verhindern kann.

Aber es ist gut zu wissen das ich nicht alleine mich mit sowas rum schlagen muss und auch das es bei manchen keinerlei bzw kaum probleme macht.

Und geholfen hat mir, positiv an das Gespräch ran zu gehen das mein Mann gesagt hat egal was kommt ich steh hinter dir und wir schaffen das.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019