Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  Ich weiß nicht, wie ich es meinem AG sagen soll...
no avatar
  Jana06
schrieb am 30.03.2009 20:53
Ich bin gerade erst einen Monat aus meiner ersten Elternzeit zurück.
Und wenn alles so bleibt wie es soll, dann gehe ich genau 6 Monate arbeiten, ehe ich in MuSchu gehe...

Ich hab so ein "schlechtes Gewissen". Sie haben auch einiges für mich getan; toller Arbeistplatz, extra Laptop bestellt, schon Schulungen gebucht... Oh man... Fühle mich echt mies...

Kann das jemand verstehen?
Wie würdet ihr das machen?


  Re: Ich weiß nicht, wie ich es meinem AG sagen soll...
no avatar
  Blume1975
schrieb am 30.03.2009 20:57
Hallo,
ging mir damals genauso. War auch gerade mal ein halbes Jahr arbeiten.
Mein Chef hatte es verstanden, dass wir einen neuen Versuch so schnell gemacht hatten, zumal wir ja damals lange fürs erste Kind gebraucht hatten.
Meine Kollegen waren leider nicht zu verständnisvoll und echt sauer mit mir. Ich bin schon gespannt, wie es werden wird, wenn ich aus dieser Elternzeit zurückkomme.

LG Blume1975


  Re: Ich weiß nicht, wie ich es meinem AG sagen soll...
no avatar
  kathi06
Status:
schrieb am 30.03.2009 21:35
Naja, ich würde mal sagen, irgendwann müssen wir Frauen ja Kinder kriegen oder? Schade, dass wir immer wieder dazu neigen uns mit Schuldgefühlen für die schönste Sache der Welt - ein Kind zu belasten. Es wird uns aber leider auch nach wie vor nicht einfach gemacht. Ich bin diesem Problem ein wenig entflohen, habe im Februar 08 meinen Sohn zur Welt gebracht, danach schnell Lehramtsstaatsexamen mit Baby durchgezogen (war hart, aber ich habe es erfolgreich überlebt! smile) und nun bin ich mit dem zweiten schwanger, mein Refenrendariatsplatz lässt noch etwas auf sich warten, also widme ich mich jetzt dem Mamsein und danach kann gearbeitet werden und die Kinder in den Schulen bekommen vielleicht mal eine Klassenlehrerin, die nicht alle zwei Jahre in Mutterschutz geht! smile Ich würde mich da nicht so viele Gedanken machen, wenn es bei euch finaziell hinhaut, dann freue dich einfach auf dein Baby und genieße die Zeit mit deinen Kindern! Ehe du dich versiehst sind sie selbstständig und dann kannst du immer noch arbeiten, arbeiten, arbeiten...zwinker
Alles Liebe und eine schöne Schwangerschaft! smile


  Re: Ich weiß nicht, wie ich es meinem AG sagen soll...
avatar  Bunny28
Status:
schrieb am 30.03.2009 22:59
hallo Jana,

Ich habe ein halbes Jahr (in der Elternzeit) als Aushilfe in XXX gearbeitet, dann haben wir beschlossen, dass ich als Teilzeitkraft weiter arbeite, Einstellungsdatum war in 4+5 und nachdem ich dann eine Woche gearbeitet habe, konnte ich meinem AG dann wunderbar erzählen, dass ich ihn im Mai wieder verlasse.

Tja, Du siehst, Du bist nicht allein.

Es ist nun mal so, das ist die Natur. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, er muss bei Deiner Einstellung damit rechnen, dass Du jederzeit wieder gehst.

Ich hatte es auch erst, aber dann hab ich auch festgestellt (nach dem ersten Schock),
dass sie gar nicht so böse sind, wie ich gemeint habe.

Viel Glück


  Werbung
  Re: Ich weiß nicht, wie ich es meinem AG sagen soll...
no avatar
  Jenny76
schrieb am 31.03.2009 09:39
Bei uns im Betrieb ist das bei einer Kollegin so gelaufen.
Ganz ehrlich - als Leidtragende in der Situation (ICH hab ja dann immer die Mehrarbeit bekommen) fand ich es absolut sch....
Klar ist es schön, wenn Du wieder ss bist, find ich auch super klasse, aber für die Kollegen ist es blöd - man stellt sich drauf ein, macht sich die Mühe und schwups ist sie wieder weg.
Ich hoffe ja wirklich, dass ich auch irgendwann in die Situation komme (muss aber ja erstmal das erste Kind schaffen smile ), aber ich habe mir vorgenommen direkt bei der Wiedereinstellung nach dem ersten Kind zu sagen, dass die Planung noch nicht abgeschlossen ist.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019