Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Durch künstliche Befruchtung entstandene Erwachsene sind normal gesundneues Thema
   Mehr Risiken bei PCO-Syndrom in der Schwangerschaft nach IVF
   Blastozystenkultur ohne zusätzliche Risiken für die Kinder

  Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.03.2009 19:57
Hallo!

Nachdem ich vor ca. 3 Wochen wegen vorzeitigen Wehen und einem zu niedrigen Kaliummangel (2,7mmol/l.) im KKH war, stieg der Wert auf 8,1 und nun, zwei Wochen nach dem letzten Ergebnis, auf 9,9mmol/l.

Ich mache mir totale Sorgen! Was kann das für mich und vor allem für das Baby bedeuten?


Lg, Nicole


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
no avatar
  tempikurv
schrieb am 30.03.2009 20:13
hallo,

der normwert beim erwachsenen liegt ja eigentlich zwischen 3,6-4,8 mmol/l. wie reagierte dein hausarzt auf den kontrollwert? ich würde mich unbedingt noch mal einem internisten vorstellen, ggf. vorher mit deinem gyn sprechen über das weitere prozedere. des weiteren hoffe ich auch, dass es sich hierbei nicht um ein abnahmefehler bei der blutentnahme handelt. aber dafür war der wert davor ja auch schon hoch. lass es unbedingt abklären mit ner hyperkaliämie, genauso auch der hypokaliämie, ist nicht zu spaßen (z.b. herzrhythmusstörungen)
alles gute!!


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.03.2009 20:29
Hallo, Tempikurv.

Das läuft ja alles über meine Gyn und die Arzthelferin rief heute an und meinte nur, ich soll morgen nochmal zum Blutabnehmen kommen.
Ich war vorhin deswegen bei meiner Hausärztin und sie googelte dann im Netz rum und sagte: Sie "glaubt", das ist nicht so schlimm! Was mich nicht wirklich beruhigte! ...
Meine Hebamme konnte dazu auch nicht wirklich was sagen und jetzt sitze ich zu Hause und in mir keimt gerade die Angst!

Vielen Dank für die Antwort! Ich werde morgen gleich einen Internisten aufsuchen...


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
no avatar
  +emmi+
schrieb am 30.03.2009 21:43
also wenn der wert stimmt, würde ich mich schleunigst ins krankenhaus begeben...kann ich mir fast gar nicht vorstellen...hast du irgendwelche beschwerden???? wieso ist der wert so hoch? hast du eine nierenerkrankung?
lg jowi


  Werbung
  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
avatar  Kerstin73
Status:
schrieb am 30.03.2009 23:11
Meinst du wirklich Kalium und da sagt deine HÄ sie weiß nicht was ein zu hoher Wert bedeutet? Im schlimmsten Fall bleibt das Herz stehen. Entschuldige bitte meine jetzige Ausführung aber ich glaube ein Fötus der im Mutterleib abgetötet wird bekommt eine tötliche Kaliumdosis. Damit ist wirklich nicht zu spaßen und im Normalfall liegt eine Nierenerkrankung vor, oder aber es gab einen Fehler beim Blut abnehmen. Sprich wenn es nicht venös, sondern gequetscht aus dem Ohr entnommen wurde, dann kann der Wert auch zu hoch sein.
ich persönlich würde bei dem Wert sofort in ein KH fahren und das kontrollieren lassen und auch nicht mehr bis morgen früh warten.


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
avatar  xanthippe
schrieb am 30.03.2009 23:41
Ich hab ne Frage auf was für Referenzwerte bezieht sich das denn? Die Werte sind ja kaum noch mit dem Leben vereinbar... Ich hab ne Frage Irgendwas stimmt da nicht.

Alles Beste und dass es sich schnell klärt.

LG, Xanthippe


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
avatar  biebo
schrieb am 31.03.2009 01:05
normalerweise bleibt bei einem so hohen kaliumwert das herz stehen. ich kann mir kaum vorstellen das dieser wert stimmt. es wird schon ab einem wert von 5,0 mmol/l therapiert, da dieser schon grenzwertig ist. ich würde den hausarzt wechsel, wenn er erst danach googeln muß. das ist das erste was man in der klinik lerntIch hab ne Frage. ich würde zur kontrolle noch mal in die klinik fahren und noch mal blut zapfen gehen.
wünsch dir alles gute.
lg
petra


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
no avatar
  mickey83
Status:
schrieb am 31.03.2009 09:28
hallo,

ich kann dir nur sagen wenn dich bei diesem kalium wert keiner auf die intensiv station einweist, finde ich das fahrlaessig. weil der wert nicht mit dem leben vereinbar ist.
sorry aber ich arbeite auf einer intensiv station und pat. mit solchen werten werden wenn sie es schaffen sofort dialysiert.


hoffe fuer dich das ist ein messfehler von labor war.


  Re: Hilfe!!! Mein Kaliumwert steigt und steigt...
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 31.03.2009 09:51
Hallo. Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich bin gestern Abend natürlich noch ins KKH gefahren, weil ich sonst nicht ruhig hätte schlafen können... Es war Gott sei Dank nur ein Abnahmefehler der Praxis! Das Kalium war absolut in Ordnung! (3,8mmol/l.)
Es ist aber schon spannend, wie schnell man sich in etwas hinein steigern kann und Symptome entwickelt, die es gar nicht gibt! ... Ich bin einfach nur erleichtert!


Lg, Nici




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019