Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
avatar    curlywurly
schrieb am 19.03.2009 09:51
Guten Morgen Ihr Lieben, ich habe mal eine Frage zu Rennie: Mein Sodbrennen wird von Tag zu Tag immer schlimmer so dass es echt kaum noch auszuhalten ist, ich mag schon gar nix mehr essen weil ich das Gefühl habe egal was ich esse hab ich Sodbrennen. Die ganzen Hausmittelchen wie Kopf höher legen, Milch trinken etc. hab ich schon durch, hat leider alles nix gebracht. Ich habe auch schon seit längerer Zeit Rennie zu Hause liegen, habe aber so gut es geht es vermieden, eine Tablette zu nehmen aber nun ist es so schlimm dass ich teilweise 2-3 am Tag nehmen muß. In der Apotheke meinten die zwar als Schwangere kann man das unbedenklich einnehmen aber wieviel davon? Kann es irgendwann schädlich sein für meinen kleinen Schatz? Ist ja schließlich trotzdem ein Medikament..


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
avatar    steffa
schrieb am 19.03.2009 10:23
Eigentlich ist Rennie ungefährlich in der SS.
Wenn es ab und zu mal vorkommt,. dass du 2 oder 3 nimmst, ist es ja nicht schlimm.
Täglich 2-3 würd ich aber nicht nehmen...Sprich lieber mal mit deinem FA, ob es alternativen gibt.
Ich wünsch dir alle Gute und dass es bald besser wird.
Liebe Grüße
Steffa


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
no avatar
   Prue
schrieb am 19.03.2009 10:32
Hallo winkewinke

Also ich bin auch eine Sodbrennen-Geplagte, versuche aber, es bis zum Abend auszu-
halten. Ich denke, eine Tablette am Tag bzw. Abend ist o.k.
2-3 pro Tag wären mir persönlich jetzt auch zuviel. Frag doch mal Deinen FA, was er dazu
meint.

LG,
Prue


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
avatar    Schnecke23
schrieb am 19.03.2009 10:37
Hallöchen...

also mir gehts im Moment genauso curly. Ich war gestern in unserer Aphoteke und die hat mir z.B. von Rennie abgeraten. Soll wohl nicht so gut sein. Sie sagte auch das es nicht wirklich viele Mittel in der Schwangerschaft dagengen gibt die wirklich gar nicht dem Kind schädigen... Sie hat mir nun Graviscon Advance Pfefferminz empfohlen....Steht auch extra ganz groß drauf "Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft und Stillzeit bedenkenlos angewendet werden".


  Werbung
  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
no avatar
   Pinguin73
schrieb am 19.03.2009 10:41
Hi!

Hast Du es schon mal mit Haselnüssen versucht? Hatte zeitweise auch ganz arges Sodbrennen und mit Milch trinken etc. kein Erfolg. Meine Kollegin hat mir dann empfohlen, jeweils einige ganze Haselnüsse langsam und gründlich zu kauen (und natürlich zu schlucken zwinker ), das hat mir super geholfen!

Wegen Rennie kann ich Dir nicht weiterhelfen, mir wurde von der FÄ als mögliches Medikament Alucol empfohlen.

Gute Besserung!

Pinguin73


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
no avatar
   Ivy
schrieb am 19.03.2009 12:20
Rennie kannst Du völlig problemlos nehmen! Steht so in der Packung und die
Dame in der Apotheke hat mir das Mittel auch empfohlen.
Auch die Menge die Du nimmst ist okay. 2-3 sind kein Problem.

Rennie (und damit der Bayer Konzern !) WIRBT sogar höchstoffiziell damit, dass
man Rennie in der Schwangerschaft nehmen kann, da es das Baby nicht schädigt.
Das würde heute wohl kein Unternehmen machen, wenn auch nur der leiseste
Verdacht bestünde, dass es zu Schäden kommen kann. zwinker

Ivy


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
avatar    LaraKessel
Status:
schrieb am 19.03.2009 12:30
Die Apothekerin meinte zu mir, dass viele Rennie nicht so gerne nehmen, bzw. sie es nicht empfiehlt, weil halt Kohlensäure gebildet wird und man davon Blähungen bekommt und aufstoßen muss. Ist mir aber persönlich egal, weil sie nämlich gleichzeitig meinte, es ist eben das, was man in der Schwangerschaft noch am unbedenklichsten nehmen kann.
Übrigens bin ich allerigisch auf Haselnüsse, also mir bringen alle Tipps dieser Welt nix, hab schon alles versucht (bis auf die Nüsse). Allerdings nehme ich Rennie auch nur nachts, wenn ich vom sodbrennen aufwache, bzw. nciht einschlafen kann.


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
no avatar
   Dalin
schrieb am 19.03.2009 13:49
Hallo,meine Apothekerin wollte mir sogar ne mega große Packung mitgeben!
Ich nehme ab und an mal ne ganze aber meistens nehme ich erst ne Halbe und wenn die nicht hilft, die andere Hälfte, aber das brauch ích selten!
Und es würde kein Hersteller werben wenn es nicht getestet ist....das würde ihn teuer kommen zwinker!!!!!!

Grüße
Dalin


  Re: Zu viel Rennie ungesund fürs Baby?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.03.2009 14:01
also von gaviscon (oder wie auch immer man das schreibt...) geh ich sofort kotzen... also ich bin echt nicht empfindlich, aber diese konsitenz geht überhauptgarnicht!
mag sein, dass es das beste für mutter und kind ist, aber ICH kriegs net runter (und 5 weitere leute die ich kenn ebensowenig...)
rennie ist sicher nicht ideal, aber lt. meiner apothekerin, meinem hausarzt und meiner hebi trotzdem unbedenklich - ideal ist es nicht, weil es bei starkem sodbrennen wenig bringt, bzw. die wirkung nicht lang anhält.

schlagt mich, aber nachdem sämtliche hausmittel bisher fehlgeschlagen sind ess ich die rennies nachts doch recht viel - sonst könnte ich garnicht schlafen... jedenfalls bin ich an vereinzelten tagen sicher auf 12 stück und an normalen tagen tagen bei ca. 4 stück...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020