Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Eileiter-SS nach Kryotransfer - selten aber wahr
no avatar
   katjusha
schrieb am 16.03.2009 14:38
Hallo ihr Lieben,

meine Freude über meinen positiven Schwangerschaftstest nach dem Kryo-Transfer war leider nur von kurzer dauer. Nachdem ich ja zunächst braun/schwarzen Ausfluss bekommen hatte und dann eine Blutung folgte, konnte bei den weiteren Untersuchungen festgestellt werden, dass mein hCG-Wert weiter ansteigt. Ihr hattet mich ja dann alle beruhigt und ich konnte daraus etwas Hoffnung schöpfen.
Leider stellte man dann aber fest, dass sich ein Embryo im rechten Eileiter eingeniestet hatte sehr treurig Ich musste sofort in die Klinik und wurde sofort operiert. Das war am letzten Freitag (SSW 6+3). Ich kann es noch gar nicht fassen, was passiert ist.
Eine Kinderwunschbehandlung ist immer mit soviel Wartezeiten verbunden, die einen nervlich an die Grenzen bringen können und dann plötzlich von heute auf morgen ist dann alles aus.
Ist doch manchmal schon verrückt, was wir uns antun!?
Ich werde aber nicht aufgeben. Wir haben noch 13 Embryonen und hoffen darauf!
Macht's gut und euch allen viel Glück.

LG


  Re: Eileiter-SS nach Kryotransfer - selten aber wahr
avatar    Bienchen123
Status:
schrieb am 16.03.2009 14:52
Lass dich drücken knuddel und ich wünsche dir einfach nur viel Kraft für die nächste Zeit und auch viel Kraft für eure neuen Versuche...

Alles Liebe Bienchen


  Re: Eileiter-SS nach Kryotransfer - selten aber wahr
no avatar
   Susanne6767
schrieb am 16.03.2009 15:30
Wow, das tut mir leid. Bei einem Transfer eine Eileiterschwangerschaft...

Das kann doch fast gar nicht der Eisbär gewesen sein, sondern eine frische Eizelle oder? Das wäre dann ja wieder ein gutes Zeichen, dass Du doch spontan ss werden könntest... Und wenn es der Kryo war, dann hat er sich auf jeden Fall eingenistet, also auch ein gutes Zeichen. Und bei 13 weiteren Kryos im Wartestand werdet Ihr doch mit einem Erfolg haben. So traurig das ganze im Moment auch ist, versuch das poitive darin zu sehen und mit frischen Mut und frohem Herz in den nächsten Versuch zu gehen. Auf Kryoversuche musst Du ja auch nicht so lange warten wie auf Stimulationen.

Ich drück Euch die Daumen


  Re: Eileiter-SS nach Kryotransfer - selten aber wahr
avatar    Toshiba17
schrieb am 16.03.2009 15:57
Oh, das tut mir sehr leid für dich. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächsten Wochen und drück die Daumen, dass die nächste Kryo den ersehnten Erfolg bringt.


  Werbung
  Re: Eileiter-SS nach Kryotransfer - selten aber wahr
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.03.2009 17:38


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021