Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
avatar    Skat83
Status:
schrieb am 15.03.2009 09:45
Also ich habe Hauskatzen und bin negativ und bisher hat der FA schon zwei Teste gemacht, die ich nich zahlen musste.

Unsere NFM hat 100 euro gekostet und das Blut nochmal 42 Euro


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
avatar    sonya
Status:
schrieb am 15.03.2009 09:53
Wenn der Arzt das begründet, warum er den macht, kann er ihn auch von der KK erstattet bekommen. Genauso wie manche Ärzte ja auch öfter Ultraschall machen, ohne ihn sich von den Schwangeren bezahlen zu lassen.
Ich bekomme zwar die Ultraschall für umsonst, die Toxo-Tests habe ich aber bezahlt.
Der erste Test kostete mich 32€ (17€ für das Blutabnehmen und 15€ Laborkosten), der zweite Test (andere Praxis) dann nur noch die 15€ Laborkosten.
Da bei mir die Laborkosten gleich waren, denke ich, dass alles was über 15€ ist, die Abrechnung fürs Blutabnehmen in der Praxis ist. Auch da kommt es dann wieder auf die "Gutmütigkeit" der Praxis an, wie sie es abrechnen, über Kasse oder direkt am Patienten...

Ach, und übrigens: Ich musste zahlen, obwohl ich zwei Katzen zuhause habe...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.03.09 10:58 von sonya.


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   Helen83
schrieb am 15.03.2009 09:53
Der Preis des Toxo-Tests wird nicht durch die KK oder den Arzt bestimmt sondern das Labor dass den Test durchführt. Ich müsste für meinen sogar 50euro hinblättern. Habs beim Hasenkind nicht gemacht aber jetzt will ich es doch lieber wissen.


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   wonzi
schrieb am 15.03.2009 10:08
ich weiß ja nicht wie es bei euch war, aber nicht mein Arzt kassiert sondern die Rechnung ist vom labor gekommen, waren 34 Euro.
ich habe zwar eine Katze mußte aber trotzdem selber zahlen.


  Werbung
  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.03.2009 10:13
ich musste dden ersten Test selber bezahlen so 28€ kamen dann raus,ich musste aber den test wieder holen weil er wach anzeigt der 2te test war dann kostenlos
ich habe nur wellensittiche ich glaub das kann man sich nicht nur über Katzen holen.


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
avatar    moon*
schrieb am 15.03.2009 10:14
Hallo,
ich hab eine Katze und musste den Test auch selbst bezahlen - 40 euro. Die Nackenfaltenmessung mit Bluttest muss ich auch mit 160 euro bezahlen und extra Ultraschall soll 20 euro kosten. Das ist schon eine Menge Geld, aber ich denk mal so ein Baby wird noch viel mehr kosten und für mich ist das kein Grund die Praxis zu wecheln, obwohl ich mich am Anfang auch etwas gewundert hab.


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   JuNgEmAmMiE
schrieb am 15.03.2009 11:00
Ich habe den nur am Anfang der Schwangerschaft machen lassen und musste glaube ich 20 oder 25Euro bezahlen !
Meine Hebi meinte wenn man keinen großen Kontakt zu Katzen etc. hat und der erste Test negativ war bräuchte man den eigentlich nicht nochmal wiederholen .. das wäre alles nur Geldmacherrei !

Liebe Grüße
Kathi mit Püppi + Bauchmuckel boxen



  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   Alexia1981
Status:
schrieb am 15.03.2009 12:06
Hallo,

also wir haben 2 Katzen und ich hab schon mein ganzes Leben lang Katzen gehabt und ich muss den Test auch selber zahlen. Der 1. hat 33 Euro gekostet, werde aber in regelmäßigen Abständen weitere machen lassen, da unsere Tiger Freigänger sind.

LG
Iris


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   Mucki76
Status:
schrieb am 15.03.2009 12:13
Hallo,

vielleicht habe ich einfach auch nur eine sehr grißzügige Gyn aber ich muss die Tests nicht bezahlen. Einer wurde gleich routinemäßig zu Beginn der Schwangerschaft gemacht, da wird man gar nicht gefragt. Dann wollte ich gerne nochmal nach 12 Wochen (da negativ) und wollte den bezahlen, da sagte man mir, das bräuchte ich nicht. Routinmäßig macht die Praxis das nochmal in der 24. SSW und in der 32 SSW. Ohne dass man das bezahlen muss.

Der US zur NFM hat mich auch nur 30,60 € gekostet. Also sehr günstig in dem Verhältnis zu dem was ich hier lese.

Liebe Grüße Mucki


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   weisserrabe
schrieb am 15.03.2009 13:58
Zitat
sonya
Wenn der Arzt das begründet, warum er den macht, kann er ihn auch von der KK erstattet bekommen. Genauso wie manche Ärzte ja auch öfter Ultraschall machen, ohne ihn sich von den Schwangeren bezahlen zu lassen.

Jein... Indizierte Tests belasten das Regelleistungsvolumen (ehemals Budget), das sich aus den Fallzahlen im Vorjahresquartal und dem persönlichen Arztwert (abhängig von Berufserfahrung, Fortbildungsstand etc.) berechnet. Wenn das RLV weg ist, ist es weg. Der Rest ist Privatvergnügen, weshalb viele Praxen gegen Ende des Quartals Urlaub machen oder nur noch Privattermine vergeben. Oder eben aus reinem Vergnügen arbeiten. In der Praxis meines Mannes war das RLV Anfang März aufgebraucht, damit das alles finanziell funktioniert, bietet er ziemlich viele IGeLeistungen an.

Für den Toxoplasmosetest musste ich nur die Laborkosten von 15 Euro zahlen. Bin immer noch negativ.

LG,

Sonia


  Re: Toxoplasmose-Test bezahlen???
no avatar
   little_luna
schrieb am 18.03.2009 14:21
Hallo,

wir haben es auch selbst bezahlen müssen, aber im Gegenzug zu der ICSI waren das nur Peanuts. Wurde auch negativ getestet. Was genau es gekostet hat, erfahre ich bei der nächsten VU. So genau habe ich da auch nicht gefragt, da die Preisfrage da ziemlich egal ist. Ist meine Meinung.

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021