Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
no avatar
   11Schnappi
Status:
schrieb am 26.09.2008 18:42
Hallo,
hab da mal eine Frage:
wie schon im Betreff steht, hat mich gerade eine Freundin angerufen. Sie war letzten Freitag bei uns zu Besuch. Eine ihrer Kolleginnen hat Ringelröteln. Meine Freundin selbst hat keinerlei Krankheitsanzeichen. Ich auch nicht.
Röteln-Test wurde bei mir vor der ICSI gemacht. Danach bin ich immun.
Aber wenn ich das richtig weiß, ist das ja was anderes als Ringelröteln, oder?
Muß ich etwas unternehmen.
Mache mir grad wirklich Sorgen. Toll, natürlich bekommt man so eine Info am Freitag abend, wenn die Frauenärztin nicht mehr erreichbar ist.
Lieb-fragende Grüße
Sybille


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.08 18:46 von 11Schnappi.


  Re: Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
no avatar
   pebbles30
schrieb am 26.09.2008 18:58
Hallo,


ja ringelröteln sind etwas anderes als Röteln.

allerdings sind die nicht so ansteckend wie manche andere Kinderkrankheiten.
Mein sohn hatte die vor 3 jahren und sonst kein anderes Kind mit dem er regelmässig Kontakt hatte, Spielgruppe etc.
wo wir die her hatten, ist mir bis heute ein Rätsel, es sei denn ein anderes Kind hatte so wenig Ausschlag das die Eltern es nicht erkannt haben.


also ist sowieso die grosse Frage ob deine Freundin sich überhaupt angesteckt hat und selbst ob du.
als Erwachsene hat man nicht unbedingt den Auschlag, aber dafür ganz abartige Glieder-und Gelenktschmerzen. Fühlt sich ungefähr so an, als ob man mit einer Eisenstange verprügelt worden wäre. ich weiss wovon ich spreche zwinker

meine Freundin hatte sie in der Schwangerschaft bekommen, da wurde engmaschig die Blutversorgung zu den Zwillingen kontrolliert und das war es dann.



viele Grüsse
pebbles


  Re: Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
no avatar
   Jade04
schrieb am 26.09.2008 19:03
Ringelröteln hat nichts mit den herkömmlichen Röteln zu tun.Du mußt nun checken lassen ob Du einen Titer im Blut hast-sprich immun gegen Ringelröteln bist.Ich bin negativ und hatte deswegen (bin Erzieherin) ein BV in der Schwangerschaft mit Fenja.Auch jetzt soll ich mich von Kindern fernhalten das heißt nicht in körperlichen Kontakt mit ihnen treten.
Bist Du auch negativ muß beobachtet werden ob Du Dich angesteckt hast (ist selten-ich bin 15 Jahre Erzieherin und wir hatten sehr, sehr oft Ringelröteln-ich hab mich nicht angesteckt!!)


  Re: Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
avatar    xanthippe
schrieb am 26.09.2008 19:40
Laß doch Deinen Titer überprüfen, dann weißt Du, ob Du aufpassen mußt.

LG, Xanthippe


  Werbung
  Re: Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
no avatar
   11Schnappi
Status:
schrieb am 26.09.2008 19:46
Hallo,
danke für Eure Antworten.
Krankheitsanzeichen der beschriebenen Art hatte weder meine Freundin, noch ich. Hoffe mal, dass damit alles in Ordnung ist. Werde mich nächste Woche an meine Frauenärztin wenden.
DA ich vorhin echt verunsichert war und auf dem AB meiner Frauenärztin die Telefonnummer eines gyn. Bereitschaftsdienstes angegeben war, habe ich vorhin dort angerufen. Bekam dann noch eine andere Nummer...
jedenfalls geriet ich dann an eine dermaßen unfreundliche Ärztin. Wie ich überhaupt dazu käme, sie anzurufen auf ihrer Privatnummer... machen könne man da eh nichts... von daher solle ich mich nächste Woche an meine Frauenärztin wenden.
Ist zwar inhaltich sicher richtig. ABer irgendwie schon ganz schön unfreundlich.
Da schimpft man über unfreundliche Beamte. Aber das!?
Naja, jedenfalls danke für eure Unterstützung. Hoffe mal einfach, dass ich mich nicht angesteckt habe bzw immun bin . Hätte auf diese Aufregung aber gut verzichten können.
Liebe Grüße
Sybille


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.08 19:50 von 11Schnappi.


  Re: Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
no avatar
   jennialexa
schrieb am 27.09.2008 12:50
Die Inkubationszeit liegt zwischen 6-18 Tagen und das ist ne Tröpfcheninfektion.... ist die Frage wie nah deine Freundin und ihre Kollegin die Köpfe zusammenstecken aber die Ansteckung ist schon sehr unwahrscheinlich... hatte deine Freundin denn schon die Ringelröteln?

Einfach checken lassen...


  Re: Anruf einer Freundin: ihre Kollgin hat Ringelröteln. Was bedeutet das für mich?
no avatar
   11Schnappi
Status:
schrieb am 27.09.2008 13:52
Hallo Jennialexa,
die beiden gehen wohl jeden Mittag miteinander essen. Wissentlich hatte meine Freundin keine Ringelröteln. Bin halt etwas verunsichert, weil man häufig liest, dass man eine Infektion haben kann ohne Krankheitsanzeichen. Das kann ja im günstigen Fall bedeuten, dass ich dagegen immun bin. Ich habe beruflich viel mit Jugendlichen Kontakt gehabt.
Naja, ich hoffe mal das beste und werde gleich Montag morgen meine Frauenärztin anrufen.
Aber irgendwie manchen einen solche Infos schon etwas wuschig. Hatte eine ziemlich unruhige Nacht.
Danke für Deine Antwort!
Liebe Grüße
Sybille




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020