Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Autolackdämpfe eingeatmet
no avatar
   maque
schrieb am 25.09.2008 18:40
Guten Tag,

ich habe folgendes Problem:

Ich bin in 27 Woche schwanger und hatte letzte Woche einen Autounfall. Dabei ist mir und dem Kind nicht passiert, was mich sehr beruhigt hatte.

Das Auto musste aber in die Reparatur, und ich habe es gestern abgeholt. Sobald ich mich ins Auto gesetzt habe, habe ich fast einen Schock bekommen, weil der Innenraum des Autos extrem nach Autolack gerochen hat. Ich konnte das Auto da aber nicht stehen lassen, und hatte auch keine Person, die das Auto für mich fahren konnte.

Also musste ich ca. 1,5 Stunde das Auto mit offenen Fenstern nach Hause fahren. 1,5 Stunde sind durch einen Stau zustande gekommen, dass bedeutet, dass ich hierzu auch noch Autoabgase eingeatmet habe, weil die Fenster auf waren. Dabei habe ich mir durch den Durzug auch noch eine starke Erkältung geholt.

Jetzt mache ich mir extreme Vorwürfe und habe Angst um mein Kind. Kann es jetzt wegen dieser Unglückssituation Schaden davon tragen?

Viele liebe Grüße,



Maque


  Re: Autolackdämpfe eingeatmet
avatar    miracle
schrieb am 25.09.2008 19:13
Hallo , ich kann mir nicht vorstellen das es ihm geschadet hat , dann dürfte man ja nicht mal auf die Strasse gehen , bei den ganzen Abgasen !


  Re: Autolackdämpfe eingeatmet
avatar    silwer
schrieb am 25.09.2008 19:54
Nein, das wird ihm nicht geschadet haben. Abgase atmest du zwangsläufig immer ein, das kannst du gar nicht vermeiden. Lackdämpfe stinken heut zu Tage schlimmer als sie sind. Sollte man nicht täglich inhalieren aber sie sind bei weitem nicht mehr so giftig wie sie das vor Jahren mal waren.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020