Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
no avatar
   Sunale29
Status:
schrieb am 25.09.2008 10:23
Ich glaube ich muss mal anfangen mir Stilleinlagen zu besorgen. Mir läuft nämlich schön langsam die Brust aus. Welche hattet ihr? Gibts da welche Unterschiede? Habe mich damit eigentlich noch gar nicht befasst. Aber jetzt entdecke ich fast alle 3 Tage schon mal irgendwo einen nassen Fleck mal rechts und dann wieder links.


  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
avatar    66engl
Status:
schrieb am 25.09.2008 10:39
Hallo,
also ich nehm keine Stilleinlagen, auch wenn ich jeden Tag mal einen nassen Fleck hab. Ich merk es halt immer auf der HAut wenn es feucht wird und auf dem BH aber durch mein Oberteil hat es noch nie gedrückt, nur daheim ohne BH aber das ist doch auch egal und trocknet gleich wieder. Ich hab mir fürs KKH einmalstileinlagen gekauft und für zu haus welche zum waschen aus Seide und Baumwolle.


Gruß


  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
no avatar
   ***Steffi***
Status:
schrieb am 25.09.2008 10:40
Hallo,

im KH hab ich ganz dünne von NUK bekommen, die waren super. Leider hab ich die nirgends zum Kaufen gefunden. Ich hab dann von dm sowohl NUK als auch Babylove ausprobiert - kaum Unterschiede, ich finde sie nur ziemlich dick.

LG
Steffi


  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
avatar    silwer
schrieb am 25.09.2008 10:44
Da gibt es sogar große Unterschiede.
Es gibt Wolle-Seide-Einlagen, gut bei wunden Warzen,kleben nicht an. Luftdurchlässig aber wenn viel Milch ausläuft (anfangs der Stillzeit kann das schonmal passieren) kann die eben durchgehen weil da keine Feuchtigkeitsbremse Richtung Wäsche drin ist.
Es gibt Baumwolleinlagen, ähnliches Prinzip wie Wolle-Seide aber teils mit Feuchtigkeitssperre so das nichts durch geht, sind etwas dicker als Wolle-Seide. Müssen öfter gewachen werden. Sind nicht so luftdurchlässig
Einmaleinlagen gibt es auch unterschiedliche, einmal z.B die Ultra von Nuk oder die von Elanee, die sind sehr dünn, ähnliches Prinzip wie eine Ultra-Binde, saugt schnell auf, ist ein Pulver drin das zu Gel wird wenn Milch dazu kommt, können viel fassen. Und die Einfacheren (Babylove, einfache von Nuk usw) die sind dicker und fühlen ich nicht so trocken an auf der Haut wie die dünnen. Die können bei wunden Brustwarzen schonmal ankleben und das tut dann weh beim abmachen
Und dann gibt es noch solche Silikoneinlagen (mir ist grad der Name entfallen), die will ich diesmal Testen, die sollen verhindern das Milch ausläuft, nachts auch ohne BH tragbar sein oder beim Schwimmen usw, müßen eben nur regelmäßig heiß abgewaschen und ich glaube auch ausgekocht werden.


  Werbung
  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
no avatar
   FrauSchmitz
schrieb am 25.09.2008 10:45
Hallo,
da gibts ganz tolle von LANISOH (bei Rossmann oder Müller oder manchmal auch DM) - die sind einzeln verpackt und relativ dünn. Sind dann recht praktisch auch mal für unterwegs zum Wechseln wegen der Einzelverpackung.


  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
no avatar
   fabia1
Status:
schrieb am 25.09.2008 11:12
Hallo!

Ich hatte immer die Stilleinlagen von Nuk (die dünnen Ultra).

Alles Liebe,
Fabia1


  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
no avatar
   Sunale29
Status:
schrieb am 25.09.2008 12:07
Danke Mädels für die Tipps werd dann mal shoppen gehengrins


  Re: Welche Stilleinlagen? Ich laufe langsam ausgrins
avatar    stoffhasi
Status:
schrieb am 25.09.2008 14:58
Ich bin, wenn ich mich einmischen darf, mit denen von DM am meisten zufrieden.

LG
Melli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020