Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.09.2008 09:00
Da muss ich doch gleich nochmal was fragen: Also, ich weiß ja, dass ich schwanger bin, hatte einen positiven, recht hohen HCG-Wert und Progesteron ist auch super. Bisher war ich aber, in der jetzt 7. Woche, noch nicht beim US, das mache ich nächste Woche, denn ich wäre noch nervöser und beunruhigt, wenn man noch nicht richtig was erkennen könnte. Deswegen warte ich lieber noch.
Nun wollte ich euch Profis, denn bei mir ist das ja die erste SS, mal fragen, wie das mit den sogenannten Anzeichen der Schwangerschaft eigentlich ist. Sind die bei euch immer da, steigern sie sich sozusagen mit Fortschreiten der SS?
Bei mir ist das eher so: Alle paar Tage zieht und ziept es mal ganz schön heftig in den Leisten und auch so über der GM, was ich als Dehnungsschmerz empfinde, gehe davon aus, dass die GM und auch die Mutterbänder gedehnt bzw. auch stärker durchblutet werden. Aber dieses Ziehen ist überhaupt nicht immer und jeden Tag da, momentan z. B. ist es ganz still da im Bauch, vielleicht ab und zu ein kleines Zwicken, aber nichts dolles. Und meine Brüste sind druckempfiindlich und etwas dunkler als sonst, auch voller, aber nicht hart oder so. Und mir ist mehrfach am Tag übel, nicht bis zum K......., aber schon so latent dauerübel, vor allem, wenn ich weniger esse.
Anfangs war mein Bauch ganz schön aufgebläht und ich ahtte Verstopfung (nehme auch noch Utrogest), aber irgendwie ist das jetzt zum großen Glück weg, keine Verstopfung, kein großartiger Blähbauch.
Meine Frage ist: Ist es "normal", dass das mit den SS-Anzeichen so stark schwankt? Ich bin nur etwas aufgeregt, weil ich ja, bis auf den Laborbefund von HCG udn Progesteron noch nichts "Visuelles" über meine Schwangerschaft in den Händen halte. Irgendwie ist das noch nicht so richtig bewusst für mich, ich bin noch dabei zu staunen! Und mich zu freuen! Aber ich denke immer, solange es zwickt und zwackt und solange mir übel ist, ist da auf jeden Fall eine Maus oder sogar zwei "am Arbeiten und Wachsen", außerdem habe ich keine Blutung und alles ist eigentlich super, mir gehts prima, bin nur immer so schnell außer Atem und müüüüüüüde!
Würde mich wirklich über eure Meinung freuen...und sorry, dass es so lang geworden ist, aber ich wollte doch mal ausführlicher nachfragen.

ALles Liebe für euch, Krümelbauchmaus


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
avatar    LaraKessel
Status:
schrieb am 25.09.2008 09:04
also am anfang hatte ich schon fast täglich ziehen und übelkeit, aber jetzt keinen stress machen, seit letzte woche freitag ist fast nix mehr da. also halt ab und an mal ein ziepen oder ein kleiner übelkeitsschub.
Ich denke das es ganz normal ist dass die Beschwerden kommen und gehen und andere dazukommen während andere ruhen.

Herzlichen Glückwunsch zur schwanger


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 25.09.2008 09:09
Hallo Kümelbauchmaus,

bei mir ist es auch die 1. Schwangerschaft und mir geht es ähnlich wie dir! Mir ist eigentlich den ganzen Tag übel, ko.. muss ich aber nur morgens 1-3mal! Dann ist mir "nur" noch schlecht... das Zwicken und Zwacken hab ich auch nicht jeden Tag, wenn, dann aber schon auch mal heftig! Oder wenn ich niese/huste, dann drückt das schon mal mehr!
Ich hatte auch schon mal 2 Tage, da hatte ich nix... keine Übelkeit, kein Ziehen im UL... meine Güte, hab ich mir da Gedanken gemacht! Aber ich denke da so wie du, wenn alles soweit gut ist und ich keine Blutungen habe, dann gehe ich mal vom Besten aus!

Ich habe übrigens heute meine 1.VU und ich bin schon sooo gespannt darauf! Ich hoffe sehr, dass man schon etwas erkennen kann und ich mit einem guten Gefühl aus der Praxis gehe...

Alles Liebe dir und deinem Krümel!


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   20anja1982
Status:
schrieb am 25.09.2008 09:22
Hallo winkewinke

ich weiß, das ist schwer, sich keine Sorgen zu machen, aber das ist wirklich bei jedem unterschiedlich! Manchen gehts wochenlang total mies, andere merken gar nix und bei den nächsten gehts auf und ab wie bei dir...ich hab 6 Wochen lang jeden Tag müssen und war saumüde und alles und ne Kollegin von mir kriegt sogar Zwillinge und sie behauptet sie merkt überhaupt nix!
Und vor allem das Ziehen muss nicht immer da sein! Ich merk manchmal ne Woche gar nichts und dann wieder ganz doll. Du hast doch total die SS-Anzeichen mit empfindlichen Brüsten und Übelkeit - und selbst das kann kommen und gehen!
Also versuch zu relaxen, auch wenns schwer fällt. Und ich wünsch dir ganz viel Spaß beim 1. US, in der 8. SSW sieht man schon um Welten mehr als in der 5. oder 6.

Viele Grüße

Anja


  Werbung
  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.09.2008 09:24
Hallo ihr Zwei,

ja, ich denke ja eben auch, dass es "normal" ist, dass mal ein Kommen und Gehen der Wehwehchen da ist. Ich mach mir aber auch meine tausend Gedanken, wenn mal weniger da ist, aber genauso drehe ich durch, wenn es zu sehr und heftig zwickt. Beim Husten und Niesen habe ich auch so ein Ziehen, auch, wenn ich mich im Bett mit angespannten Bauchmuskeln umdrehe oder so. Nicht immer, aber es kam jetzt schon einige Male vor!

@Cathy: Wenn du heute schon 8+2 bist oder auch 7+5 (wie ist es denn zu dieser Verschiebung gekommen???), dann sollte man im US aber auch schon was sehen können. Drücke dir jedenfalls die Daumen, kannst ja mal melden, wies war!

Ich denke immer positiv (versuche ich jedenfalls) und solange es nicht blutet, gehe ich vom allerbesten aus! So!


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.09.2008 09:27
@Anja: Ich bin schon soooo aufgeregt, trotzdem schiebe ich den US vor mir her (kann hier jederzeit in die Klinik gehen, der Papa meiner Bauchmäuse ist der Arzt!!!), weil ich nicht enttäuscht oder noch nervöser sein möchte. Aber am allerallerallerliebsten würde ich jeden Tag fünfmal US machen lassen, um "mal nachzugucken"! Aber ich bleibe da standhaft. Nächsten Donnerstag spätestens (da bin ich dann 7+3), da wirds gemacht, so richtig schön vor dem langen Wochenende!!!

Alles Gute für dich auch!


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 25.09.2008 09:50
Zu deiner Frage:

ich hatte keine Kiwu Behandlung und so konnte der ES nicht wirklich gut bestimmt werden. Ich hatte diesen Zyklus wohl einen recht späten ES und daher gehen die Berechnungen von wegen "1.Tag der letzten Periode" und "SSW " etwas auseinander! Meine FÄ macht sich da aber keine Gedanken, sie hat dazu überhaupt nix gesagt. Beim letzten US vor 2 Wochen spuckte das US Gerät 6+0 bei der Messung der Fruchthülle aus und das nehm ich jetzt als Orientierung. Heute kann sie das vielleicht auch wieder etwas genauer sagen... I

Mir geht es genauso wie dir mit dem US! Ich will zwar auch jeden Tag "sehen" dass es unserem Krümel gut geht, aber den US will ich dann doch lieber weiter hinaus schieben, aus Angst, es ist was! Obwohl bei mir soweit alles oki ist... mir ist ständig Übel, ich hab Brust-Aua, Ziehen im UL und vorallem KEINE Blutungen!

Drück mir einfach die Daumen, dass heute alles oki und sichtbar ist, ja?

Du kommst aus Wiesbaden, gell? Ich zwar nicht und auch nicht aus der Nähe, aber ich arbeite in FFM... vielleicht kann man sich ja nach der Arbeit oder so treffen....


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   kaffeetante78
schrieb am 25.09.2008 10:04
ich hatte fast gar keine frühen Schwangerschaftssymptome und das ist auch normal.
manchmal ein Ziehen in der Leiste.

Ich denke es ist alles im grünen Bereich- mach dir nicht soviel Sorgen, freu dich einfach, dass du nicht dauernd k...... musst.

zwinker

LG
k.


  Re: Schwangerschaftsanzeichen...immer da?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 25.09.2008 10:24
@Cathy: Du hast ne PN zwinker




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020