Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   Jeannie31
schrieb am 24.09.2008 13:35
Hallo
normaleweiser bin ich ein stiller MItleser hier (und das sch on seit ich Schwanger geworden bin) aber heute wollte ich mal einigen Mut machen.
Also mein kleiner wollte schon in der 14. Woche auf die Welt!!!! Laut FA Gmh auf 0,8mm verkürzt , sofort ins Krankenhaus und sofort Cerclage gelegt bekommen , dann ist der Gmh auf 2 cm wieder hoch . Nach einer Woche KH und unmengen von Magnesium durfte ich nach Hause . Natürlich nur liegen was ich auch gemacht hatte. 3 Wochen ging es gut und dann wieder auf 1cm verkürzt , wieder ins KH eventuell Cerclage höher legen was aber der Prof. nicht gemacht hatte. Bei der Entlassung nach einer Woche war der Gmh auf 2,5 cm und Sie hatten den Grund für die verkürzung gefunden:Viren !!! Mit Antibiotika haben wir sie auch wegbekommen und dann durfte ich bis zur Woche 35+0 liegen .
Dann konnte ich wieder alles machen was ich auch gemacht habe, aber glaubt mal nicht das der kleine rauswollte. Neeeee der hat sogar das ziehen der Cerclage bei 37+0 verpasst und bei 38+4 haben die Ärzte ihn dann geholt wegen hohen Blutdruck und auch noch einer Schwangerschaftsdiabets. Er kam am 02.03.2008 mit 3250g kerngesund auf die Welt.

Ich wollte euch nur mal sagen auch wenn vieles schief gehen kann in der Schwangerschaft das Ergebnis supertoll werden kann.

LG


  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.09.2008 13:48
Hallo smile

sag mal wie hattest du denn damals gemerkt das "was nicht stimmt"?
besondere Beschwerden/Schmerzen oder war das eine Zufallsdiagnose?

hm....also ich hab eben überlegt und trau mich nun doch mal....Viren bekommt man nicht mit Antibiotika weg da Antibiotika NUR gegen Bakterien wirksam sind.
Aber das wichtigste ist ja das dir nun geholfen wurde zwinker

Alles Gute weiterhin !


  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
avatar    Kometensternschn
Status:
schrieb am 24.09.2008 14:01
Das macht mir ja fast etwas Mut, liege nämlich auch gerade im KH... und mir ist nur noch zum Heulen zu Mute! sehr treurig


  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   Sonne83
Status:
schrieb am 24.09.2008 14:04
Hallo winkewinke,

das ist lieb von dir!
Vor allem Kometensternchen könnte deine Geschichte momentan Mut machen!!

Liebe Grüße


  Werbung
  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   Sonne83
Status:
schrieb am 24.09.2008 14:05
Huch...muss wohl Gedankenübertragung gewesen sein...


  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   Jeannie31
schrieb am 24.09.2008 14:16
@Kometensternschn

nicht verzweifeln wird schon alles gut werden.

LG


  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   miss-j
schrieb am 24.09.2008 14:59
Ich kann auch Mut machen!
Ich hatte bei 24+3 plötzlich alle 2 Minuten nen harten Bauch...es tat nicht weh aber ich wusste da stimmt was nicht und bin ins KKH!
Dort lag ich dann 5 Wochen am Stück - 4 Wochen davon Tag und nacht am Wehenhemmenden Tropf (Partusisten), die ersten 2 Wochen bekam ich alle 8 Std AB per Tropf, ich bekam hochdosiert Mg, Lungenreifespritzen usw...
Die erste Woche durfte ich gar nicht aufstehen und musste im Bett auf den Topf gehen. Danach durfte ich dann nur zur Toilette aufstehen...ansonsten hab ich gelegen, gelegen, gelegen...
Alle versuche den tropf runterzustellen oder gar ganz abzuschalten schlugen leider fehl
Nach 4 Wochen war der tropf auf geringster Stufe und ich drufte zum ersten mal endlich wieder aufstehen und laufen.
Das erste Mal war schon nach 3 Metern wieder vorbei weil meine Beine versagten...ich hatte einfach keine Muskeln mehr durch das Liegen und meine haut an den Waden hing eingentlich nur noch rum. Ich hab dann eine Woche "trainiert" und den Tropf vor mir hergeschoben und dann durfte ich endlich nach Hause.
Dort hab ich auch nur gelegen und weiter Wehenhemmer und Mg genommen.
In der 36. SSW durfte ich dann alles absetzen und auch meine Maus hatte es sich anders überlegt und wollte plötzlich doch nicht mehr raus!
Ich hatte dann wochenlang weiter starke und auch schon schmerzhafte Wehen, teils im 3 Minuten Takt aber meine Schnecke kündigte sich dann erst bei 38+4 mit einem Blasensprung an und kam kerngesund zur Welt.
Was geblieben ist, ist die schreckliche Erinnerung an diese zeit (ich habe mich fast jeden Abend im KKH in den Schlaf geweint) und eine kreisrunde Narbe am Handgelenk vom Tropf.
Aber dann hast du dein Kind im Arm und bist einfach nur glücklich und dankbar und so voll mit Liebe das da kaum noch Platz ist für negative Erinnerungen.
Wir basteln gerade am 2. Kind zwinker


  Re: Ich mach euch mal Mut (sehr lang)
no avatar
   Jeannie31
schrieb am 24.09.2008 15:30
Ja dei Zeit im KH war wirklich die Hölle aber zum Glück hatte ich keine Wehen und konnte jeweils nach einer Woche nach Hause.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020